Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
Historische Schätze in Kalt-Emaille

In der Welt der Numismatik, werden immer wieder neue Techniken zur Veredelung der Münzen entwickelt. Diese bieten immer wieder fantasievolle Raffinesse und erstaunliche Detailtreue. Nun erscheinen gleich vier neue Kollektionen mit besonders ausgefallener Farbveredelung. Durch eine plan aufgebrachte Kalt-Emaille-Schicht können die unterschiedlichen Motive, extrem hochwertig auf den Münzen aufgebracht werden. Jede dieser vier Serien, bestehend … Weiterlesen

In der Welt der Numismatik, werden immer wieder neue Techniken zur Veredelung der Münzen entwickelt. Diese bieten immer wieder fantasievolle Raffinesse und erstaunliche Detailtreue. Nun erscheinen gleich vier neue Kollektionen mit besonders ausgefallener Farbveredelung. Durch eine plan aufgebrachte Kalt-Emaille-Schicht können die unterschiedlichen Motive, extrem hochwertig auf den Münzen aufgebracht werden. Jede dieser vier Serien, bestehend aus jeweils 10 Münzen, hat eine eigene Grundmünze, welche mit der Kalt-Emaille veredelt wurde. Darunter jeweils eine Seite der Kursmünzen: 1 Pfund aus Ägypten, 25 Cents der Ostkaribischen Staaten und 50 Eurocent. Thematisch lehnen die Serien an sehr beliebte Sammelthemen wie „Historische Eisenbahnen“ und „500 Jahre Deckenfresken in der Sixtinischen Kapelle“ auf 50 Eurocent Münzen, „Schätze der Pharaonen“ (1 Pfund) sowie „Berühmte Segelschiffe“ (25 Cents) an. Angesichts dessen, ist eine Auflage von nur 5000 Stück pro Kollektion wohl etwas knapp gemessen.

In den Startausgaben aller Kollektionen wird auf die bekanntesten und geschichtsträchtigsten Motive des jeweiligen Themas eingegangen. So wird auf den 50 Eurocent Münzen beispielsweise die historische Dampflok „Adler“ gezeigt. Dabei handelt es sich um die erste, kommerziell genutzte Eisenbahn, die bereits im Jahr 1835 in Deutschland zwischen Nürnberg und Fürth fuhr. Die anderen 50 Eurocent Münze zeigt „Die Erschaffung Adams“. Dies ist wohl das bekannteste Deckenfresko der Sixtinischen Kapelle, welches vor gut 500 Jahren von Michelangelo geschaffen wurde. Die Startausgaben der 1 Pfund und 25 Cents Münzen zeigen einmal „Die Büste der Nofretete“ und das geschichtsträchtige Seegelschiff „Gorch Fock“. Nofretete war die Hauptfrau des Pharao Echnato und ging als eine der schönsten Frauen der Welt in die Geschichte ein. 1912 fanden Archäologen ihre Büste bei Ausgrabungen im Nil-Tal. Auch der „weiße Schwan der Ostsee“, wie die Gorch Fock noch genannt wird, ist durchaus historisch angesehen. Sie wird heute noch als deutsches Marine-Schul-Schiff genutzt und kehrte erst kürzlich von ihrer 160. Auslandsausbildungsreise zurück.

Reppa bietet die Startausgaben zum günstigen Preis im Onlineshop!

50 Cent BRD Historische Eisenbahnen

Startausgabe „Historische Eisenbahnen“ – 50 Eurocent „Adler“

50 Cent BRD 500 Jahre Deckenfresken

Startausgabe „500 Jahre Deckenfresko in der Sixtinischen Kapelle“ – 50 Eurocent „Die Erschaffung Adams“

1 Pfund Bueste der Nofretete

Startausgabe „Schätze der Pharaonen“ – 1 Pfund Ägypten „Büste der Nofretete“

25 Cents Ostkaribische Staaten Gorch Fock

Startausgabe „Berühmte Segelschiffe“ – 25 Cents Ostkaribische Staaten „Gorch Fock“

Vatikan Serien

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen … Weiterlesen

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche auf der nationalen Seite.

