Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
10 Euro Grimms Märchen

  Im kommenden Jahr 2014 erscheint die dritte Ausgabe der deutschen 10-Euro-Märchenserie. Die Münze gilt der Geschichte von „Hänsel und Gretel“. Es ist eine der bekanntesten Erzählungen der Gebrüder Grimm und handelt von den zwei Kindern eines armen Holzfällers, die von den eigenen Eltern im Wald ausgesetzt werden und in die Hände der bösen Hexe … Weiterlesen

 

Im kommenden Jahr 2014 erscheint die dritte Ausgabe der deutschen 10-Euro-Märchenserie. Die Münze gilt der Geschichte von „Hänsel und Gretel“. Es ist eine der bekanntesten Erzählungen der Gebrüder Grimm und handelt von den zwei Kindern eines armen Holzfällers, die von den eigenen Eltern im Wald ausgesetzt werden und in die Hände der bösen Hexe geraten.

Das Münzmotiv wurde von der Berliner Medailleurin Marianne Dietz entworfen. Durch einen herabgefallenen und angebissenen Lebkuchenziegel wird das Hexenhaus angedeutet. Im Vordergrund steht die Schlüsselszene des Märchens als die Hexe die Kinder anspricht. Die Randschrift der Münze richtet sich an der Urfassung des Märchens von 1812: „KNUPER; KNUPER, KNEISCHEN…“. Am 06. Februar 2014 soll der Erstausgabetag der Münze sein. Die Serie soll vorläufig insgesamt sechs Motive umfassen und wird in den kommenden Jahren um folgende Themen ergänzt: Dornröschen (2015), Rotkäppchen (2016) und die Bremer Stadtmusikanten (2017).

10 Euro BRD 2014 Haensel und Gretel

Vatikan Serien

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen … Weiterlesen

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche auf der nationalen Seite.

Da allerdings niemand mit dem Rücktritt Benedikts gerechnet hat wurden die ersten Euro-Münzen 2013 noch mit dem Portrait des alten Papstes geprägt. Umso größer ist die Spannung der ersten Münzen des Vatikans mit dem neuen Staatsoberhaupt Papst Franziskus. Nun erschienen die ersten Silbereuros mit dem Portrait des ersten lateinamerikanischen Papstes. Zum Pontifikatsbeginn wurde eine 5 Euro Münze in Polierter Platte mit dem betenden Franziskus ausgegeben. Außerdem ziert das Portrait auch das jährlich erscheinende Münzset, bestehend aus einer 5 Euro und einer 10 Euro Silbermünze in Polierter Platte. Ausgegeben wurde dieses Set anlässlich des 46. Weltfriedenstag/Weltgebetstag.

Vatikan Serie Papst Franzsikus

Die letzte 10-Euro-Münze der BRD 2013

  Am 21. November 2013 ist der offizielle Ausgabetermin der letzten 10-Euro-Münze des Jahres 2013. Sie ist dem deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz gewidmet. Nach ihm ist die Einheit der Frequenz (eine Schwingung pro Sekunde) benannt. Durch seine Entdeckung der elektromagnetischen Wellen gilt er als Urvater des Radios. Das Münzmotiv weicht von den üblichen Portrait-Motiven … Weiterlesen

 10_Euro_BRD_Heinrich_Hertz10 Euro BRD Heinrich Hertz

Am 21. November 2013 ist der offizielle Ausgabetermin der letzten 10-Euro-Münze des Jahres 2013.
Sie ist dem deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz gewidmet. Nach ihm ist die Einheit der Frequenz (eine Schwingung pro Sekunde) benannt. Durch seine Entdeckung der elektromagnetischen Wellen gilt er als Urvater des Radios. Das Münzmotiv weicht von den üblichen Portrait-Motiven ab und konzentriert sich ganz auf das Thema Strahle elektrischer Kraft.  Geprägt wurde die Münze in Karlsruhe.

Der in Neuhausen lebende Graveurmeister Othmar Kukula, der bereits Motivgeber der Wilhelm-Busch-Gedenkmünze aus dem Jahr 2007 war. Die Randschrift der Münze zieren die Worte: „LICHT IST EINE ELEKTRISCHE ERSCHEINUNG“. Und auch bei der Rückseite blieb der Entwerfer seiner Linie treu, und gestaltete den Adler auch als Wellenfigur. Othmar Kukula setzte sich gegen 14 Konkurrenten durch.

