Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image

Das Münzenversandhaus Reppa wünscht Ihnen frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und dazu viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

Das Münzenversandhaus Reppa wünscht Ihnen frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und dazu viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

Neue spanische Münzenserie

Noch im Dezember gibt Spanien die ersten Exemplare der neuen Münzserie „Spanische Maler“ (spa.: „Pintores Españoles“) aus. Den Anfang macht der spanische Künstler Diego Rodríguez de Silva y Velázquez (oft einfach „Diego Velázquez“, 1599-1660) mit drei seiner Gemälde auf drei Münzen: Nominal: 10 Euro Material: 27 g .925 Silber Durchmesser: 40 mm Qualität: Polierte Platte … Weiterlesen

Noch im Dezember gibt Spanien die ersten Exemplare der neuen Münzserie „Spanische Maler“ (spa.: „Pintores Españoles“) aus. Den Anfang macht der spanische Künstler Diego Rodríguez de Silva y Velázquez (oft einfach „Diego Velázquez“, 1599-1660) mit drei seiner Gemälde auf drei Münzen:

  • Nominal: 10 Euro
    Material: 27 g .925 Silber
    Durchmesser: 40 mm
    Qualität: Polierte Platte
    Auflage: 12.000 Exemplare
    Ausgabepreis: 51 Euro
  • Nominal: 50 Euro
    Material: 168,75 g .925 Silber (5 Unzen)
    Durchmesser: 72 mm
    Qualität: Polierte Platte
    Auflage: 5.000 Exemplare
    Ausgabepreis: 174 Euro
  • Nominal: 200 Euro
    Material: 13,54 g .999 Gold
    Durchmesser: 30 mm
    Qualität: Polierte Platte
    Auflage: 3.500 Exemplare
    Ausgabepreis: 510 Euro


Auf der 200-Euro-Münze 2008 wird das Gemälde „Die Übergabe von Breda“ aus dem Jahr 1635 abgebildet. Das Gemälde zeigt die Übergabe der Kapitulationsurkunde des Kommandanten des niederländischen Heeres nach der einjährigen Belagerung der Stadt Breda (Niederlande) im Jahr 1625. Von den anderen beiden Münzen gibt es noch keine Abbildung, das Motiv der 50-Euro-Münze ist „Los borrachos o el triunfo de Baco“ (1629).

Die 50 Euro Münze zeigt die Werke „Los borrachos o el triunfo de Baco“ und „Las Meninas“.


Auf der Vorderseite der 10 Euro Münze ist wie auf der 100-Euro-Goldmünze ein Selbstportrait Velázquez zu sehen, auf der Rückseite sein Werk „La reina viuda doña Mariana de Austria“.

Die Serie wird im September 2009 mit „Francisco de Goya“ fortgesetzt – ebenfalls mit drei Münzen.

UPDATE! Inzwischen gibt es mehr Bilder.

„Ultra high relief“-Münze aus den USA

Bereits im Januar 2009 wird es einen besonderen Leckerbissen für Sammler aus aller Welt geben. Die 2009er Double Eagle („Doppel-Adler“) Münze wird mit einem besonders hohen Relief hergestellt, was ihr ein einzigartiges Aussehen verleiht. Das Besondere: diese Münze ist die Neuauflage von Augustus Saint-Gauden legendärem „Double Eagle Liberty“-Design aus dem Jahre 1907. Allerdings war die … Weiterlesen

Bereits im Januar 2009 wird es einen besonderen Leckerbissen für Sammler aus aller Welt geben. Die 2009er Double Eagle („Doppel-Adler“) Münze wird mit einem besonders hohen Relief hergestellt, was ihr ein einzigartiges Aussehen verleiht.

Das Besondere: diese Münze ist die Neuauflage von Augustus Saint-Gauden legendärem „Double Eagle Liberty“-Design aus dem Jahre 1907. Allerdings war die Technik damals nicht ausgereift genug und ungeeignet für die Massenproduktion. So konnten nur etwa 19 Stück der Goldmünze hergestellt werden die heute vor allem in privaten Sammlungen schlummern. Jetzt wird Saint-Gauden´s Vision endlich Wirklichkeit und die Münze wird in großem Stil in den Handel gelangen.

