Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
2 Euro Frankreich Welt-Aids-Tag mit roter Schleife

Auch in diesem Jahr wird Frankreich gleich zwei 2-Euro-Münzen ausgeben. Die erste zum Thema „70 Jahre D-Day“ wurde bereits im Juni ausgegeben. Im Dezember wird die 2. Ausgabe zum Thema „Welt-AIDS-Tag“ ausgegeben. Die Münze wird es sowohl mit als auch ohne Kolorierung geben. Das Münzmotiv zeigt das weltweit bekannte Symbol der Immunschwächen Krankheit: die rote … Weiterlesen

Auch in diesem Jahr wird Frankreich gleich zwei 2-Euro-Münzen ausgeben. Die erste zum Thema „70 Jahre D-Day“ wurde bereits im Juni ausgegeben. Im Dezember wird die 2. Ausgabe zum Thema „Welt-AIDS-Tag“ ausgegeben. Die Münze wird es sowohl mit als auch ohne Kolorierung geben.

Das Münzmotiv zeigt das weltweit bekannte Symbol der Immunschwächen Krankheit: die rote Schleife. Mit dem tragen der Schleife zeigt man seine Solidarität mit HIV-Infizierten und AIDS-Kranken. Auf dem Münzmotiv ist diese Schleife gleich dreimal dargestellt und präsentiert sich zweimal kopfstehend als das „Victory“-V. Dieses soll die Hoffnung auf einen Sieg über diese lebensbedrohliche Krankheit symbolisieren.

Bei der kolorierten Version befindet sich das Highlight in der Mitte der Gedenkmünze, denn hier wird die Schleife mit Farbveredelung dargestellt.

Die Auflage dieser Gedenkmünze in Stempelglanz und Polierter Platte beträgt lediglich 10.000 Exemplare.

 

2 Euro Frankreich Welt-AIDS Tag2 Euro Belgien 2014 Weltkrieg

 

Erste 2-Euro-Gedenkmünze Lettlands 2014

Der neue Euro-Kursmünzensatz aus Lettland war Anfang des Jahres das MUSS für alle Sammler. Selten gab es noch im gleichen Jahr eine 2-Euro-Sondermünze aus einem neuen Euro-Währungs-Staat. Lettland allerdings gab bereits 8 Monate nach Einführung des Euros die erste eigene 2-Euro-Sondermünze aus, sie wurde der Hauptstadt Lettlands gewidmet. Seit 1997 gehört die Innenstadt Rigas zum … Weiterlesen

Der neue Euro-Kursmünzensatz aus Lettland war Anfang des Jahres das MUSS für alle Sammler. Selten gab es noch im gleichen Jahr eine 2-Euro-Sondermünze aus einem neuen Euro-Währungs-Staat.

Lettland allerdings gab bereits 8 Monate nach Einführung des Euros die erste eigene 2-Euro-Sondermünze aus, sie wurde der Hauptstadt Lettlands gewidmet. Seit 1997 gehört die Innenstadt Rigas zum Weltkulturerbe der UNESCO. 2014 ist die Hafenstadt am Baltikum auch Kulturhauptstadt Europas. Vor allem die Jugendstilarchitektur und der historische Kern der Hauptstadt Lettlands sind weltweit einzigartig. Die Skyline Rigas ist von den vielen spitzen Kirchtürmen bestimmt. Die 2-Euro-Gedenkmünze zu Ehren der Europäischen Kulturhauptstadt 2014 zeigt einen herrlichen Blick über den Fluss Düna auf die Petrikirche, den Dom und die Jakobuskirche.

Vor allem Erstausgaben sind immer schnell vergriffen und auch hier ist ein sehr hohes Interesse zu erwarten.

Wie alle 2-Euro-Sondermünzen hat auch diese Münze ein  Gewicht von 8,5 Gramm und einen Durchmesser von 25,75 mm. Der Entwurf stammt von Henrihs Vorkals. Die Auflage beträgt 1.000.000 und wurde in der staatlichen Münze Baden-Württemberg in Stuttgart geprägt.

2 Euro Lettland Riga 2 Euro Belgien 2014 Weltkrieg

 

Hier geht’s zum Artikel

19. EU-Land mit Euro als Währung: Litauen

Im Januar dieses Jahres freute sich die Sammlerwelt über einen neuen Euro-Kursmünzensatz den sie in ihre Sammlung aufnehmen konnten. Jetzt können sich Sammler nochmals freuen, denn es wurde offiziell bestätigt, dass Litauen jetzt als dritter Staat des Baltikums im Januar 2015 den Euro als Währung einführen wird. Der Staat hat sich für ein einheitliches Design … Weiterlesen

Im Januar dieses Jahres freute sich die Sammlerwelt über einen neuen Euro-Kursmünzensatz den sie in ihre Sammlung aufnehmen konnten. Jetzt können sich Sammler nochmals freuen, denn es wurde offiziell bestätigt, dass Litauen jetzt als dritter Staat des Baltikums im Januar 2015 den Euro als Währung einführen wird.