Da allerdings niemand mit dem Rücktritt Benedikts gerechnet hat wurden die ersten Euro-Münzen 2013 noch mit dem Portrait des alten Papstes geprägt. Umso größer ist die Spannung der ersten Münzen des Vatikans mit dem neuen Staatsoberhaupt Papst Franziskus. Nun erschienen die ersten Silbereuros mit dem Portrait des ersten lateinamerikanischen Papstes. Zum Pontifikatsbeginn wurde eine 5 Euro Münze in Polierter Platte mit dem betenden Franziskus ausgegeben. Außerdem ziert das Portrait auch das jährlich erscheinende Münzset, bestehend aus einer 5 Euro und einer 10 Euro Silbermünze in Polierter Platte. Ausgegeben wurde dieses Set anlässlich des 46. Weltfriedenstag/Weltgebetstag.

Vatikan Serie Papst Franzsikus

Die letzte 10-Euro-Münze der BRD 2013

  Am 21. November 2013 ist der offizielle Ausgabetermin der letzten 10-Euro-Münze des Jahres 2013. Sie ist dem deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz gewidmet. Nach ihm ist die Einheit der Frequenz (eine Schwingung pro Sekunde) benannt. Durch seine Entdeckung der elektromagnetischen Wellen gilt er als Urvater des Radios. Das Münzmotiv weicht von den üblichen Portrait-Motiven … Weiterlesen

 10_Euro_BRD_Heinrich_Hertz10 Euro BRD Heinrich Hertz

Am 21. November 2013 ist der offizielle Ausgabetermin der letzten 10-Euro-Münze des Jahres 2013.
Sie ist dem deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz gewidmet. Nach ihm ist die Einheit der Frequenz (eine Schwingung pro Sekunde) benannt. Durch seine Entdeckung der elektromagnetischen Wellen gilt er als Urvater des Radios. Das Münzmotiv weicht von den üblichen Portrait-Motiven ab und konzentriert sich ganz auf das Thema Strahle elektrischer Kraft.  Geprägt wurde die Münze in Karlsruhe.

Der in Neuhausen lebende Graveurmeister Othmar Kukula, der bereits Motivgeber der Wilhelm-Busch-Gedenkmünze aus dem Jahr 2007 war. Die Randschrift der Münze zieren die Worte: „LICHT IST EINE ELEKTRISCHE ERSCHEINUNG“. Und auch bei der Rückseite blieb der Entwerfer seiner Linie treu, und gestaltete den Adler auch als Wellenfigur. Othmar Kukula setzte sich gegen 14 Konkurrenten durch.

2 Euro Monaco 2013 „20 Jahre Mitglied der UN“

Seit dem 28. Mai 1993, also genau 20 Jahren, ist der am Mittelmeer gelegene Kleinstaat, das Fürstentum Monaco, nun vollwertiges Mitglied der Vereinten Nationen. Zu Recht ein Anlass dies auch in einer wunderschönen Euro-Sondermünze entsprechend zu würdigen. Abweichend von der üblichen Darstellung von Mitgliedern der monegassischen Fürstenfamilie, findet sich auf dieser Sondermünze die Darstellung des … Weiterlesen

Seit dem 28. Mai 1993, also genau 20 Jahren, ist der am Mittelmeer gelegene Kleinstaat, das Fürstentum Monaco, nun vollwertiges Mitglied der Vereinten Nationen. Zu Recht ein Anlass dies auch in einer wunderschönen Euro-Sondermünze entsprechend zu würdigen. Abweichend von der üblichen Darstellung von Mitgliedern der monegassischen Fürstenfamilie, findet sich auf dieser Sondermünze die Darstellung des Friedenssymbols schlechthin wieder – Die Friedenstaube mit Olivenzweig. Zusammen mit dem Motiv einer Weltkarte, der Landesbezeichnung in großen Lettern „MONACO“, der beiden Jahreszahlen 1993 und 2013 und dem französischen Schriftzug „ADMISSION ÀL’ONU“ (zu Deutsch: „Aufnahme in die UNO) ergibt sich hier ein sehr gelungenes Gesamtmotiv, dass jetzt schon gesteigertes Interesse bei Sammlern weltweit auslöst.

