Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
Ausgabeprogramm Österreich 2013

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden: 5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013 Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: … Weiterlesen

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden:

5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013

Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: In Österreich wird mit dem Walzer traditionell das Neue Jahr begrüßt und ist auf vielen Hochzeiten der Tanz des Brautpaares.

5 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 300.000

5 Euro Österreich – Silber

  • Material: 8 g .800 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 50.000

Eine kleine Besonderheit unterscheidet die sonst motivgleichen Kupfer-Ausgaben von ihren silbernen Zwillingen:Ihr Rand ist geriffelt statt glatt.

5 Euro Österreich “Land des Wassers″ 2013

Die zweite 5-Euro-Ausgabe Österreichs erscheint am 05. Mai 2013 und ist dem „Land des Wassers“ gewidmet. Auch hier wird wieder eine Kupfer- und Silber-Variante ausgegeben, die technischen Daten und Auflagezahlen sind mit “Wiener Walzer” identisch.

10 Euro Österreich “Niederösterreich” 2013

Die “Niederösterreich”-Ausgabe ist die dritte von zehn geplanten Ausgaben der Bundesländer-Serie und wird ab dem 15. Mai 2013 ausgegeben. Weitere Informationen über die Münze und die Serie können Sie in diesem Beitrag finden.

10 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 130.000

10 Euro Österreich – Silber

  • Material: 16 g .925 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)/ Polierte Platte (PP)
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 40.000 (HGH)/ 30.000 (PP)

10 Euro Österreich “Vorarlberg” 2013

Die vierte Ausgabe der Bundesländerserie folgt am 16. Oktober 2013. Die technischen Daten und Auflagezahlen der beiden Varianten sind mit der 10-Euro-Münze “Niederösterreich” identisch.

20 Euro Österreich “Europäische Schriftsteller – Stefan Zweig” 2013

Die erste 20-Euro-Münze 2013 erscheint am 20.März 2013 und ist Teil der Reihe “Europäische Schriftsteller”. Gewidmet ist Sie dem österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig, dessen Prosawerke und romanhafte Biografien bis heute noch Publikum finden.Die Auflage beträgt 50.000 Münze in “Polierte Platte” (18 g .900 Silber).

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Trias” 2013

“Trias-Leben im Wasser” ist die erste von fünf geplanten Ausgaben der brandneuen „Lebendige Urzeit“ -Serie und wird ab dem 17. April 2013 ausgegeben.

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Jura” 2013

Die zweite Ausgabe aus der Reihe “Lebendige Urzeit” erscheint am 11. September 2013. Die Daten sind mit den anderen 20-Euro-Münzen identisch. Eine Abbildung der Münze gibt es noch nicht.

25 Euro Österreich “Tunnelbau” 2013

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die seit 2003 ausgegebenen farbigen Silber-Niob-Münzen der Münze Österreich. Dieses Jahr ist die Münze eisblau und widmet sich in der Serie “Faszination Technik“ der Konstruktion von Tunnel in Österreich. Die Münze erscheint bereits am 23. Januar 2013. Die Auflage begträgt 65.000 handgehobene Exemplare.

50 Euro Österreich “Klimt und seine Frauen – Die Erwartung” 2013

Die erste Gold-Münze des Jahres kommt am 27. Februar 2013. Motivgeber ist „Die Erwartung“ von Gustav Klimt. Die Auflage beträgt 30.000 Stück, allesamt in “Polierte Platte”. Geprägt wird die Münze aus 10 g .986 Gold.

100 Euro Österreich “Wildtiere – Wildtiere 1” 2013

Am 13.November 2012 startet die Ausgabe der Reihe „Wildtiere“. „Wildtiere 1 (Arbeitstitel)“  ist die erste von fünf geplanten Ausgaben. Die 30.000 Exemplare in “Polierte Platte” werden aus 16 g .986 Gold geprägt.

Die Kursmünzensätze 2013

Der handgehobene Euro-Münzensatz wird ab dem 12. Dezember 2012 an Sammler ausgegeben. Geplant sind 50.000 Sätze mit allen österreichischen Euro-Kursmünzen in Sammlerqualität. Der KMS in der höchsten Qualität “Polierte Platte” erscheint am 16. Oktober 2013, hier beträgt die Auflage nur 10.000 Sätze.

Weitere aktuelle Informationen wie Ausgabepreise oder Materialwerte finden Sie wie immer auf unserer Übersichtsseite für Österreichische Gedenkmünzen.

Bilder: Münze Österreich AG, Coin Database

Ausgabeprogramm Österreich 2012

Auch nächstes Jahr wird das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Heute wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick geben welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt im Jahr 2012 erwarten. Zum ersten Mal seit dem extremen Anstieg des Silberpreises gibt die Münze Österreich wieder 5-Euro- und 10-Euro-Münzen in Umlaufqualität und zum Nominalwert aus. Dabei gibt sich die Prägeanstalt … Weiterlesen

Auch nächstes Jahr wird das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Heute wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick geben welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt im Jahr 2012 erwarten.