Der Staat hat sich für ein einheitliches Design der Euromünzen entschieden. So wird sowohl das 1-Cent als auch das 2-Euro-Stück das litauische Staatswappen zieren. Das Wappen zeigt einen Ritter hoch zu Ross, der ein Schwert gezogen hat.

KMS Litauen

Litauen wird als 19. EU-Land den Euro als Währung einführen. Mit der Auflage wird es sich ähnlich verhalten wie beim Euro-Kursmünzensatz aus Lettland. Daher kann man davon ausgehen, dass die meisten Münzhäuser das Produkt in der Anfangszeit zum Tauschpreis anbieten werden.

2 Euro Malta 2014 200 Jahre maltesische Polizei

Das erste Mal seit Einführung des Euros gibt Malta in diesem Jahr gleich zwei 2-Euro-Gedenkmünzen aus. Die erste wurde offiziell im Juli 2014 ausgegeben: Thema der Münze der 200. Jahrestag der maltesischen Polizei. Die erste Polizeieinheit der Insel wurde von Sir Thomas Maitland am 12. Juli 1814 gegründet. Die Münze zeigt das Wappen der maltesischen … Weiterlesen

Das erste Mal seit Einführung des Euros gibt Malta in diesem Jahr gleich zwei 2-Euro-Gedenkmünzen aus. Die erste wurde offiziell im Juli 2014 ausgegeben: Thema der Münze der 200. Jahrestag der maltesischen Polizei. Die erste Polizeieinheit der Insel wurde von Sir Thomas Maitland am 12. Juli 1814 gegründet.

Die Münze zeigt das Wappen der maltesischen Polizei im Vordergrund, sowie die Jahreszahlen 1814 – 2014. Über dem Wappen ist der Schriftzug „200 YEARS – MALTA POLICE FORCE“ abgebildet. Die Auflage beträgt gerade mal 300.000 Exemplare. Der Entwurf der Münze stammt von Noel Galea Bason.

2 Malta Maltesische Polizei2_Euro_Malta_Mehrheitswahlrecht

Die Münze ist ab sofort im Handel erhältlich.

Im Oktober soll die zweite 2-Euro-Münze Maltas 2014 erscheinen. Sie ist der Unabhängigkeit von Großbritannien seit 1964 gewidmet.

Ein Novum der katholischen Kirche

Der 27. April 2014 wird als Tag der doppelten Heiligsprechung in die katholischen Geschichtsbücher eingehen. Nicht nur der polnische Papst Johannes Paul II, sondern auch sein italienischer Kollege Johannes XXIII. werden an diesem Tag heiliggesprochen.  Zu der, vom aktuellen Papst Franziskus geleiteten Zeremonie, werden in Rom abertausende Gläubige erwartet, die sich dieses Spektakel live ansehen … Weiterlesen

Der 27. April 2014 wird als Tag der doppelten Heiligsprechung in die katholischen Geschichtsbücher eingehen. Nicht nur der polnische Papst Johannes Paul II, sondern auch sein italienischer Kollege Johannes XXIII. werden an diesem Tag heiliggesprochen. 

Zu der, vom aktuellen Papst Franziskus geleiteten Zeremonie, werden in Rom abertausende Gläubige erwartet, die sich dieses Spektakel live ansehen wollen. Besonders wegen der Heiligsprechung von Johannes Paul II., die nur neun Jahre nach seinem Tod stattfindet.

Aus diesem Grund, wird das Großereignis auch von einem deutschen Pay-TV Sender, live und in 3D auf die heimischen Bildschirme übertragen. Außerdem sollen drei Internet-Live-Streams geschaltet werden. Doch das besondere Highlight ist wohl, dass die komplette Zeremonie in 500 Kinosälen weltweit, live zu sehen sein wird.

Bei Reppa gibt es zu diesem medialen Großereignis bis zum 30. April 2014 ausgewählte Produkte jetzt portofrei. Vorbei schauen lohnt sich.

Hier geht es zu den Angeboten!

Rubrik Heiligsprechung

2 Euro Belgien – Über die man diskutieren kann

Belgiens erste 2-Euro-Münze 2014 ist einem der wohl fragwürdigsten Themen überhaupt gewidmet: dem Ausbruch des 1. Weltkrieges 1914. Auch wenn das gewählte Thema wohl für Diskussionen sorgen wird, ist es doch ein Thema, das selbst 96 Jahre nach Ende des Kriegs noch interessiert. Man wird sich nun fragen warum Belgien nicht noch vier Jahre gewartet … Weiterlesen

Belgiens erste 2-Euro-Münze 2014 ist einem der wohl fragwürdigsten Themen überhaupt gewidmet: dem Ausbruch des 1. Weltkrieges 1914. Auch wenn das gewählte Thema wohl für Diskussionen sorgen wird, ist es doch ein Thema, das selbst 96 Jahre nach Ende des Kriegs noch interessiert.