Besonders hervorzuheben, und für die Münzausgaben Monacos sehr ungewöhnlich, ist die Auflage in der Stempelglanz-Prägung von 1 Mio. Exemplaren. Für Monaco eine echte Seltenheit, die den Sammlern weltweit doch große Freude bereiten dürfte. Ebenfalls der Preis von € 9,95 liegt hier deutlich unter den üblichen Ausgabepreisen von Monaco und macht diese Ausgabe besonders interessant. Die Münze selbst ist eine klassische 2-Euro-Münze mit 25,75 mm im Durchmesser und besteht aus 8,5 g Kupfer und Nickel. Der erschwingliche Ausgabepreis und die recht große Auflage erfüllen jetzt schon Kenner und Sammler von Kleinstaaten-Euromünzen mit großer Vorfreude.

Erhältlich ist die Münze jetzt bei Reppa im Onlineshop.

2 Euro Monaco 2013 UN-Beitritt 2_Euro_Monaco_2013_UN-Beitritt_rv

10 Euro BRD 200. Geburtstag Richard Wagner

Am 22. Mai wurde die dritte deutsche 10 Euro Gedenkmünze für das Jahr 2013 ausgegeben. Diese wurde zu Ehren des 200. Geburtstags von Richard Wagner gestaltet und geprägt. Die Münze wurde vom renommierten Münchner Münzgestalter und Bildhauer Erich Ott entworfen und mit seinem Künstlermonogramm signiert. Er zeigt den am 22. Mai 1813 geborenen Komponisten in … Weiterlesen

Am 22. Mai wurde die dritte deutsche 10 Euro Gedenkmünze für das Jahr 2013 ausgegeben. Diese wurde zu Ehren des 200. Geburtstags von Richard Wagner gestaltet und geprägt. Die Münze wurde vom renommierten Münchner Münzgestalter und Bildhauer Erich Ott entworfen und mit seinem Künstlermonogramm signiert. Er zeigt den am 22. Mai 1813 geborenen Komponisten in einem der Zeit entsprechenden Porträt mit Barett als Kopfbedeckung. Umrandet ist dieses mit dem Schriftzug „200. Geburtstag Richard Wagner 1813 – 1883“. Die Kehrseite der Münze zeigt den deutschen Bundesadler sowie das Nominal von 10 Euro und den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland 2013“.

Geboren wurde Richard Wagner als neuntes Kind des Polizisten Carl Friedrich Wilhelm Wagner und dessen Frau Johanna. Der Spätere Komponist, Dirigent und Theaterregisseur Richard Wagner prägte die Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts mit seinen bewegenden Musikdramen. Darunter Werke wie „Tannhäuser“ oder „Der Ring der Nibelungen“. Aus dessen ersten Teil „Das Rheingold“ stammt auch die Randschrift der Münze „WANDEL UND WECHSEL LIEBT, WER LEBT“. Dies ist der Grundsatz nachdem Wagner zu seiner Zeit selbst lebte. Doch nicht nur die Kompositionen des am 13. Februar 1883 in Venedig verstorbenen Künstlers machen ihn so berühmt. Ein bleibendes Denkmal ist auch der von ihm entworfene Bau des Bayreuther Festspielhauses 1872.

Die 10 Euro Gedenkmünze zu Wagners ehren misst einen Durchmesser von 32,5 mm und ist bei einem Gewicht von 16 g, in der Spiegelglanz Ausführung, mit 625er Silber ligiert. Desweiteren bietet die Münchner Prägestätte eine Kupfer-Nickel Variante mit einem Gewicht von 14 g und identischer Größe.

10_Euro_BRD_Richard_Wagner_av

 

10 Euro Slowakei 2013 – 300. Geburtstag Jozef Karol Hell

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben. Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im … Weiterlesen

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben.

Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im März 1753 wurde seine „Luftmaschine“ auf dem Amalienschacht in Betrieb genommen, um Grubenwasser zu fördern. Mit seinen Erfindungen förderte er die Entwicklung der Bergbauindustrie in Banská Štiavnica (deutsch Schemnitz), der ältesten Bergstadt der Slowakei, die seit 1993 in das Weltkulturerbe-Verzeichnis der UNESCO aufgenommen wurde.