Zum ersten Mal seit dem extremen Anstieg des Silberpreises gibt die Münze Österreich wieder 5-Euro- und 10-Euro-Münzen in Umlaufqualität und zum Nominalwert aus. Dabei gibt sich die Prägeanstalt wieder kreativ und verwendet für die Münzen reines Kupfer. Das rötliche Metall wird oft für die Münzprägung eingesetzt, allerdings fast auschließlich in Legierungen wie Bronze oder Messing. Reines Kupfer ist sehr weich, wodurch es besondere Gestaltungsmöglichkeiten bietet und einfach zu verarbeiten ist. In der Anfangszeit der Münzprägung wurde es daher gerne eingesetzt. Allerdings leidet dadurch die Haltbarkeit der Münzen – ein Aspekt den man bei Sammler-Münzen die niemals einen Geldbeutel von innen sehen werden sicherlich vernachlässigen kann.

Eine kleine Besonderheit unterscheidet die sonst motivgleichen Kupfer-Ausgaben von ihren silbernen Zwillingen: Ihr Rand ist geriffelt statt glatt.

5 Euro Österreich „200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien“ 2012

Die erste Ausgabe des Jahrgangs erscheint schon am 14. Dezember 2011. Die Neujahrsmünze 2012 ist einer besonderen, weltweit bekannten Botschafterin Österreichs gewidmet: Die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (Wiener Musikverein“) ist das Herz des Musiklebens in Österreich und der durch das Neujahrskonzert bekannte Konzertsaal ist wohl einer der Schönsten.

5 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 300.000

5 Euro Österreich – Silber

  • Material: 10 g .800 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 50.000

5 Euro Österreich „Schladming 2013“ 2012

Die zweite 5-Euro-Ausgabe Österreichs erscheint am 24. Oktober 2012 anlässlich der Ski-WM 2013 in Schladming. Auch hier wird wieder eine Kupfer- und Silber-Variante ausgegeben, die technischen Daten und Auflagezahlen sind mit „200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien“ identisch. Eine Abbildung der Münze gibt es noch nicht.

10 Euro Österreich „Die Steiermark“ 2012

„Die Steiermark“ ist die erste von zehn geplanten Ausgaben der brandneuen Bundesländer-Serie und wird ab dem 25. April 2012 ausgegeben. Weitere Informationen über die Münze und die Serie können Sie in diesem Beitrag finden.

10 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 34 mm
  • Auflage: 100.000

10 Euro Österreich – Silber

  • Material: 17,3 g .925 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH) / Polierte Platte (PP)
  • Durchmesser: 34 mm
  • Auflage: 40.000 (HGH) / 30.000 (PP)

10 Euro Österreich „Kärnten“ 2012

Die zweite Ausgabe der Bundesländerserie folgt am 26. September 2012. Die technischen Daten und Auflagezahlen der beiden Varianten sind mit der 10-Euro-Münze „Die Steiermark“ identisch.

20 Euro Österreich „Europäische Künstler – Egon Schiele“ 2012

Die erste 20-Euro-Münze 2012 erscheint am 14. März 2012 und ist Teil der Reihe „Europäische Künstler“. Gewidtmet ist Sie dem Expressionisten Egon Schiele. Die Auflage beträgt 50.000 Münze in „Polierte Platte“ (20 g .900 Silber).

20 Euro Österreich „Rom an der Donau – Lauriacum“ 2012

Auch 2012 wird die Serie „Rom an der Donau“ fortgesetzt. „Lauriacum“ ist die fünfte Ausgabe der Reihe und wird ab dem 11. April 2012 an Sammler ausgegeben.

20 Euro Österreich „Rom an der Donau – Brigantium“ 2012

Die sechste Ausgabe aus der Reihe „Rom an der Donau“ erscheint am 13. Juni 2012. Die Daten sind mit den anderen 20-Euro-Münzen identisch.

25 Euro Österreich „Bionik“ 2012

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die seit 2003 augegebenen farbigen Silber-Niob-Münzen der Münze Österreich. Dieses Jahr ist die Münze pinkfarben und widmet sich der „Bionik“, also den von der Natur inspierten technischen Lösungen (z. B. der bekannte „Lotus-Effekt“ an dem Wasser und Schmutz abperlt). Die Münze erscheint bereits am 22. Februar 2012. Die Auflage begträgt 65.000 handgehobene Exemplare.

50 Euro Österreich „Klimt und seine Frauen – Adele Bloch-Bauer I“ 2012

Die erste Gold-Münze des Jahres kommt am 25. Januar 2012. Sie ist „Adele Bloch-Bauer I“ gewidmet, einem Gemälde von Gustav Klimt. Es ist eines seiner bedeutensten Werke, wie auch für den gesamten österreichischen Jugendstil.

Die Auflage beträgt 30.000 Stück, allesamt in „Polierte Platte“. Geprägt wird die Münze aus 10,14 g .986 Gold.

100 Euro Österreich „Kronen der Habsburger – Die Österreichische Kaiserkrone“ 2012

Die 5. Ausgabe aus der Reihe „Die Kronen der Habsburger“ wird ab dem 14. November 2012 ausgegeben. Sie ist der österreichischen Kaiserkrone gewidmet. Zu dieser wurde die Rudolfskrone, die Privatkrone Kaiser Rudolfs II., als 1804 das Kaisertum Österreichs ausgerufen wurde.

Die 30.000 Exemplare in „Polierte Platte“ werden aus 16.225 g .986 Gold geprägt.

Die Kursmünzensätze 2012

Der handgehobene Euro-Münzensatz erscheint wird ab dem 14. Dezember 2011 an Sammler ausgegeben. Geplant sind 50.000 Sätze mit allen österreichischen Euro-Kursmünzen in Sammlerqualität und der 2-Euro-Sondermünze „10 Jahre Euro“.