Das Original-Motiv wurde digitalisiert und ein paar dezente Änderungen vorgenommen um es in das Jahr 2009 zu befördern. Zum einen wurden vier weitere Sterne eingefügt um die heute 50 US-Staaten zu repräsentieren und auch der Schriftzug „In God We Trust“ fehlte ursprünglich. Dazu kommt noch ein durchgängiger, schmaler Rand um die Münze. Insgesamt bleibt der neue Entwurf also eng mit dem 1907er Original verbunden.

Die technischen Daten der Münze: das Nominal beträgt 20 US-Dollar und sie wird aus 24-Karat Gold gefertigt. Der Durchmesser beträgt wie beim Original 27 mm und die Münze ist 50% höher als die 1-Unzen-Münzen der USA. Der Preis steht noch nicht fest da er vom Goldpreis abhängt.

 

Kiwi Münzserie aus Neuseeland

Neuseeland startet mit „Icons of New Zealand“ (dt.: „Wahrzeichen Neuseelands“) eine neue Münzserie. Sie ist auf drei Jahre angelegt und wird 2011 abgeschlossen. Das Motiv soll jährlich wechseln, den Anfang macht in der Ausgabe 2009 das National- und Wappentier Neuseelands, der Kiwi. Damit findet die beliebte, in diesem Jahr allerdings abgeschlossene Kiwi-Silbermünzenserie einen Nachfolger. Der … Weiterlesen

Neuseeland startet mit „Icons of New Zealand“ (dt.: „Wahrzeichen Neuseelands“) eine neue Münzserie. Sie ist auf drei Jahre angelegt und wird 2011 abgeschlossen. Das Motiv soll jährlich wechseln, den Anfang macht in der Ausgabe 2009 das National- und Wappentier Neuseelands, der Kiwi. Damit findet die beliebte, in diesem Jahr allerdings abgeschlossene Kiwi-Silbermünzenserie einen Nachfolger. Der Vogel ist auf vielen neuseeländischen Münzen zu finden und erfreut sich auch im Ausland hoher Beliebtheit.

Der Kiwi bevölkerte einst zu Millionen die drei großen Inseln Neuseelands, heute zählen alle fünf verbliebenen Arten allerdings zu den gefährdeten Spezies. Die Jagd durch den Menschen und eingeschleppte Raubtiere (vor allem Hunde und Katzen) haben die Population seit dem 19. Jahrhundert stark dezimiert. Dazu kam noch die Abholzung ihres Lebensraums um Platz für Weiden zu schaffen. Der Kiwi hat für Neuseeländer einen hohen Stellenwert und ist eines der Markenzeichen des Landes, deshalb wird in letzter Zeit verstärkt versucht die Kiwi-Populationen zu schützen.

Los geht es allerdings schon in diesem Jahr: am 19.12.2008 werden die ersten Silbermünzen der Serie ausgeliefert. Hier die wichtigsten Eckdaten:

  • Material: 31,1 g (1 Unze) .999 Silber
  • Nominal: 1$ (Neuseeland-Dollar)
  • Qualität: Polierte Platte
  • Durchmesser: 40 mm
  • Auflage: 7.500 Stück

Anfang Januar 2009 wird es dann erstmals goldene Kiwi-Münzen geben.

  • Material: 7,8 g (1/4 Unze) .999 Gold
  • Nominal: 10$ (Neuseeland-Dollar)
  • Qualität: Polierte Platte
  • Durchmesser: 26 mm
  • Auflage: 1.500 Stück

Die Ausgabepreise dieser Sammlermünzen liegen bei umgerechnet etwa 36 bzw. 244€, die Münzen werden in einer Klapp-Box ausgeliefert. Zusätzlich gibt es auch noch eine Silber-Anlegermünze im Blister für 23€. Die Grunddaten sind mit denen der silbernen Sammlermünze identisch, allerdings ist die Qualität schlechter (Stempelglanz) und die Auflage beträgt 10.000 Stück.

Leider hatte sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, weshalb man die Beiträge nicht kommentieren konnte. Das ist jetzt möglich, vielen Dank an den aufmerksamen Leser Arno. Außerdem gab es Probleme mit der Suchfunktion des Blogs. Die sollte jetzt auch deutlich zuverlässiger funktionieren.