Man wird sich nun fragen warum Belgien nicht noch vier Jahre gewartet hat, um eine Gedenkmünze zum Ende des Kriegs zu prägen. Doch sagen die Attribute dieser 2-Euro-Münze um einiges mehr aus, als es auf den ersten Blick erscheint.

Das Motiv der Münze zeigt groß die Zahlen „2014-18“. Ersetzt man die hervorgehobene 20 mit einer 19 so erhält man die Jahreszahlen, die der Erste Weltkrieg überdauerte. Denn in den Jahren von 1914 bis 1918 starben rund 17 Millionen Menschen während der verheerenden Schlachten in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren. Noch immer kein eindeutiges Argument einem solchen Krieg zu gedenken. Doch liegt hier der Gedanke nah, nicht dem Krieg selbst, sondern den unzähligen, tapferen Soldaten zu gedenken. Auch zeigt die Münze noch mehr, was das Thema in ein anderes Licht rückt.

Oberhalb der Jahreszahl befindet sich eine Klatschmohn-Blüte. Hauptsächlich im englischsprachigen Raum ist sie das Symbol zum Gedenken an all die gefallenen Soldaten. Dies geht zurück auf die Soldatengräber des Ersten Weltkriegs, auf denen als erstes der Klatschmohn wieder zu blühen begann.

Der voraussichtliche Ausgabetermin der Münze soll der 25.04.2014 sein. Zufall? Wir glauben nicht, denn am 25.04.1915 begann die Schlacht von Gallipoli in der die Enteten-Mächte, die auch von den Belgiern unterstützt wurden, den Versuch starteten, die türkische Halbinsel Gallipoli zu besetzen. Diese Schlacht ging als eine der grausamsten des Ersten Weltkriegs in die Geschichte ein. Ein Grund mehr den dort gefallenen Soldaten feierlich zu gedenken.

2 Euro Belgien 2014 Weltkrieg2 Euro Belgien 2014 Weltkrieg

Belgien: erste Euro-Kursmünzen mit dem neuen König

Schon vor über 20 Jahren wurde spekuliert, dass Philippe als Nachfolger seines Onkels Baudouin den belgischen Thron übernehmen wird. Doch nach dem unerwarteten Tot Baudouins befand man Philippe, mit seinen zu dieser Zeit 33 Jahren, noch als zu jung um diese große Verantwortung zu tragen. Somit übernahm sein Vater Albert vorerst dieses hohe Amt. Am … Weiterlesen

Schon vor über 20 Jahren wurde spekuliert, dass Philippe als Nachfolger seines Onkels Baudouin den belgischen Thron übernehmen wird. Doch nach dem unerwarteten Tot Baudouins befand man Philippe, mit seinen zu dieser Zeit 33 Jahren, noch als zu jung um diese große Verantwortung zu tragen. Somit übernahm sein Vater Albert vorerst dieses hohe Amt. Am 3 Juli 2013 gab dieser seine Abdankung bekannt zugunsten seines Sohnes Kronprinz Philippe. Dieser wurde am 21. Juli 2013, dem belgischen Nationalfeiertag zum König gekörnt.

Jetzt erschien der erste Euro-Kursmünzensatz Belgiens mit dem Porträt des neuen Königs. Der komplette Satz ist bisher nur als Sammler-Edition in Stempelglanz mit Gedenkprägung im Blister erhältlich. Mit einer Auflage von nur 83.000 ist diese sehr gering.

Bis zum 15. April gibt es bei Reppa jetzt noch zu jeder Bestellung das neue 5-Cent-Stück aus Belgien gratis dazu.

Hier können Sie sich Ihr Exemplar direkt sichern!

 

KMS Belgien 2014

Gold der Österreicher

Am 19.02.2014 wird die aktuelle Ausgabe der österreichischen 50-Euro-Goldmünzen-Serie „Klimt und seine Frauen“ ausgegeben. Zu Ehren des Künstlers Gustav Klimt, wird auf der Münze eines seiner größten Werke abgebildet. Ein Ausschnitt der „Judith II.“ aus dem Jahre 1909. Klimt war einer der bedeutendsten Maler Österreichs und bekannter Vertreter des Wiener Jugendstils. Das Gemälde, welches auch … Weiterlesen

Am 19.02.2014 wird die aktuelle Ausgabe der österreichischen 50-Euro-Goldmünzen-Serie „Klimt und seine Frauen“ ausgegeben. Zu Ehren des Künstlers Gustav Klimt, wird auf der Münze eines seiner größten Werke abgebildet. Ein Ausschnitt der „Judith II.“ aus dem Jahre 1909.

