Der aktuelle Blog rund um Kursmünzen und Gedenkmünzen
Header image

Cent sucht Motiv

Am 20. Juli 2009 von Fabian | Kurs Münzen, Münzen aus aller Welt, Wissenswertes

Seit 1909 ist ein Mann die Ein-Cent-Münze der USA zu sehen: der 16. Präsident der USA, Abraham Lincoln. Von 1959 bis 2008 zierte das Lincoln Memorial die Rückseite der Münze, in der Zeit davor waren es Ähren. 2009, also 100 Jahre nachdem Lincoln das erste mal auf einem Cent auftauchte und 200 Jahre nach seiner Geburt gibt es erstmals vier verschiedene Cents. Diese stellen jeweils einen Lebensabschnitt aus Lincolns Leben dar und die Ausgabe ist auf ein Jahr begrenzt.

Lincoln Cents 2009

Doch was kommt dann 2010? Die Amerikaner sind schon eine ganze Weile auf der Suche nach einem neuen Motiv das dann für unbestimmte Zeit die Rückseite zieren wird. Die Wahl wird auf eines von 18 Motiven aus der Vorauswahl fallen. Zwei Stellen sind berechtigt einen Vorschlag abzugeben. Die „Commission of Fine Arts“ (sinngemäß „Amt für Kunst“) musste ursprünglich vorgesehene Motiv mit einem Bündel Ähren (LP-18) zurücknehmen, da es zu sehr einer deutschen Münze aus dem frühen 20. Jahrhundert ähnelte. Darauf hin wurde ein moderne Interpretation der amerikanischen Flagge gewählt (LP-10). Die zweite vorschlagsberechtigte Einrichtung, das „Citizens Coinage Advisory Committee“ unterstützt das Finanzministerium bei Motiventscheidungen und sprach sich für das klassische Schild-Motiv (LP-13) aus.

Cent Entwürfe 1

Welches der Motive das Rennen machen wird entscheidet am Ende das amerikanische Finanzministerium. Bis dahin wird die Debatte weitergehen ob die Motive wirklich den vom Gesetz geforderten Zusammenhang zum Beitrag Lincolns für das Land darstellen und warum das ohnehin knappe Geld für die Beseitigung eines nicht vorhandenen Problems ausgegeben wird.

Cent Entwürfe 2

Ähnliche Artikel:

Kommentar schreiben