Leider hatte sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, weshalb man die Beiträge nicht kommentieren konnte. Das ist jetzt möglich, vielen Dank an den aufmerksamen Leser Arno. Außerdem gab es Probleme mit der Suchfunktion des Blogs. Die sollte jetzt auch deutlich zuverlässiger funktionieren.

Hier eine Übersicht über alle deutschen Gold- und Silbermünzen bzw. Gedenkmünzen im Jahr 2010. Die 2-Euro-Gedenkmünze führt die Bundesländer Serie mit „Bremen – Rathaus und Roland“ am 29.01.2010 fort. Die deutschen 10-Euro-Silbermünzen 2010 sind: „300 Jahre Deutsche Porzellanherstellung“ (08.07.2010) „200. Geburtstag von Robert Schumann“ (13.05.2010) „100. Geburtstag von Konrad Zuse“ (10.06.2010) „20. Jahrestag der Deutschen … Weiterlesen

Hier eine Übersicht über alle deutschen Gold- und Silbermünzen bzw. Gedenkmünzen im Jahr 2010. Die 2-Euro-Gedenkmünze führt die Bundesländer Serie mit „Bremen – Rathaus und Roland“ am 29.01.2010 fort. Die deutschen 10-Euro-Silbermünzen 2010 sind:

  • „300 Jahre Deutsche Porzellanherstellung“ (08.07.2010)
  • „200. Geburtstag von Robert Schumann“ (13.05.2010)
  • „100. Geburtstag von Konrad Zuse“ (10.06.2010)
  • „20. Jahrestag der Deutschen Einheit“ (09.09.2010)
  • „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ (11.11.2010)

Die 100-Euro-Goldmünze trägt wie hier bereits erwähnt das Thema „Unesco-Weltkulturerbe: Stadt Würzburg“ und erscheint am 01.10.2010. Es finden sich also auch 2010 wieder viele interessante Themen für Sammler!

Zu Ihrer Übersicht wurde die Liste der Deutschen Euro Gedenkmünzen aktualisiert. Hier finden Sie auch Links zu Meldungen und Bildern der einzelnen Gedenkmünzen.

EUROPA-Münzen

Gesehen hat sie sicherlich jeder schon einmal: Münzen aus der EUROPA-Serie. Gekennzeichnet sind sie mit dem kleinen unverwechselbaren Stern der meistens auf der Wertseite eingeprägt ist, deshalb wird sie oft auch als Europastern-Serie bezeichnet. Doch was ist die EUROPA-Serie eigentlich genau? Diese Münz-Serie gibt es seit 2004, damals beschlossen die Prägestätten von Holland, Österreich, Belgien, … Weiterlesen

Gesehen hat sie sicherlich jeder schon einmal: Münzen aus der EUROPA-Serie. Gekennzeichnet sind sie mit dem kleinen unverwechselbaren Stern der meistens auf der Wertseite eingeprägt ist, deshalb wird sie oft auch als Europastern-Serie bezeichnet. Doch was ist die EUROPA-Serie eigentlich genau?

Diese Münz-Serie gibt es seit 2004, damals beschlossen die Prägestätten von Holland, Österreich, Belgien, Frankreich, Portugal und Spanien jährlich eine Münzausgabe zu einem einheitlichen Thema herauszubringen. Aber die Münzen müssen nicht zwangsläufig aus diesen Ländern kommen und sogar Münzen in anderen Währungen als Euro können Teil der Serie werden. Zwei Bedingungen müssen die Münzen auf jeden Fall erfüllen: sie müssen aus Silber gefertigt werden und offizielles Zahlungsmittel in den Ursprungsländern (die innerhalb von Europa liegen) sein.

Das Jahresthema wird von den Mitgliedsländern oft sehr unterschiedlich interpretiert, was ein Reiz dieser Serie ist. Auch wird so etwas Übersicht im Dschungel der Neuerscheinungen geschaffen. Bisher gab es folgende länderübergreifende Themen:

  • 2004 – EU-Erweiterung 2004
  • 2005 – Frieden und Freiheit (60. Jahrestag Ende des 2. Weltkriegs)
  • 2006 – Große Europäer
  • 2007 – Politische Errungenschaften in Europa
  • 2008 – Europäisches Kulturerbe

Dieses Jahr sind bereits alle Münzen erschienen, zuletzt eine Münze aus Ungarn (5.000 Forint „Historische Weinregion Tokajer“) . Teilgenommen haben 14 Staaten, darunter Österreich, Belgien, Finnland, Frankreich, Italien, Irland, Spanien und die Slowakei.