Die Silbermünze, die zu seinen Ehren ausgegeben wird zeigt das berühmteste Wahrzeichen der Stadt Schemnitz – das „Neue Schloss“ (slowakisch Nový zámok). Darunter sind die typischen Merkmale eines Bergwerks dargestellt: die hölzernen Stützelemente (Grubenstempel), aufsteigendes Wasser, und Berbau-Pumpen. Das Design wird durch zwei Echsen vervollständigt, die auf eine Legende über die Entdeckung von Gold und Silber in der Gegend, und somit auf den Start des Bergbaus in  Banská Štiavnica hinweisen. Die Rückseite wird von einem Balken einer Pumpe beherrscht. Das älteste Wappen der Stadt ist ein Verweis auf einen Ort, in dem Jozef Karol Hell gearbeitet hat.

10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll

Reppa Extrablatt – Neuer Münzen-Katalog Frühjahr 2013

Das Jahr hat gerade erst begonnen und schon gibt es wieder etwas zu feiern:  15.555 Tage Reppa. Mit besonders attraktiven Angeboten feiert Reppa dieses Jubiläum im neuen Münzenkatalog. Top-aktuell gibt es auch Angebote zu zwei medialen Großereignissen: dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. und der Abdankung von Königin Beatrix der Niederlande. Und natürlich darf auch … Weiterlesen

Neuer Münzen-Katalog Frühjahr 2013

Das Jahr hat gerade erst begonnen und schon gibt es wieder etwas zu feiern:  15.555 Tage Reppa. Mit besonders attraktiven Angeboten feiert Reppa dieses Jubiläum im neuen Münzenkatalog. Top-aktuell gibt es auch Angebote zu zwei medialen Großereignissen: dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. und der Abdankung von Königin Beatrix der Niederlande. Und natürlich darf auch das Thema Edelmetall im Reppa-Extrablatt nicht fehlen, denn weiterhin befindet sich der Gold- und Silberkurs auf Hochkurs und bietet somit eine optimale Wertanlage.

Derweil wird im Onlineshop ein weiteres Jubiläum gefeiert: 15 Jahre Reppa.de. Mit dem großen Reppa-Aktionskalender warten täglich wechselnde Online-Angebote auf Sie.

Viel Spaß beim Stöbern im Reppa-Extrablatt.

Deutsche 10-Euro-Gedenkmünzen 2013

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick: 10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013 Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal … Weiterlesen

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick:

10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013

Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal in den „Kinder- und Hausmärchen“  der Gebrüder Grimm unter dem Namen „Sneewittchen“ (Schneeweißchen) veröffentlicht. Der Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ der Walt Disney Studios erschien 125 Jahre später und zählt unter den zahlreichen Verfilmungen wohl zu den bekanntesten. Auf dem glatten Münzrand ist „SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND…“ zu lesen.

10 Euro BRD Schneewittchen 2013

Der Entwurf gestaltet das Hauptthema des Märchens, den Schönheitswettbewerb und den Neid der Königin auf die Prinzessin, ohne dabei in Klischees zu verfallen, und lässt auch Spielraum für eigene Interpretationen. Durch Verwendung der populären Elemente Spiegel, Apfel, Zwerge ist das Märchen eindeutig zu identifizieren. Die künstlerische Gestaltung ist klar in der Komposition der einzelnen Bildelemente und überzeugt durch differenzierte plastische Ausarbeitung des Reliefs. Die Korrespondenz zwischen Bild- und Wertseite ist durch den im Adler wiederkehrenden Umriss des Spiegelrahmens gegeben. Insgesamt ist der Entwurf frisch und unkonventionell und hat die Jury in seiner Gesamtheit am meisten überzeugt.

10 Euro Deutschland “150 Jahre Rotes Kreuz” 2013

Die zweite 10-Euro-Ausgabe Deutschlands erscheint am 11. April 2013 und ist dem „Roten Kreuz“ gewidmet. Die Organisation ist die älteste, die – unabhänig von staatlichen Institutionen und auf Freiwilligkeit basierend – den Schutz des Lebens und die Verminderung des Leids von Menschen als Ziel hat. Nochmals durch die Randinschrift „AUS LIEBE ZUM MENSCHEN“ deutlich gemacht.