Der KMS (wieder mit 2-Euro-Sondermünze) in der höchsten Qualität „Polierte Platte“ erscheint am 24. Oktober 2012, hier beträgt die Auflage nur 10.000 Sätze.

Weitere aktuelle Informationen wie Ausgabepreise oder Materialwerte finden Sie wie immer auf unserer Übersichtsseite für Österreichische Gedenkmünzen.

Bilder: Münze Österreich AG

Österreich: Die Wenzelskrone Böhmens

Am 9. November gibt die Münze Österreich die diesjährige 100-Euro-Goldgedenkmünze, „Die Krone des Heiligen Wenzel (Böhmen)“ aus. Die Münze ist die 4. Ausgabe in der beliebten Reihe „Kronen der Habsburger“. Die Vorderseite zeigt die bekannte „Wenzelskrone“ die auf einem über ein Kissen drapiertes, in Falten gelegtes Tuch mit dem Wappen des böhmischen Löwen thront. Auf … Weiterlesen

Am 9. November gibt die Münze Österreich die diesjährige 100-Euro-Goldgedenkmünze, „Die Krone des Heiligen Wenzel (Böhmen)“ aus. Die Münze ist die 4. Ausgabe in der beliebten Reihe „Kronen der Habsburger“.

Die Vorderseite zeigt die bekannte „Wenzelskrone“ die auf einem über ein Kissen drapiertes, in Falten gelegtes Tuch mit dem Wappen des böhmischen Löwen thront. Auf der Revers-Seite der Münze ist Rudolf II. zu sehen, daneben die Karlsbrücke in Prag und Teile der prager Altstadt (unter anderem der Veitsdom, in dem die Wenzelskrone aufbewahrt ist).

Die Münze die viele Goldmünzen aus Österreich umsatzsteuerfrei. Optional und gegen Aufpreis ist auch eine passende Sammel-Kassette mit Silber-Medallie erhältlich.

Weitere Ausgaben der Serie „Die Kronen der Habsburger“:

  • Die Krone des Heiligen Römischen Reiches (2008)
  • Der Österreichische Erzherzogshut (2009)
  • Stephanskrone von Ungarn (2010)
Entwürfe zu „UNESCO Welterbe – Dom zu Aachen“

Endlich steht das Motiv für die nächstjährige 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Dom zu Aachen“ fest. Die siebenköpfige Jury empfahl unter Vorsitz von Jordi Truxa den von Erich Ott eingereichten Entwurf. Als Erscheinungstermin ist der 1. Oktober 2012 festgelegt worden. Es ist bereits die 9. Ausgabe in der deutschen Reihe der „UNESCO Welterbe“. Der Aachener Dom … Weiterlesen

Logo des UNESCO WelterbeEndlich steht das Motiv für die nächstjährige 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Dom zu Aachen“ fest. Die siebenköpfige Jury empfahl unter Vorsitz von Jordi Truxa den von Erich Ott eingereichten Entwurf. Als Erscheinungstermin ist der 1. Oktober 2012 festgelegt worden.

Es ist bereits die 9. Ausgabe in der deutschen Reihe der „UNESCO Welterbe“. Der Aachener Dom mit seinem Kunstschatz war das erste deutsche Denkmal das 1978 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

1. Preis (Erich Ott, München)

Die Bildseite zeigt den Dom zu Aachen in seiner ganzen Breite und Höhe bis an den Münzrand gesetzt. Die Darstellung besticht durch ihre filigrane und plastisch differenzierte Ausführung. Die Schrift ist von großer Klarheit, der Text ist sofort erkennbar.
Die Wertseite greift die Schriftverteilung der Bildseite bruchlos auf, der Adler kontrastiert in seiner fast kreisrunden Form wirkungsvoll mit der rechteckigen Gebäudedarstellung.
Der Münzentwurf ist von klassischer Ausgewogenheit und vollkommen in der handwerklichen Ausformung.

2. Preis (Bodo Broschat, Berlin)

Der Entwurf besticht auf den ersten Blick durch eine an mittelalterliche Siegel erinnernde, harmonische Gesamtkomposition beider Münzseiten. Ein Achteck schafft einen Binnenraum, der sich auf das Oktogon der Karlskapelle bezieht.
Die perspektivische Darstellung des Doms von Südwesten ist gut gelungen. Dimension und Form des Bauwerks sind sehr gut erkennbar. Der handwerkliche Detaillierungsgrad ist außerordentlich hoch.
Die sehr klare, breit laufende Umschrift wirkt modern mit einer gleichzeitig mittelalterlichen Anmutung.
Der heraldische Adler fügt sich gut in die Siegelstruktur ein, vermag aber isoliert betrachtet nicht ganz dem hoheitlichen Anspruch zu genügen. Die Jury würdigt ausdrücklich den durchaus mutigen Ansatz der spannungsvollen Kombination eines mittelalterlichen Themas in zeitgenössischer Übersetzung.

3. Preis (Reinhard Eiber, Feucht)

Die Kombination einer Südansicht des Doms mit einem Teilgrundriss stellt eine eigenständige und überzeugende Lösung dar. Der vergleichsweise reduzierte Detaillierungsgrad des Bauwerks führt allerdings zu Unstimmigkeiten.