Das Thema 2009 wird wie dieses Jahr wieder „Europäisches Kulturerbe“ (engl.: Cultural Heritage) lauten. Sicher ist bisher die Teilnahme folgender Länder: Belgien („Erasmus – Praise of Folly“), Frankreich („40 Jahre Concorde“), Irland, Italien („Guglielmo Marconi“), Österreich („200. Todestag Joseph Haydn“), Portugal („UNESCO Weltkulturerbe – Historisches Zentrum von Guimaraes“), Slowakei („150. Geburtstag von Aurel Stodola“) und Spanien.

Motiv der dritten Silbermünze 2009

Die 10-Euro-Silbergedenkmünze „100 Jahre internationale Luftfahrtaustellung“ erscheint zwar erst am 04.06.2009, aber am 18. September wurden bereits die Entwürfe dazu prämiert. Die Jury wählte die Gewinner aus 30 eingesendeten Motiven aus. Hier eine kurze Übersicht über die Finalisten. 1. Preis: Wieder einmal hat es ein Entwurf des Medailleurs Bodo Broschat aus Berlin ganz noch oben … Weiterlesen

Die 10-Euro-Silbergedenkmünze „100 Jahre internationale Luftfahrtaustellung“ erscheint zwar erst am 04.06.2009, aber am 18. September wurden bereits die Entwürfe dazu prämiert. Die Jury wählte die Gewinner aus 30 eingesendeten Motiven aus. Hier eine kurze Übersicht über die Finalisten.

1. Preis: Wieder einmal hat es ein Entwurf des Medailleurs Bodo Broschat aus Berlin ganz noch oben auf das Siegertreppchen geschafft. Der Jury gefiel vor allem die klare Einteilung des Motivs in drei Bereiche um so von den Fluggeräten Otto Lilienthals bis zur Internationalen Raumstation ISS die ganze Bandbreite des Themengebiets „Fliegen“ abbilden zu können. Die Wertseite harmoniert durch die ruhige und klare Gestaltung gut mit der Bildseite.

Broschat hat in den letzten Jahren schon mehrere Wettbewerbe für sich entscheiden können, zuletzt den zur „Himmelsscheibe von Nebra“.

2. Preis: Der Entwurf von Pauline Hoff (Berlin) schaffte es auf den zweiten Platz. Auch hier wird wieder auf Otto Lilienthal und die Raumfahrt Bezug genommen, aber die Wertseite war der Meinung der Jury nach ohne erkennbaren Bezug zum Motiv.

3. Preis: Und ein weiterer Preis geht nach Berlin an Elena Gerber. Der Jury gefiel das klare und symbolische Motiv. Die Künstlerin hat anders als bei den anderen prämierten Vorschlägen ein einzelnes Element ausgesucht, den Formationsflug – für viele der Höhepunkt einer Luftfahrtausstellung. Die Wertseite ist passend gewählt und passt stilistisch gut zur Bildseite. Allerdings bemängelte man, dass auf den Anlass der Gedenkmünze fast ausschließlich über Schrift hingewiesen wird.

4. Preis: Den letzten Platz auf dem Siegertreppchen konnte der Vorschlag von Heinz Hoyer aus (wie sollte es anders sein) Berlin erringen. Die Bildseite zeigt die wichtigsten Etappen in der Luftfahrtgeschichte, was die Jury zusammen mit der guten Wertseite überzeuge. Allerdings fand man, dass die Perspektive des Verkehrsflugzeugs nicht ganz gelungen ist.