10 Euro BRD 200. Geburtstag Richard Wagner

Am 22. Mai wurde die dritte deutsche 10 Euro Gedenkmünze für das Jahr 2013 ausgegeben. Diese wurde zu Ehren des 200. Geburtstags von Richard Wagner gestaltet und geprägt. Die Münze wurde vom renommierten Münchner Münzgestalter und Bildhauer Erich Ott entworfen und mit seinem Künstlermonogramm signiert. Er zeigt den am 22. Mai 1813 geborenen Komponisten in … Weiterlesen

Am 22. Mai wurde die dritte deutsche 10 Euro Gedenkmünze für das Jahr 2013 ausgegeben. Diese wurde zu Ehren des 200. Geburtstags von Richard Wagner gestaltet und geprägt. Die Münze wurde vom renommierten Münchner Münzgestalter und Bildhauer Erich Ott entworfen und mit seinem Künstlermonogramm signiert. Er zeigt den am 22. Mai 1813 geborenen Komponisten in einem der Zeit entsprechenden Porträt mit Barett als Kopfbedeckung. Umrandet ist dieses mit dem Schriftzug „200. Geburtstag Richard Wagner 1813 – 1883“. Die Kehrseite der Münze zeigt den deutschen Bundesadler sowie das Nominal von 10 Euro und den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland 2013“.

Geboren wurde Richard Wagner als neuntes Kind des Polizisten Carl Friedrich Wilhelm Wagner und dessen Frau Johanna. Der Spätere Komponist, Dirigent und Theaterregisseur Richard Wagner prägte die Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts mit seinen bewegenden Musikdramen. Darunter Werke wie „Tannhäuser“ oder „Der Ring der Nibelungen“. Aus dessen ersten Teil „Das Rheingold“ stammt auch die Randschrift der Münze „WANDEL UND WECHSEL LIEBT, WER LEBT“. Dies ist der Grundsatz nachdem Wagner zu seiner Zeit selbst lebte. Doch nicht nur die Kompositionen des am 13. Februar 1883 in Venedig verstorbenen Künstlers machen ihn so berühmt. Ein bleibendes Denkmal ist auch der von ihm entworfene Bau des Bayreuther Festspielhauses 1872.

Die 10 Euro Gedenkmünze zu Wagners ehren misst einen Durchmesser von 32,5 mm und ist bei einem Gewicht von 16 g, in der Spiegelglanz Ausführung, mit 625er Silber ligiert. Desweiteren bietet die Münchner Prägestätte eine Kupfer-Nickel Variante mit einem Gewicht von 14 g und identischer Größe.

10_Euro_BRD_Richard_Wagner_av

 

10 Euro Slowakei 2013 – 300. Geburtstag Jozef Karol Hell

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben. Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im … Weiterlesen

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben.

Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im März 1753 wurde seine „Luftmaschine“ auf dem Amalienschacht in Betrieb genommen, um Grubenwasser zu fördern. Mit seinen Erfindungen förderte er die Entwicklung der Bergbauindustrie in Banská Štiavnica (deutsch Schemnitz), der ältesten Bergstadt der Slowakei, die seit 1993 in das Weltkulturerbe-Verzeichnis der UNESCO aufgenommen wurde.

Die Silbermünze, die zu seinen Ehren ausgegeben wird zeigt das berühmteste Wahrzeichen der Stadt Schemnitz – das „Neue Schloss“ (slowakisch Nový zámok). Darunter sind die typischen Merkmale eines Bergwerks dargestellt: die hölzernen Stützelemente (Grubenstempel), aufsteigendes Wasser, und Berbau-Pumpen. Das Design wird durch zwei Echsen vervollständigt, die auf eine Legende über die Entdeckung von Gold und Silber in der Gegend, und somit auf den Start des Bergbaus in  Banská Štiavnica hinweisen. Die Rückseite wird von einem Balken einer Pumpe beherrscht. Das älteste Wappen der Stadt ist ein Verweis auf einen Ort, in dem Jozef Karol Hell gearbeitet hat.