10 Euro BRD Rotes Kreuz 2013

Die Arbeit spiegelt die Vielfalt der Aufgaben des Roten Kreuzes als Nationale Hilfsgesellschaft und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege sehr gut wider – und zwar national wie international. Sie nennt die weltweit anerkannten Grundsätze der Rotkreuzbewegung und regt damit zum Nachdenken über Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens an. Die figürliche Darstellung zeigt beispielhaft Aktionsfelder des Roten Kreuzes, vom Rettungsdienst bis zum sozialen Engagement. Das Kreuz in der Mitte der Münze steht symbolhaft für Menschlichkeit. Die Anordnung auf beiden Seiten der Münze ist ansprechend, Bildseite und Wertseite harmonieren sehr gut. Die Kreuzform schimmert auf beiden Seiten durch. So entspricht die Arbeit den Anforderungen der Ausschreibung in voller Hinsicht.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Richard Wagner” 2013

Am 22. Mai 1813 wurde Wilhelm Richard Wagner, ein deutscher Komponist, Dichter und Schriftsteller geboren. Zu Ehren seines 200. Jahrestag wird am 22. Mai 2013 eine Gedenkmünze ausgegeben. Zu seinen bekanntesten Dichtungen und Kompositionen zählen die Tetralogie „Der Ring der Nibelungen“ und  „Der Fliegende Holländer“. Die Randinschrift lautet „WANDEL UND WECHSEL LIEBT, WER LEBT.“ ein Zitat, das Richard Wagner  im ersten Akt des „Rheingoldes“ sagen lässt.

10 Euro BRD Richard Wagner 2013

 In der Gegenüberstellung von Bild- und Wertseite besticht die große Übereinkunft einer kompositionellen Einheit. Eine auf beiden Seiten gewählte Schriftanordnung im Kreisschluss erlaubt eine deutliche Fassung der zentral angeordneten Bildelemente. Der gewählte Schrifttyp ist zeitlos und klar und in seinem Verhältnis zu den Bildformen spannungsvoll gewählt. Einer ausdrucksstarken, fein differenzierten Profilansicht steht auf der Wertseite eine würdige zeitgemäße Formulierung des Adlers gegenüber.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Georg Büchner” 2013

Am 10.Oktober 2013 wird dem früh verstorbenen Revolutionär Georg Büchner eine 10-Euro-Gedenkmünze gewidmet. Der hessische Schriftsteller, Mediziner und Naturwissenschaftler gilt als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz und ist Namensträger der höchsten literarischen Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1923 wird vom Volksstaat Hessen der Georg-Büchner-Preis an Künstler aus Büchners Heimat verliehen, erst seit 1951 gilt er als allgemeiner Literarturpreis.

10 Euro BRD Georg Buechner 2013

Das Brustbild des Dramatikers in „altdeutscher Tracht“ drückt seine freiheitliche revolutionäre Gesinnung aus; auch die hervorragende Durchbildung der Gesichtszüge charakterisiert ihn als kritischen Zeitgenossen. Die innere Umschrift zitiert das Motto des „Hessischen Landboten“ – es ist von einem französischen politischen Pamphlet übernommen und veranschaulicht damit die europäische Dimension seiner Freiheitsideen. Die klassische Portraitauffassung und der konventionelle Charakter der Wertseite erzeugen aber auch eine positiv zu wertende inhaltliche Spannung zur revolutionären Sprengkraft von Georg Büchners Ideen.

10 Euro Deutschland “125 Jahre Strahlen elektrischer Kraft – Heinrich Hertz”

Heinrich Hertz gilt als einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Er wies nach, dass sich die elektromagnetischen Wellen auf die gleiche Art und mit gleicher Geschwindigkeit wie Lichtwellen ausbreiten. Am 21. Dezember 2013 wird ihm zu Ehren eine 10-Euro-Gedenkmünze ausgegeben. Die Randinschrift der Münze lautet „LICHT IST EINE ELEKTRISCHE ERSCHEINUNG“.

Auf der Bildseite wird an einer Kugelfunkenstrecke (Hertzscher Dipol) die Entdeckung der Strahlen elektrischer Kraft vorgestellt. Die Feldlinien des Hertzschen Dipols sind das zentrale Element der von Hertz im Experiment nachgewiesenen Wellenausbreitung. Ergänzend wird die nach Hertz benannte Einheit der Frequenz (Hz) sowie die Signatur des Forschers in gelungener Weise integriert. Die Wertseite greift die Linienstruktur der Bildseite gekonnt auf und zeichnet einen filigranen Adler. Sterne und Beschriftungselemente runden den symmetrisch angelegten Entwurf harmonisch ab.