Coco Chanel auf Gedenkmünze

Viele werden sicher bereits auf die französische Gedenkmünze zum 125. Geburtstag der Modeschöpferin Coco Chanel (1883-1971) warten. Ab dem 1. Dezember wird diese in je zwei Silber- und Gold-Varianten endlich für Sammler zu kaufen sein. Gestaltet wurde sie vom deutschen Modeschöpfer, Designer und Fotografen Karl Lagerfeld der bei der Vorstellung der Münze Chanel betonte wie … Weiterlesen

Viele werden sicher bereits auf die französische Gedenkmünze zum 125. Geburtstag der Modeschöpferin Coco Chanel (1883-1971) warten. Ab dem 1. Dezember wird diese in je zwei Silber- und Gold-Varianten endlich für Sammler zu kaufen sein. Gestaltet wurde sie vom deutschen Modeschöpfer, Designer und Fotografen Karl Lagerfeld der bei der Vorstellung der Münze Chanel betonte wie sehr Chanel als Designerin die Mode ihrer Zeit geprägt habe.

Die „5“ auf der Rückseite ist eine Anspielung auf ihr berühmtes Parfüm „N°5“ und zugleich das Nominal für alle der vier folgenden Varianten:

  • .900 Silbermünze: 22,2 g, 37 mm Durchmesser, 10.000 Exemplare
  • .950 Silbermünze: 163,8 g, 50 mm Durchmesser, 500 Exemplare (Durchnummeriert)
  • .920 Goldmünze: 8,45 g (1/4 Unze), 22 mm Durchmesser, 500 Exemplare
  • .9999 Goldmünze: 155,5 g (5 Unzen), 99 Exemplare (Durchnummeriert)

Der Ausgabepreis für die Silbermünzen liegt bei 45 bzw. 325 Euro, die Goldmünzen schlagen mit 345 Euro für die kleine und 5.900 Euro für das 5-Unzen-Flaggschiff zu Buche. Die Nummerierungen werden durch einen Laser direkt auf der Münze aufgebracht.

Deutscher Goldeuro 2009

Die 100-Euro-Gedenkmünze mit dem etwas sperrigen Namen „UNESCO-Welterbe Römische Baudenkmäler – Dom und Liebfrauenkirche in Trier“ erscheint zwar erst am 1. Oktober 2009, aber der Wettbewerb zum Motiv ist bereits abgeschlossen. Der prämierte Entwurf zur sechsten Münze der Serie stammt von Michael Otto aus Rodenbach. Der Jury gefiel, dass das komplexe Motiv harmonisch und realistisch … Weiterlesen

Die 100-Euro-Gedenkmünze mit dem etwas sperrigen Namen „UNESCO-Welterbe Römische Baudenkmäler – Dom und Liebfrauenkirche in Trier“ erscheint zwar erst am 1. Oktober 2009, aber der Wettbewerb zum Motiv ist bereits abgeschlossen. Der prämierte Entwurf zur sechsten Münze der Serie stammt von Michael Otto aus Rodenbach. Der Jury gefiel, dass das komplexe Motiv harmonisch und realistisch dargestellt wird und auch die Wertseite konnte überzeugen.

Goldeuro 2009 Trier bei Reppa kaufen

Später Finderlohn für Schatzsucher

2005 fanden zwei Hobbyarchäologen mithilfe eines Metalldetektors auf einem Feld nahe Bautzen einige Metall- und Silberstücke und meldeten den Fund umgehend den Behörden. Bei den folgenden Ausgrabungen wurden etwa 1.500 Stücke eines 1.000 Jahre alten Silberschatzes ausgegraben, darunter größtenteils zerhackte Schmuckstücke und verschiedene Münzen im Wert von geschätzten 32.000 Euro. Einen Finderlohn verweigerte das Land … Weiterlesen

2005 fanden zwei Hobbyarchäologen mithilfe eines Metalldetektors auf einem Feld nahe Bautzen einige Metall- und Silberstücke und meldeten den Fund umgehend den Behörden. Bei den folgenden Ausgrabungen wurden etwa 1.500 Stücke eines 1.000 Jahre alten Silberschatzes ausgegraben, darunter größtenteils zerhackte Schmuckstücke und verschiedene Münzen im Wert von geschätzten 32.000 Euro. Einen Finderlohn verweigerte das Land Sachsen allerdings mit dem Hinweis, dass die Schatzsuche ohne die erforderliche Genehmigung unternommen worden sei.