Klimt war einer der bedeutendsten Maler Österreichs und bekannter Vertreter des Wiener Jugendstils. Das Gemälde, welches auch diese .986er Gold-Münze ziert besticht durch seine leidenschaftliche Ausführung und die Kombination aus Jugendstil und Moderne.

Den Entwurf lieferten Mag. Helmut Andexlinger und Herbert Wähner. Mit einem Durchmesser von 22 mm und einem Gewicht von 10,14 Gramm bietet die 50 Euro Österreich 2014, bei einer Auflage von 30.000 Stück, den perfekten Untergrund für die höchste Prägequalität „Polierte Platte“. Geliefert wird die Goldmünze im hochwertigen Etui und nummeriertem Zertifikat. Außerdem wird eine spezielle Sammel-Kassette für diese Ausgaben angeboten. In dieser finden alle fünf Münzen der Serie Platz.

Es sind bereits 2 Ausgabe der Serie erschienen: „Adele Bloch-Bauer“ (2012) und „Die Erwartung“ (2013). Auch die nächsten Ausgaben sind bereits bekannt. So kommt 2015 die Hygieia aus dem Fakultätsbild „Medizin“ und im Jahr 2016 wird „Der Kuss“ den Abschluss der 5-teiligen Serie bilden. Auf jeder der 5 Münzen ist ein zusätzlicher Buchstabe geprägt, die als Wort „KLIMT“ ergeben.

50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen av50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen rv50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen Etui

Vatikan Serien

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen … Weiterlesen

Es war das Ereignis 2013, als unser deutscher Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt zum 28. Februar als Pontifex bekannt gab. Mit Spannung wurde die Wahl eines neuen Papstes erwartet und schon nach 26 Stunden stieg der erwartete weiße Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle. Der Vatikan prägt gerne Münzen mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche auf der nationalen Seite.

Da allerdings niemand mit dem Rücktritt Benedikts gerechnet hat wurden die ersten Euro-Münzen 2013 noch mit dem Portrait des alten Papstes geprägt. Umso größer ist die Spannung der ersten Münzen des Vatikans mit dem neuen Staatsoberhaupt Papst Franziskus. Nun erschienen die ersten Silbereuros mit dem Portrait des ersten lateinamerikanischen Papstes. Zum Pontifikatsbeginn wurde eine 5 Euro Münze in Polierter Platte mit dem betenden Franziskus ausgegeben. Außerdem ziert das Portrait auch das jährlich erscheinende Münzset, bestehend aus einer 5 Euro und einer 10 Euro Silbermünze in Polierter Platte. Ausgegeben wurde dieses Set anlässlich des 46. Weltfriedenstag/Weltgebetstag.

Vatikan Serie Papst Franzsikus

2 Euro Monaco 2013 „20 Jahre Mitglied der UN“

Seit dem 28. Mai 1993, also genau 20 Jahren, ist der am Mittelmeer gelegene Kleinstaat, das Fürstentum Monaco, nun vollwertiges Mitglied der Vereinten Nationen. Zu Recht ein Anlass dies auch in einer wunderschönen Euro-Sondermünze entsprechend zu würdigen. Abweichend von der üblichen Darstellung von Mitgliedern der monegassischen Fürstenfamilie, findet sich auf dieser Sondermünze die Darstellung des … Weiterlesen

Seit dem 28. Mai 1993, also genau 20 Jahren, ist der am Mittelmeer gelegene Kleinstaat, das Fürstentum Monaco, nun vollwertiges Mitglied der Vereinten Nationen. Zu Recht ein Anlass dies auch in einer wunderschönen Euro-Sondermünze entsprechend zu würdigen. Abweichend von der üblichen Darstellung von Mitgliedern der monegassischen Fürstenfamilie, findet sich auf dieser Sondermünze die Darstellung des Friedenssymbols schlechthin wieder – Die Friedenstaube mit Olivenzweig. Zusammen mit dem Motiv einer Weltkarte, der Landesbezeichnung in großen Lettern „MONACO“, der beiden Jahreszahlen 1993 und 2013 und dem französischen Schriftzug „ADMISSION ÀL’ONU“ (zu Deutsch: „Aufnahme in die UNO) ergibt sich hier ein sehr gelungenes Gesamtmotiv, dass jetzt schon gesteigertes Interesse bei Sammlern weltweit auslöst.

Besonders hervorzuheben, und für die Münzausgaben Monacos sehr ungewöhnlich, ist die Auflage in der Stempelglanz-Prägung von 1 Mio. