Der aktuelle Blog rund um Goldmünzen und Silbermünzen
Header image

Japans 47 Präfekturen

Am 7. August 2010 von Fabian | Edelmetalle, Gedenkmünzen, Münzen aus aller Welt, Münzset und Serien, Silber Münzen

Zum 60. Jahrestag der Neustrukturierung Japans nach dem 2. Weltkrieg gibt Japan seit 2008 die Münzenserie „Die 47 Präfekturen Japans“ aus. Vom Konzept her entspricht das Ausgabeprogramm der deutschen Bundesländer-Serie oder den US-State-Quarters.

Die Ausgabe umfasst jeweils eine kolorierte 1000-Yen-Münze für den Sammlermarkt und eine 500-Yen-Bimetallmünze für den Umlauf. Die Revers-Seite ist jeweils bei jeder Ausgabe identisch, die Avers-Seite zeigt jeweils ein typisches Motiv aus der jeweiligen Präfektur. Münzen-Sammlen ist in Japan ein weit verbreitetes Hobby, deshalb ist sind die Ausgaben (insbesondere die Erstausgabe „Hokkaido“) weitestgehend vergriffen.

Die 1000-Yen-Silbermünzen haben ein Gewicht von exakt einer Unze (31,1 g) und werden aus .999 Silber gefertigt. Der Durchmesser beträgt 40 mm, die Auflage beträgt vergleichsweise niedrige 100.000 Exemplare. Von den unzirkulierten 500-Yen-Münzen gibt es auch Ausgaben im Blister und speziell für Sammler wird ein Teil in „Polierte Platte“ geprägt (angeblich 100.000 Stück von insgesamt jeweils 1,8 Millionen).

Die Ausgaben von „Die 47 Präfekturen Japans“ im Jahr 2010:

2008

Hokkaido
Kyoto
Shimane

2009

Nagano
Niigata
Ibaraki
Nara

2010

Kochi
Gifu
Fukui

Ähnliche Artikel:

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Paste your AdWords Remarketing code here