10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll

Deutsche 10-Euro-Gedenkmünzen 2013

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick: 10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013 Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal … Weiterlesen

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick:

10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013

Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal in den „Kinder- und Hausmärchen“  der Gebrüder Grimm unter dem Namen „Sneewittchen“ (Schneeweißchen) veröffentlicht. Der Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ der Walt Disney Studios erschien 125 Jahre später und zählt unter den zahlreichen Verfilmungen wohl zu den bekanntesten. Auf dem glatten Münzrand ist „SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND…“ zu lesen.

10 Euro BRD Schneewittchen 2013

Der Entwurf gestaltet das Hauptthema des Märchens, den Schönheitswettbewerb und den Neid der Königin auf die Prinzessin, ohne dabei in Klischees zu verfallen, und lässt auch Spielraum für eigene Interpretationen. Durch Verwendung der populären Elemente Spiegel, Apfel, Zwerge ist das Märchen eindeutig zu identifizieren. Die künstlerische Gestaltung ist klar in der Komposition der einzelnen Bildelemente und überzeugt durch differenzierte plastische Ausarbeitung des Reliefs. Die Korrespondenz zwischen Bild- und Wertseite ist durch den im Adler wiederkehrenden Umriss des Spiegelrahmens gegeben. Insgesamt ist der Entwurf frisch und unkonventionell und hat die Jury in seiner Gesamtheit am meisten überzeugt.

10 Euro Deutschland “150 Jahre Rotes Kreuz” 2013

Die zweite 10-Euro-Ausgabe Deutschlands erscheint am 11. April 2013 und ist dem „Roten Kreuz“ gewidmet. Die Organisation ist die älteste, die – unabhänig von staatlichen Institutionen und auf Freiwilligkeit basierend – den Schutz des Lebens und die Verminderung des Leids von Menschen als Ziel hat. Nochmals durch die Randinschrift „AUS LIEBE ZUM MENSCHEN“ deutlich gemacht.

10 Euro BRD Rotes Kreuz 2013

Die Arbeit spiegelt die Vielfalt der Aufgaben des Roten Kreuzes als Nationale Hilfsgesellschaft und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege sehr gut wider – und zwar national wie international. Sie nennt die weltweit anerkannten Grundsätze der Rotkreuzbewegung und regt damit zum Nachdenken über Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens an. Die figürliche Darstellung zeigt beispielhaft Aktionsfelder des Roten Kreuzes, vom Rettungsdienst bis zum sozialen Engagement. Das Kreuz in der Mitte der Münze steht symbolhaft für Menschlichkeit. Die Anordnung auf beiden Seiten der Münze ist ansprechend, Bildseite und Wertseite harmonieren sehr gut. Die Kreuzform schimmert auf beiden Seiten durch. So entspricht die Arbeit den Anforderungen der Ausschreibung in voller Hinsicht.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Richard Wagner” 2013

Am 22. Mai 1813 wurde Wilhelm Richard Wagner, ein deutscher Komponist, Dichter und Schriftsteller geboren. Zu Ehren seines 200. Jahrestag wird am 22. Mai 2013 eine Gedenkmünze ausgegeben. Zu seinen bekanntesten Dichtungen und Kompositionen zählen die Tetralogie „Der Ring der Nibelungen“ und  „Der Fliegende Holländer“. Die Randinschrift lautet „WANDEL UND WECHSEL LIEBT, WER LEBT.“ ein Zitat, das Richard Wagner  im ersten Akt des „Rheingoldes“ sagen lässt.

10 Euro BRD Richard Wagner 2013

 In der Gegenüberstellung von Bild- und Wertseite besticht die große Übereinkunft einer kompositionellen Einheit. Eine auf beiden Seiten gewählte Schriftanordnung im Kreisschluss erlaubt eine deutliche Fassung der zentral angeordneten Bildelemente. Der gewählte Schrifttyp ist zeitlos und klar und in seinem Verhältnis zu den Bildformen spannungsvoll gewählt. Einer ausdrucksstarken, fein differenzierten Profilansicht steht auf der Wertseite eine würdige zeitgemäße Formulierung des Adlers gegenüber.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Georg Büchner” 2013

Am 10.Oktober 2013 wird dem früh verstorbenen Revolutionär Georg Büchner eine 10-Euro-Gedenkmünze gewidmet. Der hessische Schriftsteller, Mediziner und Naturwissenschaftler gilt als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz und ist Namensträger der höchsten literarischen Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1923 wird vom Volksstaat Hessen der Georg-Büchner-Preis an Künstler aus Büchners Heimat verliehen, erst seit 1951 gilt er als allgemeiner Literarturpreis.

10 Euro BRD Georg Buechner 2013

Das Brustbild des Dramatikers in „altdeutscher Tracht“ drückt seine freiheitliche revolutionäre Gesinnung aus; auch die hervorragende Durchbildung der Gesichtszüge charakterisiert ihn als kritischen Zeitgenossen. Die innere Umschrift zitiert das Motto des „Hessischen Landboten“ – es ist von einem französischen politischen Pamphlet übernommen und veranschaulicht damit die europäische Dimension seiner Freiheitsideen. Die klassische Portraitauffassung und der konventionelle Charakter der Wertseite erzeugen aber auch eine positiv zu wertende inhaltliche Spannung zur revolutionären Sprengkraft von Georg Büchners Ideen.

10 Euro Deutschland “125 Jahre Strahlen elektrischer Kraft – Heinrich Hertz”

Heinrich Hertz gilt als einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Er wies nach, dass sich die elektromagnetischen Wellen auf die gleiche Art und mit gleicher Geschwindigkeit wie Lichtwellen ausbreiten. Am 21. Dezember 2013 wird ihm zu Ehren eine 10-Euro-Gedenkmünze ausgegeben. Die Randinschrift der Münze lautet „LICHT IST EINE ELEKTRISCHE ERSCHEINUNG“.

Auf der Bildseite wird an einer Kugelfunkenstrecke (Hertzscher Dipol) die Entdeckung der Strahlen elektrischer Kraft vorgestellt. Die Feldlinien des Hertzschen Dipols sind das zentrale Element der von Hertz im Experiment nachgewiesenen Wellenausbreitung. Ergänzend wird die nach Hertz benannte Einheit der Frequenz (Hz) sowie die Signatur des Forschers in gelungener Weise integriert. Die Wertseite greift die Linienstruktur der Bildseite gekonnt auf und zeichnet einen filigranen Adler. Sterne und Beschriftungselemente runden den symmetrisch angelegten Entwurf harmonisch ab.

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Ausgabeprogramm Österreich 2013

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden: 5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013 Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: … Weiterlesen

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden:

5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013

Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: In Österreich wird mit dem Walzer traditionell das Neue Jahr begrüßt und ist auf vielen Hochzeiten der Tanz des Brautpaares.

5 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 300.000

5 Euro Österreich – Silber

  • Material: 8 g .800 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 50.000

Eine kleine Besonderheit unterscheidet die sonst motivgleichen Kupfer-Ausgaben von ihren silbernen Zwillingen:Ihr Rand ist geriffelt statt glatt.

5 Euro Österreich “Land des Wassers″ 2013

Die zweite 5-Euro-Ausgabe Österreichs erscheint am 05. Mai 2013 und ist dem „Land des Wassers“ gewidmet. Auch hier wird wieder eine Kupfer- und Silber-Variante ausgegeben, die technischen Daten und Auflagezahlen sind mit “Wiener Walzer” identisch.

10 Euro Österreich “Niederösterreich” 2013

Die “Niederösterreich”-Ausgabe ist die dritte von zehn geplanten Ausgaben der Bundesländer-Serie und wird ab dem 15. Mai 2013 ausgegeben. Weitere Informationen über die Münze und die Serie können Sie in diesem Beitrag finden.

10 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 130.000

10 Euro Österreich – Silber

  • Material: 16 g .925 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)/ Polierte Platte (PP)
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 40.000 (HGH)/ 30.000 (PP)

10 Euro Österreich “Vorarlberg” 2013

Die vierte Ausgabe der Bundesländerserie folgt am 16. Oktober 2013. Die technischen Daten und Auflagezahlen der beiden Varianten sind mit der 10-Euro-Münze “Niederösterreich” identisch.

20 Euro Österreich “Europäische Schriftsteller – Stefan Zweig” 2013

Die erste 20-Euro-Münze 2013 erscheint am 20.März 2013 und ist Teil der Reihe “Europäische Schriftsteller”. Gewidmet ist Sie dem österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig, dessen Prosawerke und romanhafte Biografien bis heute noch Publikum finden.Die Auflage beträgt 50.000 Münze in “Polierte Platte” (18 g .900 Silber).

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Trias” 2013

“Trias-Leben im Wasser” ist die erste von fünf geplanten Ausgaben der brandneuen „Lebendige Urzeit“ -Serie und wird ab dem 17. April 2013 ausgegeben.

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Jura” 2013

Die zweite Ausgabe aus der Reihe “Lebendige Urzeit” erscheint am 11. September 2013. Die Daten sind mit den anderen 20-Euro-Münzen identisch. Eine Abbildung der Münze gibt es noch nicht.

25 Euro Österreich “Tunnelbau” 2013

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die seit 2003 ausgegebenen farbigen Silber-Niob-Münzen der Münze Österreich. Dieses Jahr ist die Münze eisblau und widmet sich in der Serie “Faszination Technik“ der Konstruktion von Tunnel in Österreich. Die Münze erscheint bereits am 23. Januar 2013. Die Auflage begträgt 65.000 handgehobene Exemplare.

50 Euro Österreich “Klimt und seine Frauen – Die Erwartung” 2013

Die erste Gold-Münze des Jahres kommt am 27. Februar 2013. Motivgeber ist „Die Erwartung“ von Gustav Klimt. Die Auflage beträgt 30.000 Stück, allesamt in “Polierte Platte”. Geprägt wird die Münze aus 10 g .986 Gold.

100 Euro Österreich “Wildtiere – Wildtiere 1” 2013

Am 13.November 2012 startet die Ausgabe der Reihe „Wildtiere“. „Wildtiere 1 (Arbeitstitel)“  ist die erste von fünf geplanten Ausgaben. Die 30.000 Exemplare in “Polierte Platte” werden aus 16 g .986 Gold geprägt.

Die Kursmünzensätze 2013

Der handgehobene Euro-Münzensatz wird ab dem 12. Dezember 2012 an Sammler ausgegeben. Geplant sind 50.000 Sätze mit allen österreichischen Euro-Kursmünzen in Sammlerqualität. Der KMS in der höchsten Qualität “Polierte Platte” erscheint am 16. Oktober 2013, hier beträgt die Auflage nur 10.000 Sätze.

Weitere aktuelle Informationen wie Ausgabepreise oder Materialwerte finden Sie wie immer auf unserer Übersichtsseite für Österreichische Gedenkmünzen.

Bilder: Münze Österreich AG, Coin Database

Österreich: „Niederösterreich“ und „Vorarlberg“-Münze

Vor sechs Tagen trafen bei der Münze Österreich die letzten Entwürfe zum Thema „Vorarlberg“ ein. Wieder wurden von Schülern zahlreiche Werke hochgeladen, die Geschichten über ihr Bundesland erzählen und neues Motiv der 10-Euro-Gedenkmünze werden sollen. In den nächsten Tagen können wir gespannt sein, wie sich die Experten aus Vorarlberg und der Münze Österreich AG entscheiden, … Weiterlesen

Vor sechs Tagen trafen bei der Münze Österreich die letzten Entwürfe zum Thema „Vorarlberg“ ein. Wieder wurden von Schülern zahlreiche Werke hochgeladen, die Geschichten über ihr Bundesland erzählen und neues Motiv der 10-Euro-Gedenkmünze werden sollen. In den nächsten Tagen können wir gespannt sein, wie sich die Experten aus Vorarlberg und der Münze Österreich AG entscheiden, denn sie bestimmen vorerst wer es in die engere Wahl schafft. Im Anschluss tagt die Jury, und gibt am 12. November bekannt, welche Arbeiten es auf’s Siegertreppchen geschafft haben.

Bei dem Wettbewerb zur “Niederösterreich”-Münze, stammte das Sieger-Motiv aus der Hand des 10-jährigen Volksschüler Christian Kopf. Er konnte sich in der letzten Runde gegen fast 2.300 Mitbewerber durchsetzen.  Bei der Münze erklärt er sein Münzbild:

„Mir ging die Idee mit den vier Viertel durch den Kopf. Für das Waldviertel habe ich die großen Wackelsteine, den Wald und die Holzstämme hervorgehoben. Die Weintrauben und das große Weinfass habe ich für das Weinviertel gezeichnet. Im Hintergrund malte ich noch einen alten Weinkeller, in dem man ein Glas Wein trinken kann. Der Schneeberg ist ein besonderes Merkmal für das Industrieviertel, da er auch der höchste Berg von NÖ ist. Außerdem gibt es viele Fabriken und Arbeitsplätze in diesem Viertel. Die vielen Birn- und Apfelbäume sind etwas Besonderes für das Mostviertel. Der große Mostkrug soll daran erinnern, dass noch immer viel Most von den Bauern erzeugt wird. Beim Zeichnen war mir besonders wichtig, dass ich genau arbeite. Es dauerte fünf Zeichenstunden, bis ich mit meiner Arbeit zufrieden war. Nach längerem Warten hat sich nun mein größter Wunsch, mit dieser Zeichnung zu gewinnen, auch noch erfüllt.“

Weitere Details, sowie die Vorarlberg-Entwürfe finden Sie auch auf der Webseite, die eigens für diesen Wettbewerb eingerichtet wurde.

Quelle: http://www.meinemuenze.at

10 Euro BRD „100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“

Schon im Oktober letzten Jahres haben wir von dem Sieger-Motiv „100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“ von Medailleur Victor Husser berichtet. Ausgegeben wird die 14 Gramm schwere 10-Euro-Münze am 13. September in einer Kupfer-Nickel-Legierung, mit einer Auflage von 2.000.000 Exemplaren in Stempelglanz. Am 3. Oktober 1912 wurde in Leipzig die erste Deutsche Bücherei von dem Börsenverein der … Weiterlesen

Schon im Oktober letzten Jahres haben wir von dem Sieger-Motiv „100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek“ von Medailleur Victor Husser berichtet. Ausgegeben wird die 14 Gramm schwere 10-Euro-Münze am 13. September in einer Kupfer-Nickel-Legierung, mit einer Auflage von 2.000.000 Exemplaren in Stempelglanz.

Am 3. Oktober 1912 wurde in Leipzig die erste Deutsche Bücherei von dem Börsenverein der Deutschen Buchhändler, mit Unterstützung des Königreichs Sachsen, gegründet. „Es verwundert eigentlich, dass es im »Land der Dichter und Denker« eine Nationalbibliothek erst seit 100 Jahren gibt“, schreibt das Deutsche Münzen Magazin (November/Dezember 2011).

Aufgabe der Bibliothek ist es, alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab dem Jahre 1913 zu sammeln, dauerhaft zu archivieren, bibliografisch zu verzeichnen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. 1970 wurde auch ein Musikarchiv mit allen in Deutschland erschienenen Tonträgern und Noten ein Teil der Deutschen Nationalbibliothek.

 

Bibliotheken sind allein das sichere und bleibende Gedächtnis des menschlichen Geschlechts.

Arthur Schopenhauer

Neue Münzserie „Berühmte Schiffe“ aus Frankreich

Bereits am 4. Juli wurden in Frankreich die ersten Münzen der neuen Serie „Berühmte französische Schiffe“ ausgegeben. Bis 2017 ist geplant, jährlich eine neue Kollektion zu Ehren eines Segel-, Kriegsschiffes oder eines Ozeandampfers zu veröffentlichen. Dieses Jahr wurde die Fregatte Hermione zum Motiv der 10-Euro- und 50-Euro-Silbermünze, sowie der 50-Euro-Goldmünze. Mit dem kleinen Kriegsschiff segelte … Weiterlesen

Bereits am 4. Juli wurden in Frankreich die ersten Münzen der neuen Serie „Berühmte französische Schiffe“ ausgegeben. Bis 2017 ist geplant, jährlich eine neue Kollektion zu Ehren eines Segel-, Kriegsschiffes oder eines Ozeandampfers zu veröffentlichen.

Dieses Jahr wurde die Fregatte Hermione zum Motiv der 10-Euro- und 50-Euro-Silbermünze, sowie der 50-Euro-Goldmünze. Mit dem kleinen Kriegsschiff segelte General La Fayette im 18. Jahrhundert nach Boston um den amerikanischen Kolonisten in ihrem Unabhängigkeitskampf zu helfen.