Bezüglich der Wertseite betrachtet die Jury die Variante B als besser zur Bildseite korrespondierend. Der recht ungewöhnlich gestaltete Adler nimmt in seiner rechteckigen Grundstruktur Bezug auf das architektonische Motiv der Bildseite.

4. Preis (Victor Huster, Baden-Baden)

Dem Künstler ist ein eindrucksvoller Entwurf gelungen. Das Motiv aus südöstlicher Vogelperspektive ist klar erkennbar, wirkt geschlossen und in sich zusammengefasst. Ergänzt wird die Darstellung im oberen Teil durch ein Monogramm Karls des Großen. Gelungen ist die Begrenzung durch ein Oktogon auf der Bild- und Wertseite.
Die Schrift wirkt als dominantes Gestaltungselement.
Auf der Wertseite erschweren die unterschiedlichen Schriftansätze die Lesbarkeit. Sehr phantasievoll ist die Darstellung der Sterne. Die Verbindung durch Linien entspricht jedoch nicht den Kriterien der Auslobung .
Insgesamt handelt es sich um einen künstlerisch hoch angesiedelten Entwurf.

Sorry, there are no polls available at the moment.

Deutschland 2012: Motive jetzt fast vollständig!

Gestern wurden endlich die noch ausstehenden Motive für „150 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“, „Friedrich der Große“, „Grimms Märchen“ und dem Goldeuro „Aachener Dom“ veröffentlicht. Jetzt fehlt für das nächste Jahr nur noch eine Abbildung der 10-Euro-Gedenkmünze „150. Geburtstag Gerhart Hauptmann“ – wir reichen diese nach sobald sie veröffentlicht wird. Wir stellen die aus den Münzwettbewerben hervorgegangenen … Weiterlesen

Gestern wurden endlich die noch ausstehenden Motive für „150 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“, „Friedrich der Große“, „Grimms Märchen“ und dem Goldeuro „Aachener Dom“ veröffentlicht. Jetzt fehlt für das nächste Jahr nur noch eine Abbildung der 10-Euro-Gedenkmünze „150. Geburtstag Gerhart Hauptmann“ – wir reichen diese nach sobald sie veröffentlicht wird.

Wir stellen die aus den Münzwettbewerben hervorgegangenen Siegerentwürfe zu allen vier Münzen in Kürze wie gewohnt jeweils im Detail vor. Die hier nicht aufgeführten Motive der Gedenkmünzen 2012 und deren Ausgabedaten finden Sie in diesem Beitrag.

Übrigens: Heute erscheint auch die erste deutsche 10-Euro-Gedenkmünze mit einer Kupfer/Nickel-Legierung!

100 Euro Deutschland „UNESCO Welterbe – Dom in Aachen“ 2012

10 Euro Deutschland „300. Geburtstag Friedrich der Große“

10 Euro Deutschland „200 Jahre Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm“

10 Euro Deutschland „100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“

Copyright Bundesministerium der Finanzen
Deutschlands Goldeuro „Wartburg“ ist da!

Heute ist es soweit: die neue deutsche 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Wartburg bei Eisenach“ wird ausgegeben. Die Auflage wurde im Vergleich zu den Vorjahresausgaben um 20.000 Stück auf 300.000 reduziert. Der Erstausgabepreis liegt bei 653,20 Euro – über 150 Euro höher als die letzte Ausgabe, „UNESCO Welterbe – Residenz und Hofgarten in Würzburg“. Wer sich … Weiterlesen

Heute ist es soweit: die neue deutsche 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Wartburg bei Eisenach“ wird ausgegeben. Die Auflage wurde im Vergleich zu den Vorjahresausgaben um 20.000 Stück auf 300.000 reduziert. Der Erstausgabepreis liegt bei 653,20 Euro – über 150 Euro höher als die letzte Ausgabe, „UNESCO Welterbe – Residenz und Hofgarten in Würzburg“.

Wer sich keines der wenigen Exemplare sichern konnte der kann sich zum Beispiel hier eines reservieren. Hier noch die offizielle Pressemitteilung des Bundesministeriums für Finanzen:

Nr.: 57/2010

100-Euro-Goldmünze 2011 „UNESCO-Welterbe – Wartburg“

Zum heutigen Beschluss der Bundesregierung, im Oktober 2011 eine 100-Euro [Glossar]-Goldmünze „UNESCO-Welterbe – Wartburg“ herauszugeben, erklärt das Bundesministerium der Finanzen:

Diese Euro-Goldmünze wird die achte Ausgabe im Rahmen einer mehrjährigen Serie von 100-Euro-Goldmünzen zur Würdigung von UNESCO-Weltkulturerbestätten in Deutschland sein. Bisher sind in dieser Serie die 100-Euro-Goldmünzen „UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg“ (2003), „UNESCO-Weltkulturerbestadt Bamberg“(2004) und „UNESCO Welterbe – Klassisches Weimar“ (2006), „UNESCO-Welterbe – Hansestadt Lübeck“ (2007), „UNESCO-Welterbe – Altstadt Goslar – Bergwerk Rammelsberg“ (2008), „UNESCO-Welterbe – Römische Baudenkmäler Dom und Liebfrauenkirche in Trier“ (2009) sowie „UNESCO-Welterbe – Würzburger Residenz und Hofgarten“ ausgegeben worden. Mit der Würdigung der Wartburg soll die Serie im Jahr 2011 fortgesetzt werden.

Der Entwurf stammt von dem Künstler Wolfgang Reuter aus Köln.

Das Preisgericht hat seine Entscheidung wie folgt begründet:

„Das Motiv überzeugt durch die Gesamtansicht der Wartburg, dargestellt als vom Wald umgebene Höhenburg mit einem deutlichen Wiedererkennungswert. Ergänzt werden im unteren Teil der Bildseite herausragende Eckdaten und Persönlichkeiten der Wartburggeschichte, die zugleich Teil der Nationalgeschichte ist. Den unteren Abschluss der spannungsvoll gestalteten Bildseite bildet als spielerischer Kontrapunkt ein Ritter zu Pferd, der die ritterliche und höfische Kultur als Element des Mittelalters symbolisiert.

Die Korrespondenz der Bild- und Wertseite entspricht sich im zweitteiligen Bildaufbau in hervorragender Weise. Die Schrift im jeweils unteren Teil ist in der Größe und Klarheit gut lesbar und unterstützt das Motiv. Der Adler ist kraftvoll gestaltet und hat eine würdige Anmutung.“

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, die zwölf Europasterne, die Wertziffer mit der Euro-Bezeichnung sowie die Jahreszahl „2011“ und – je nach Münzstätte – die Münzzeichen „A“, „D“, “F“, “G“ oder „J“.

Der Münzrand wird geriffelt ausgeführt.

Die Münze wird – wie die bisherigen deutschen 100-Euro-Goldmünzen – aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Ihr Gewicht wird 15,5 Gramm und der Durchmesser 28 mm betragen.

Es ist vorgesehen, die Goldmünze zu gleichen Teilen von den fünf deutschen Münzstätten (Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg) in Stem­pelglanzausführung prägen zu lassen und sie im Oktober 2011 auszugeben.

Deutschland 2012: Euro-Ausgabeprogramm mit Bildern

Unsere letzte Zusammenfassung des Jahres 2012 liegt bereits eine Weile zurück. Seit dem hat sich einiges auf dem deutschen Münzenmarkt verändert – so wurde z.B. die Auflage der Goldeuros wurde reduziert und es gibt dank des starken Silberpreises nun auch unedle 10-Euro-Gedenkmünzen. Deshalb gibt es heute ein Update mit neuen Informationen und allen bisher verfügbaren … Weiterlesen

Unsere letzte Zusammenfassung des Jahres 2012 liegt bereits eine Weile zurück. Seit dem hat sich einiges auf dem deutschen Münzenmarkt verändert – so wurde z.B. die Auflage der Goldeuros wurde reduziert und es gibt dank des starken Silberpreises nun auch unedle 10-Euro-Gedenkmünzen.

Deshalb gibt es heute ein Update mit neuen Informationen und allen bisher verfügbaren Abbildungen.

2 Euro Gedenkmünzen 2012

2 Euro Deutschland „Bayern – Schloss Neuschwanstein“

2012 wird es wieder zwei 2-Euro-Gedenkmünzen aus deutschen Landen geben. Zum einen ist das die 2-Euro-Gedenkmünze „Bayern – Schloss Neuschwanstein“ aus der Bundesländer-Serie. Die 30 Millionen Exemplare (A: 6.000.000; D: 6.300.000; F: 7.200.000; G: 4.200.000; J: 6.300.000) erscheinen am 3. Februar 2012.


2 Euro Gemeinschaftsausgabe „10 Jahre Euro“

Natürlich nimmt Deutschland auch wieder an der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe. Nach „50 Jahre Römische Verträge“ (2007) und „10 Jahre Wirtschafts- und Währungsunion“ (2009) ist „10 Jahre Euro“ bereits die 3. Ausgabe aller Euro-Länder. Mit ihr werden 10 Jahre Euro-Bargeld in unseren Geldbeuteln gefeiert. Die Münze wird ab dem 1. Januar 2012 ausgegeben.

10 Euro Gedenkmünzen 2012

Wie auch dieses Jahr erscheinen jeweils eine an den Edelmetallpreis gebundene Silber-Variante in „Polierte Platte“ und eine unedle Kupfer-Nickel Variante zum Nominalwert. Die Auflage der Silber-Variante wurde erhöht – wieviele zusätzlich zu den üblichen 200.000 Stück ausgegeben werden ist noch nicht bekannt. Die Ausgabezeitpunkte der Kupfer-Nickel-Münzen ist noch unklar, deren Auflage wird aber weiterhin bei 1,8-2 Millionen Stück liegen. Vorraussichtlich werden Sie ab 2012 zusammen mit den Silber-Münzen ausgegeben.

10 Euro Deutschland „300. Geburtstag Friedrich der Große“

Die erste 10-Euro-Gedenkmünze des Jahres erscheint am 9. Februar 2012. Hier finden Sie die Entwürfe zu dieser Münze.

10 Euro Deutschland „50 Jahre Welthungerhilfe“

Diese 10-Euro-Gedenkmünzen erscheinen am 12. April 2012. Hintergrundinformationen und die Siegerentwürfe finden Sie hier.

10 Euro Deutschland „200 Jahre Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm“

Die dritte deutsche Silbermünze (bzw. die unedle Variante) 2012 erscheint am 12. Juni 2012. Auch hier haben wir die Entwürfe übersichtlich für Sie zusammengestellt.

10 Euro Deutschland „100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“

Hier ist der Ausgabetermin der 13. August 2012. Weitere Informationen und die Entwürfe finden Sie hier.