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

2 Euro Deutschland 2013: Baden-Württemberg

Ab dem 1. Februar wird die neue 2-Euro-Gedenkmünze aus der Bundesländerserie „Baden Württemberg – Kloster Maulbronn“ ausgegeben. Schon im Dezember 2010 entschied sich eine achtköpfige Jury für den Entwurf von Eugen Ruhl aus Pforzheim. Die Münze zeigt die prägenden Merkmale des Kloster Maulbronn in Baden-Württemberg. Seit Dezember 1993 gilt es als Weltkulturerbe der UNESCO und … Weiterlesen

Ab dem 1. Februar wird die neue 2-Euro-Gedenkmünze aus der Bundesländerserie „Baden Württemberg – Kloster Maulbronn“ ausgegeben. Schon im Dezember 2010 entschied sich eine achtköpfige Jury für den Entwurf von Eugen Ruhl aus Pforzheim. Die Münze zeigt die prägenden Merkmale des Kloster Maulbronn in Baden-Württemberg. Seit Dezember 1993 gilt es als Weltkulturerbe der UNESCO und zählt noch heute zu den am besten erhaltenen Klosteranlagen nördlich der Alpen.

2 Euro BRD Kloster Maulbronn 20132_Euro_Malta_Mehrheitswahlrecht

Auf der Motivseite ist ein Teil der Westfassade des Klosters abgebildet, sowie der dreischalige Brunnen aus dem Gebäudeinneren. Der gezeigte Gebäudeteil stammt aus dem Jahre 1220 und ist somit der älteste. Die Vorhalle der Klosterkirche wird als „Paradies“ bezeichnet und markiert die Übergangszeit von der Romanik  zur Gotik.

Die Auflage liegt bei ca. 47.000 Stück in Stempelglanz und ca. 55.000 in Spiegelglanz.

Kloster Maulbronn

25 Euro Österreich 2013 Tunnelbau

Heute, am 23. Januar 2013, wird die 10. Münze der innovativen Silber-Niob-Serie ausgegeben und der Konstruktion von Tunnel in Österreich gewidmet. Österreich gehört weltweit zu den führenden Nationen, was das Thema betrifft: Die „Neue Österreichische Tunnelbaumethode“ aus dem Jahr 1962 nutzt die Eigentragfähigkeit des Gebirges zur sicheren Herstellung von Tunnel und wird auch heute noch … Weiterlesen

Heute, am 23. Januar 2013, wird die 10. Münze der innovativen Silber-Niob-Serie ausgegeben und der Konstruktion von Tunnel in Österreich gewidmet. Österreich gehört weltweit zu den führenden Nationen, was das Thema betrifft: Die „Neue Österreichische Tunnelbaumethode“ aus dem Jahr 1962 nutzt die Eigentragfähigkeit des Gebirges zur sicheren Herstellung von Tunnel und wird auch heute noch international genutzt, so zum Beispiel beim dem Eurotunnel unter dem Ärmelkanal.

Wie schon ihre Vorgänger besteht die Bimetallmünze aus einem Silber-Ring und einem Niob-Innenteil, der dieses Jahr mit der eisblauen Farbe die Blicke magisch anzieht. Auf der Wertseite ist eine moderne Tunnelbaumaschine abgebildet, die sich nach hinten perspektivisch verjüngt. Im Hintergrund ist eine Gebirgskette in stilisierter Form zu erkennen. Auf der Reversseite der Münze ist im Niob-Teil ein ein fertig gestellter Tunnel abgebildet, im silbernen Ring eine angedeutete Tunnelverkleidung und ein Bergarbeiter mit Helm und Presslufthammer bei der Arbeit.
Die Ausgabe von 65.000 Exemplaren in handgehobener Qualität ehrt wie auch schon seine Vorgänger ein Genie, das mit Pioniergeist unser Leben geprägt hat. Einige der außergewöhnlichen Glanzstücke sind längst vergriffen und auch sonst schwer zu bekommen.25 Euro Österreich Tunnelbau 2013

Gesetzesänderung wegen „Élysée-Vertrag“?