Sowohl die Silbermünzen, als auch die Goldmünze zeigen auf der Vorderseite die Fregatte in brausender See mit windgefüllten Segeln. Umrandet wird die Darstellung von einem Schiffstau. Das Motiv der Rückseite ist aus verschiedenen Schiffsteilen zusammengesetzt und wird zukünftig auf den restlichen Münzen der Serie wiederholt.  Zu sehen sind ein Teil des Ruders im unteren Bereich und zwei Segel, auf denen die Galionsfigur der Hermione abgebildet ist.

 

Quelle: Coin Database

„Mohn wird immer blühen!“

So leitet die finnische Münzanstalt ihre neueste Prägung ein. Die 10-Euro-Gedenkmünze wurde am 04.06. der Marimekko-Gründerin Armi Ratia gewidmet und repräsentiert die Schönheit, Inspiration und Originalität aller Modeaccessoires. Marimekko ist ein Textil- und Modeunternehmen, das Bekleidung und Haushaltswaren aus eigenem Design vertreibt und weltweite Maßstäbe setzt. Zu den berühmtesten Stoffmustern gehören die schlichten Designs Unikko … Weiterlesen

So leitet die finnische Münzanstalt ihre neueste Prägung ein. Die 10-Euro-Gedenkmünze wurde am 04.06. der Marimekko-Gründerin Armi Ratia gewidmet und repräsentiert die Schönheit, Inspiration und Originalität aller Modeaccessoires. Marimekko ist ein Textil- und Modeunternehmen, das Bekleidung und Haushaltswaren aus eigenem Design vertreibt und weltweite Maßstäbe setzt. Zu den berühmtesten Stoffmustern gehören die schlichten Designs Unikko (Mohn), Tasaraita (Streifen) und Lokki (Wellen).

Kari Markkanen, der Designer der Münze, hat sich an den Mustern orientiert und die rote Blume auf der Rückseite der Silbermünze abgebildet. Die Vorderseite zeigt das Porträt von Armi Ratia, in deren Kleidung sowie dem Hintergrund die Muster Tasaraita und Lokki aufgegriffen sind.

 

 

 

10 Euro Slowakei „10 Euro Meister Pavol aus Levoča“

Am 25. Mai erscheint eine neue Sammlermünze der Slowakei. Motivgeber dieser Silbermünze ist Meister Pavol aus Levoča (dt. „Leutschau“), einer der größten slowakischen Holzkünstler und Bildhauer des Mittelalters. Sein genaues Geburts- und Sterbedatum sowie sein Nachname sind leider unbekannt, da die meisten Dokumente über ihn während des „Levoča-Feuers“ im Jahre 1550 verbrannten. Geschätzt wird, dass er … Weiterlesen

Am 25. Mai erscheint eine neue Sammlermünze der Slowakei. Motivgeber dieser Silbermünze ist Meister Pavol aus Levoča (dt. „Leutschau“), einer der größten slowakischen Holzkünstler und Bildhauer des Mittelalters. Sein genaues Geburts- und Sterbedatum sowie sein Nachname sind leider unbekannt, da die meisten Dokumente über ihn während des „Levoča-Feuers“ im Jahre 1550 verbrannten. Geschätzt wird, dass er zwischen 1470 und 1480 geboren wurde und zwischen 1537 und 1542 verstarb.

Als eines seiner bekanntesten Werke gilt die bildschnitzerische Gestaltung des Hauptaltars in der St. Jakobs Kirche Levočas, welcher heute noch mit einer Höhe von 18,6 m der größte Holzaltar der Welt ist.

Die Motive der Münzen gingen zum wiederholten Male aus einem Wettbewerb hervor. Die Siegerin Mária Poldaufová wählte für die Gestaltung der Vorderseite ein Abbild der Jungfrau Maria und für die Rückseite das eines Apostels. Beide Figuren sind in den verschiedenen Altarschnitzereien der oben genannten St. Jakobs Kirche wiederzufinden. Durch die schmückenden Elemente auf der Münze wird noch einmal die künstlerische Rolle von Pavol reflektiert. Ein weiteres Merkmal des Sammlerstücks ist die Kennzeichnung mit dem „Europastern“.

Paste your AdWords Remarketing code here