10 Euro Deutschland „150. Geburtstag Gerhart Hauptmann“

Die letzte deutsche 10-Euro-Münze des Jahres 2012 erscheint am 8. November. Eine Abbildung der Münze müssen wir hier nachliefern.

20 Euro Gold-Gedenkmünze „Fichte“ 2012

Die 3. Ausgabe der 2010 gestarteten „kleinen Goldmünze“ erscheint am 25. Juni 2012. Geplant sind 200.000 Exemplare.

100 Euro Deutschland „UNESCO Welterbe – Dom in Aachen“ 2012

Dies wird bereits die 9. Ausgabe in der „UNESCO Welterbe“ Reihe sein. Sie erscheint am 1. Oktober 2012, die Auflage wird vorraussichtlich bei 200.000 Exemplaren liegen.

Wenn Sie keine neuen Informationen verpassen wollen dann können Sie sich über unsere Euro-Gedenkmünzen-Übersicht auf den Laufenden halten. Oder schauen Sie einfach regelmäßig hier im Blog vorbei ;)

UPDATE: Inzwischen wurden mehr Bilder veröffentlich!

Die Entwürfe zur Goldmünze „Wartburg“

Bereits am 1. Oktober ist es soweit: Die neue deutsche 100-Euro-Goldmünze, „UNESCO Welterbe – Wartburg bei Eisenach“, wird offiziell ausgegeben! Da wir bisher noch nicht die Entwürfe des dazugehörigen Münz-Wettbewerbs präsentiert haben möchten wir das heute noch nachholen. 1. Preis: Wolfgang Reuter Das Motiv überzeugt durch die Gesamtansicht der Wartburg, dargestellt als vom Wald umgebene … Weiterlesen

Bereits am 1. Oktober ist es soweit: Die neue deutsche 100-Euro-Goldmünze, „UNESCO Welterbe – Wartburg bei Eisenach“, wird offiziell ausgegeben! Da wir bisher noch nicht die Entwürfe des dazugehörigen Münz-Wettbewerbs präsentiert haben möchten wir das heute noch nachholen.

1. Preis: Wolfgang Reuter

Das Motiv überzeugt durch die Gesamtansicht der Wartburg, dargestellt als vom Wald umgebene Höhenburg mit einem deutlichen Wiedererkennungswert. Ergänzt werden im unteren Teil der Bildseite herausragende Eckdaten und Persönlichkeiten der Wartburggeschichte, die zugleich Teil der Nationalgeschichte ist. Den unteren Abschluss der spannungsvoll gestalteten Bildseite bildet als spielerischer Kontrapunkt ein Ritter zu Pferd, der die ritterliche und höfische Kultur als Element des Mittelalters symbolisiert.
Die Korrespondenz der Bild- und Wertseite entspricht sich im zweitteiligen Bildaufbau in hervorragender Weise. Die Schrift im jeweils unteren Teil ist in der Größe und Klarheit gut lesbar und unterstützt das Motiv. Der Adler ist kraftvoll gestaltet und hat eine würdige Anmutung.

2. Preis: Sneschana Russewa-Hoyer

Die Bildseite zeigt die Wartburg aus der Perspektive des Vogels. Ein fein gegliederter und räumlich gut nachvollziehbarer Burghof führt den Betrachter durch die Jahrhunderte der Baugeschichte. Jene, für die Betrachtung aus der Ferne wesentlichen markanten Bauformen sind deutlich hervor gestellt. Zahlreiche, minutiös ausgebildete Detailformen bereichern das Reliefbild, eine große Gesamtform führt zu einem angenehmen Verhältnis von Figur und Grund.
Die Wertseite präferiert eine im Gegensatz zur Bildseite stehende markante Symmetrie. Schrift, Zahl und die Sterne der Europäischen Union sind klar geordnet, im Zentrum ein streng geformter, zurückhaltender Adler, dessen Binnenstrukturen weniger den großen Detailreichtum der Bildseite spiegeln.

3. Preis: Hans Joa Dobler

Der Entwurf konzentriert sich auf das architektonische Erscheinungsbild der Wartburg und verzichtet auf Anspielungen auf historische oder kulturhistorische Aspekte.
Er überzeugt durch eine außerordentliche feingliederige Ausführung. Das Burgbild in seiner Einbettung in die Wartburglandschaft ist treffend und detailliert. Die Perspektive mit Blick von Osten lässt den Charakter der Höhenburg nachvollziehen.
Der Bruch zwischen der fein und detailreich ausgearbeiteten Architektur und der konsequenten Stilisierung bzw. Strukturisierung des landschaftlichen Umfelds wird als spannungsreich empfunden, kann jedoch nicht vollends überzeugen.
Wertseite und Bildseite des Entwurfs entsprechen einander harmonische, wozu das Schriftbild wesentliche beiträgt. Wertangabe und Hoheitszeichen ordnen sich in die anstrebte Feingliedrigkeit des Entwurfs ein.

4. Preis: Till Mainz

Dem Künstler ist es sehr gut gelungen, das Thema UNESCO Welterbe Wartburg in schöner Sachlichkeit darzustellen. Das Motiv wird klar erkennbar und mit einer gewissen Strenge wiedergegeben. Die das Motiv einschließende, hervortretende Schrift wirkt historisch, aber nicht aufdringlich.
Die Wertseite wird von einem den Vorgaben entsprechenden, traditionell dargestellten Bundesadler dominiert. Dies führt zu einer harmonischen Korrespondenz zwischen Bild- und Wertseite.