Deutschland und Frankreich feiern am 22. Januar 2013 das 50-jährige Jubiläum des Élysée-Vertrages. Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle unterzeichneten 1963 das historische Dokument, mit dem die deutsch-französische Zusammenarbeit begründet wurde. Nun geben die beiden Nationen zusammen die erste 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe aus, an der nur zwei Länder beteiligt sind.  Letztes Jahr hatten wir schon … Weiterlesen

Deutschland und Frankreich feiern am 22. Januar 2013 das 50-jährige Jubiläum des Élysée-Vertrages. Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle unterzeichneten 1963 das historische Dokument, mit dem die deutsch-französische Zusammenarbeit begründet wurde. Nun geben die beiden Nationen zusammen die erste 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe aus, an der nur zwei Länder beteiligt sind.  Letztes Jahr hatten wir schon davon berichtet, dass es eigentlich den Euro-Ländern nicht gestattet ist zwei 2-Euro-Gedenkmünzen im Jahr zu prägen, wenn eine davon nicht Teil einer Gemeinschaftsausgabe aller Euro-Länder ist oder die Ratspräsidentschaft der EU inne hat. Deutschland wollte allerdings 2013 nicht auf seine jährliche Bundeslandausgabe verzichten, und bat daraufhin die Europäische Zentralbank um eine Neuregelung. Nun ist es jedem EU-Staat gesetzlich gestattet zwei 2-Euro-Sondermünzen pro Jahr auszugeben.

 

Das Motiv mit den beiden Unterzeichnern, den jeweiligen Unterschriften und dem Ausgabeanlass entstand in der Zusammenarbeit zwischen der staatlichen Münze Berlin und der Monnaie de Paris. Die deutsche 2-Euro-Gedenkmünze unterscheidet sich von der französischen Ausgabe nur durch die Länderkennung, sowie das nationale Münzzeichen und erscheint wie gewohnt in allen 5 Prägestätten (A-J). Der offizielle Ausgabetermin ist am 22.Januar.

 

VERORDNUNG (EU) Nr. 651/2012 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES
vom 4. Juli 2012
über die Ausgabe von Euro-Münzen

(….)

Artikel 4

Ausgabe von Gedenkmünzen

(1) Jeder Mitgliedstaat, dessen Währung der Euro ist, darf pro Jahr zwei Gedenkmünzen ausgeben, außer wenn

a) Gedenkmünzen von allen Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, gemeinsam ausgegeben werden oder

b) eine Gedenkmünze ausgegeben wird, wenn die Position des Staatsoberhaupts vorübergehend nicht oder nur vorläufig besetzt ist.

(2) Die gesamte Prägeauflage der in Umlauf gebrachten Gedenkmünzen je Ausgabe darf die höhere der beiden folgenden Obergrenzen nicht überschreiten:

a) 0,1 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen, die von allen Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, bis Anfang des der Ausgabe der Gedenkmünze vorausgegangenen Jahres in Umlauf gebracht worden sind; diese Obergrenze kann auf 2,0 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen aller Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, angehoben werden, wenn eines in seiner Bedeutung allgemein anerkannten, höchst symbolträchtigen Ereignisses gedacht wird; in diesem Fall darf der Ausgabemitgliedstaat in den vier Folgejahren keine weitere Gedenkmünze ausgeben, für die er die Obergrenze anhebt, und er muss die Gründe für die Anhebung der Obergrenze darlegen, oder

b) 5,0 % der kumulierten Gesamtnettozahl der 2-Euro-Münzen, die von dem betreffenden Mitgliedstaat bis Anfang des der Ausgabe der Gedenkmünze vorausgegangenen Jahres in Umlauf gebracht worden sind.

(3) Die Entscheidung darüber, ob Gedenkmünzen mit gemeinsamen Gestaltungsmerkmalen durch alle Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, gemeinsam ausgegeben werden, wird vom Rat getroffen. Die Stimmrechte der Mitgliedstaaten, deren Währung nicht der Euro ist, werden für die Annahme eines diesbezüglichen Beschlusses ausgesetzt.

(….)

Artikel 7

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

 

Ausgabeprogramm Österreich 2013

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden: 5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013 Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: … Weiterlesen

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden:

5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013

Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: In Österreich wird mit dem Walzer traditionell das Neue Jahr begrüßt und ist auf vielen Hochzeiten der Tanz des Brautpaares.