September wurde der darauf folgende jahrelanger Rechtsstreit zwischen zwei Hobby Archäologen und dem Land Sachsen beigelegt. Die Richter sprachen den beiden Schatzsuchern 2.250 Euro zu und erlegten Sachsen die Prozesskosten von 16.000 Euro auf. Die Hobbyarchäologen hatten glaubhaft versichert auf der Suche nach alter Munition zufällig über den Silberschatz auf dem ehemaligen Schlachtfeld gestolpert zu sein. Sie verhielten sich rechtstreu, meldeten den Fund und gruben auch nicht weiter. Das Gericht verwies darauf dass nach geltendem Recht in Sachsen den Findern eine angemessene Entschädigung zusteht und legte die Höhe auf 5-10% des Werts fest – vor allem damit Schatzsucher einen Anreiz haben ihre Funde tatsächlich auch an das Land melden.

Der Schatz ist bis 4. Januar 2009 in Dresden unter dem Titel „900 Gramm Gehacktes – Oberlausitzer Silberschätze des 11. Jahrhunderts“ zu sehen.

Die Slowakei nimmt Abschied

Schon am 1.1.2009 ist es soweit: in der Slowakei wird der Euro eingeführt! Zum Ende der nur 15 Jahre alten Landeswährung bringt das Land im Laufe des Novembers noch den Kursmünzensatz 2008 „Abschied von der Slowakischen Krone“ heraus. Geplant sind 37.000 Stück in Stempelglanz und 4.000 in „Polierte Platte“. Die Sätze enthalten allerdings nicht die … Weiterlesen

Schon am 1.1.2009 ist es soweit: in der Slowakei wird der Euro eingeführt! Zum Ende der nur 15 Jahre alten Landeswährung bringt das Land im Laufe des Novembers noch den Kursmünzensatz 2008 „Abschied von der Slowakischen Krone“ heraus. Geplant sind 37.000 Stück in Stempelglanz und 4.000 in „Polierte Platte“. Die Sätze enthalten allerdings nicht die Seit 2004 ungültig gewordenen und von der Nationalbank eingezogenen 10- und 20-Heller Stücke. Wer Interesse an einem kompletten Satz hat, sollte sich dieses Angebot einmal anschauen.

Am 6. Januar 2009 macht dann der erste offizielle slowakische Euro-Kursmünzensatz (KMS) den Anfang. Bei einer Auflage von knapp 190.000 Exemplaren dürften viele Interessierte einen Satz im Stempelglanz erhalten, die 8.000 Stück in „Polierte Platte“ werden aber wohl schnell vergriffen sein. Mit dabei ist eine Medallie zur Einführung des Euros. Die begehrten KMS werden wohl erst Mitte Januar in Deutschland ankommen, deshalb muss man sich noch etwas gedulden. Zwar kann man den Satz schon vielerorts vorbestellen, aber das Münzenversandhaus Reppa will damit noch warten, bis verlässliche Liefertermine und Preise bekannt sind.

Natürlich ist der erste KMS 2009 erst der Anfang: im März kommt dann der zweite Kursmünzensatz „Geburt des Kindes“ in den Handel. Dieser wird auch eine Medallie enthalten, aber bei einer Auflage von 1.500 Stück in Stempelglanz wohl in nur wenigen Sammlungen landen. Im Mai folgt dann der dritte Kursmünzensatz „Historische Regionen der Slowakei – Orava, Kysuce, Povazie“, wieder mit passender Medallie. Die Auflage dieses Satzes beträgt immer noch knappe 5.000 Stück in Stempelglanz.

Und auch ein Ausblick auf die slowakischen Gedenkmünzen 2009 darf nicht fehlen. Im April macht die 10-Euro-Silbergedenkmünze „150. Geburtstag von Aurel Stodola“ den Anfang (18 g .900 Silber, 34 mm Durchmesser). Im Juni erscheint dann die 20-Euro-Silbergedenkmünze „Natur- und Landschaftsschutz – Nationalpark Velka Fatra“ (33,63 g .925 Silber, 40 mm Durchmesser). Beide Silbermünzen wird es sowohl in der Qualität Stempelglanz als auch in „Polierte Platte“ zu kaufen geben. Im November schließlich soll die 2-Euro-Gedenkmünze „17. November – der Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie – 20. Jahrestag“ den Weg in die Geldbeutel und Euro-Sammlungen finden – bei Einer Auflage von immerhin 1 Million Stück dürfte das nicht schwer werden.

Paste your AdWords Remarketing code here