Sorry, there are no polls available at the moment.

Übrigens: Bleibt der Goldpreis stabil kostet die neue Goldmünze in der Erstausgabe etwa 652 Euro (602 Euro Goldwert + 50 Euro Zuschlag). Das sind immerhin etwa 150 Euro mehr als die Ausgabe letztes Jahr, „UNESCO Welterbe – Residenz und Hofgarten in Würzburg“. Wer sich nicht rechtzeitig eines 300.000 Exemplare sichern konnte wird wie immer auf dem Zweitmarkt und bei Händlern fündig.

2012: Wieder 3, 30 und 100 Euro aus Slowenien

2012 gibt Slowenien wieder drei Euro-Gedenkmünzen zum etwas sperrigen Thema „100 Jahre der ersten slowenischen Olympia-Medaillen – Säbelfechter Rudolf Cvetko“ aus. Die ungewöhnlichen Nominale und geringen Auflagen werden sicher dafür sorgen dass die Nachfrage nach den Münzen trotz des für die meisten Menschen nicht gerade mitreißenden Anlass (gerade mit Blick auf das Thema 2011, „20 … Weiterlesen

2012 gibt Slowenien wieder drei Euro-Gedenkmünzen zum etwas sperrigen Thema „100 Jahre der ersten slowenischen Olympia-Medaillen – Säbelfechter Rudolf Cvetko“ aus. Die ungewöhnlichen Nominale und geringen Auflagen werden sicher dafür sorgen dass die Nachfrage nach den Münzen trotz des für die meisten Menschen nicht gerade mitreißenden Anlass (gerade mit Blick auf das Thema 2011, „20 Jahre Selbständigkeit Sloweniens“) wieder hoch sein wird.

Rudolf Cvetko (1880 – 1977) war ein slowenischer Fechter der in der Sommer-Olympiade 1912 in Stockholm, Schweden antrat. Er war der erste Slowene der sich für die Olympiade qualifiziert hat und gleichzeitig der erste Slowene der eine olympische Medallie gewann. Er war Teil des Säbelfechter-Teams aus Österreich welches die Silber-Medallie erringen konnte.

Das genaue Ausgabedatum steht noch nicht fest.

Slowenien 2011: Selbständigkeit & Ruderweltmeisterschaft

Slowenien gibt seit der Aufnahme in den Euro-Raum jedes Jahr zweimal im Jahr eine Serie von Gedenkmünzen zum selben Thema aus. Dieses Jahr ist das Thema der ersten Ausgabe-Reihe „20 Jahre Unabhängigkeit Sloweniens“ (bestehend aus einer 3-, 30- und 100-Euro-Gedenkmünze). Die Ausgabe der drei Münzen erfolgte bereits am 22. Juni 2011. Noch in diesem Monat, … Weiterlesen

Slowenien gibt seit der Aufnahme in den Euro-Raum jedes Jahr zweimal im Jahr eine Serie von Gedenkmünzen zum selben Thema aus. Dieses Jahr ist das Thema der ersten Ausgabe-Reihe „20 Jahre Unabhängigkeit Sloweniens“ (bestehend aus einer 3-, 30- und 100-Euro-Gedenkmünze).

Die Ausgabe der drei Münzen erfolgte bereits am 22. Juni 2011.

Noch in diesem Monat, am 22. August 2011, folgt auch die zweite Serie für dieses Jahr, „Ruderweltmeisterschaft – Bleder See“ (wie üblich nur 30- und 100-Euro-Münzen).

Hier noch die offizielle Pressemitteilung zur Ausgabe der Münz-Reihe „20 Jahre Unabhängigkeit Sloweniens“ (Englisch):

Based on the Slovenian nation’s right to self determination, more than 88% of Slovenes voted for a sovereign and independent Slovenia at a referendum held in December 1990. This decision was followed by events that represented a breakthrough in the history of the Slovenian nation.
Slovenia became a sovereign and independent country on 25 June 1991, when the Assembly of the Republic of Slovenia adopted the Basic Constitutional Charter on the Sovereignty and Independence of the Republic of Slovenia, the constitutional act for its implementation and the Declaration of Independence. With these documents, Slovenia assumed the responsibilities of the Socialist Federal Republic of Yugoslavia in the territory of Slovenia, recognised existing borders, and guaranteed the protection of the human rights of all citizens and minority groups, as well as the special protection set out in international treaties. Slovenia also introduced its own currency, the tolar, on 8 October 1991 with the Monetary Unit of the Republic of Slovenia Act. Independent Slovenia’s first constitution was adopted by the Assembly of the Republic of Slovenia on 23 December 1991.
Slovenia joined the international community, and was accepted as the 176th member of the United Nations in May 1992. In March 2004 Slovenia became a member of NATO and a European Union Member State in May 2004. The euro became Slovenia’s legal tender on 1 January 2007, following the fulfilment of convergence criteria and the adoption of the Euro Introduction Act. Slovenia is a signatory of the Schengen Agreement, which it began implementing at land and sea border crossings in December 2007.
Over the last 20 years, Slovenia has undertaken a challenging journey to build a new political and economic system, and establish itself on the world stage. To commemorate this anniversary, Slovenia is issuing collector coins depicting three summits representing Mount Triglav, the most distinctive symbol of Slovenia.
Original design: Domen Fras, Ljubljana
Minting: Mint of Finland, Vantaa, Finland
Finnland – 200 Jahre Zentralbank