5 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 300.000

5 Euro Österreich – Silber

  • Material: 8 g .800 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 50.000

Eine kleine Besonderheit unterscheidet die sonst motivgleichen Kupfer-Ausgaben von ihren silbernen Zwillingen:Ihr Rand ist geriffelt statt glatt.

5 Euro Österreich “Land des Wassers″ 2013

Die zweite 5-Euro-Ausgabe Österreichs erscheint am 05. Mai 2013 und ist dem „Land des Wassers“ gewidmet. Auch hier wird wieder eine Kupfer- und Silber-Variante ausgegeben, die technischen Daten und Auflagezahlen sind mit “Wiener Walzer” identisch.

10 Euro Österreich “Niederösterreich” 2013

Die “Niederösterreich”-Ausgabe ist die dritte von zehn geplanten Ausgaben der Bundesländer-Serie und wird ab dem 15. Mai 2013 ausgegeben. Weitere Informationen über die Münze und die Serie können Sie in diesem Beitrag finden.

10 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 130.000

10 Euro Österreich – Silber

  • Material: 16 g .925 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)/ Polierte Platte (PP)
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 40.000 (HGH)/ 30.000 (PP)

10 Euro Österreich “Vorarlberg” 2013

Die vierte Ausgabe der Bundesländerserie folgt am 16. Oktober 2013. Die technischen Daten und Auflagezahlen der beiden Varianten sind mit der 10-Euro-Münze “Niederösterreich” identisch.

20 Euro Österreich “Europäische Schriftsteller – Stefan Zweig” 2013

Die erste 20-Euro-Münze 2013 erscheint am 20.März 2013 und ist Teil der Reihe “Europäische Schriftsteller”. Gewidmet ist Sie dem österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig, dessen Prosawerke und romanhafte Biografien bis heute noch Publikum finden.Die Auflage beträgt 50.000 Münze in “Polierte Platte” (18 g .900 Silber).

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Trias” 2013

“Trias-Leben im Wasser” ist die erste von fünf geplanten Ausgaben der brandneuen „Lebendige Urzeit“ -Serie und wird ab dem 17. April 2013 ausgegeben.

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Jura” 2013

Die zweite Ausgabe aus der Reihe “Lebendige Urzeit” erscheint am 11. September 2013. Die Daten sind mit den anderen 20-Euro-Münzen identisch. Eine Abbildung der Münze gibt es noch nicht.

25 Euro Österreich “Tunnelbau” 2013

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die seit 2003 ausgegebenen farbigen Silber-Niob-Münzen der Münze Österreich. Dieses Jahr ist die Münze eisblau und widmet sich in der Serie “Faszination Technik“ der Konstruktion von Tunnel in Österreich. Die Münze erscheint bereits am 23. Januar 2013. Die Auflage begträgt 65.000 handgehobene Exemplare.

50 Euro Österreich “Klimt und seine Frauen – Die Erwartung” 2013

Die erste Gold-Münze des Jahres kommt am 27. Februar 2013. Motivgeber ist „Die Erwartung“ von Gustav Klimt. Die Auflage beträgt 30.000 Stück, allesamt in “Polierte Platte”. Geprägt wird die Münze aus 10 g .986 Gold.

100 Euro Österreich “Wildtiere – Wildtiere 1” 2013

Am 13.November 2012 startet die Ausgabe der Reihe „Wildtiere“. „Wildtiere 1 (Arbeitstitel)“  ist die erste von fünf geplanten Ausgaben. Die 30.000 Exemplare in “Polierte Platte” werden aus 16 g .986 Gold geprägt.

Die Kursmünzensätze 2013

Der handgehobene Euro-Münzensatz wird ab dem 12. Dezember 2012 an Sammler ausgegeben. Geplant sind 50.000 Sätze mit allen österreichischen Euro-Kursmünzen in Sammlerqualität. Der KMS in der höchsten Qualität “Polierte Platte” erscheint am 16. Oktober 2013, hier beträgt die Auflage nur 10.000 Sätze.

Weitere aktuelle Informationen wie Ausgabepreise oder Materialwerte finden Sie wie immer auf unserer Übersichtsseite für Österreichische Gedenkmünzen.

Bilder: Münze Österreich AG, Coin Database

Paste your AdWords Remarketing code here