Finnland hat anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der finnischen Zentralbank („Suomen Pankki“) eine 100-Euro-Gedenkmünze herausgegeben. Das Motiv wurde von Hannu Veijalainen gestaltet und stellen den finnischen Nationalvogel, den Singschwan dar. Dieser ist ein beliebtes Münz-Motiv in dem nordischen Euroland und ist auch auf der kommenden 2-Euro-Sondergedenkmünze aus Finnland zu finden. Die finnische Zentralbank ist die viertälteste … Weiterlesen

Finnland hat anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der finnischen Zentralbank („Suomen Pankki“) eine 100-Euro-Gedenkmünze herausgegeben. Das Motiv wurde von Hannu Veijalainen gestaltet und stellen den finnischen Nationalvogel, den Singschwan dar. Dieser ist ein beliebtes Münz-Motiv in dem nordischen Euroland und ist auch auf der kommenden 2-Euro-Sondergedenkmünze aus Finnland zu finden.

Die finnische Zentralbank ist die viertälteste der Welt und existiert bereits seit dem 1. März 1811. Damals gründete der russische Zar Alexander I. die Bank die damals noch „Wechsel, Kredit- und Einlagen-Kontor“ hieß. 1819 zog sie nach Helsinki um.

Die Ausgabe der Euro-Gedenkmünze erfolgte bereits im Mai. Hier noch die offizielle Pressemitteilung der finnischen Zentralbank (auf Englisch):

Commemorative coin as a token of Finnish culture and patriotism. The colletor coin is the only gold coin which the Mint of Finland is to produce in 2011.

The Bank of Finland is Finland’s central bank, national monetary authority and a member of the European System of Central Banks and the Eurosystem. The Bank of Finland’s collector coin depicts Finland’s national bird, the whooper swan, which covers both sides of the coin.

Our own country, our own currency, our own bank

The Bank of Finland is the world’s fourth oldest central bank. As Finland passed from Swedish rule to Russian control in 1809, the financial system was overhauled.

In 1811, Tsar Alexander I issued a decree to establish the „Waihetus- Laina- ja Depositioni-Contori“ (‚Exchange, Lending and Deposits Bureau‘) in the city of Turku. This, our nation’s first bank, became the Bank of Finland. The bank was relocated to Helsinki in 1819.

Towards an international Finland

The Finnish nation achieved a landmark success in 1811 when the Bank of Finland was founded.

The Bank of Finland took on its role as a central bank towards the end of the 1800s when Finland had set up its own currency and commercial banks had been established. When Finland gained her independence, the Bank of Finland’s position as the national central bank was reinforced.

Finland adopted the single currency of the European Union, the euro, in 1999 and the Bank of Finland is now part of the European System of Central Banks. Today, the Bank of Finland is part of an effort to build a truly international Finland.

Höherer Aufschlag auf deutsche Goldmünzen

Nicht nur der hohe Goldpreis wird die deutschen Goldmünzen dieses Jahr teurer machen – auch die Ausgabestelle verlangt einen höheren Aufschlag! Bisher war die Formel für den Ausgabepreis der Goldmünzen aus Deutschland einfach: Reiner Goldwert plus 25 Euro Aufschlag. Nun wird der Aufschlag aber von 25 Euro auf 50 Euro verdoppelt. Die diesjährigen deutschen Goldmünzen … Weiterlesen

Nicht nur der hohe Goldpreis wird die deutschen Goldmünzen dieses Jahr teurer machen – auch die Ausgabestelle verlangt einen höheren Aufschlag! Bisher war die Formel für den Ausgabepreis der Goldmünzen aus Deutschland einfach: Reiner Goldwert plus 25 Euro Aufschlag. Nun wird der Aufschlag aber von 25 Euro auf 50 Euro verdoppelt.

Die diesjährigen deutschen Goldmünzen 2011 „20 Euro Deutscher Wald – Buche“ und „100 Euro UNESCO Welterbe – Wartburg“ werden also wieder einmal deutlich teurer – wobei natürlich betont werden muss dass diese Münzen ganz klar für Sammler und nicht für Anleger gedacht sind. Über die Gründe für diese drastische Erhöhung des Aufschlags darf natürlich spekuliert werden, auf der Hand liegt natürlich dass allein die 320.000 100-Euro-Goldmünzen dem Staat zusätzlich 8 Millionen Euro einbringen werden.

Sollte der aktuelle Goldpreis bis Oktober stabil bleiben (womit nicht zu rechnen ist) würde der neue Goldeuro voraussichtlich etwa 535 Euro kosten.

Die Ausgabepreise der letzten Jahre:

2002 – Übergang zur Währungsunion – Einführung des Eur0: 193 Euro
2003 – UNESCO Welterbe – Quedlinburg: 190 Euro
2004 – UNESCO Welterbe – Bamberg: 191 Euro
2005 – FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland 2006: 222 Euro
2006- UNESCO Welterbe – Klassisches Weimar: 263 Euro
2007 – UNESCO Welterbe – Hansestadt Lübeck: 285 Euro
2008UNESCO Welterbe – Bergwerk Rammelsberg in Goslar: 339 Euro
2009 – UNESCO Welterbe – Dom und Liebfrauenkirche in Trier: 367 Euro
2010 – UNESCO Welterbe – Residenz und Hofgarten in Würzburg: 505 Euro

Paste your AdWords Remarketing code here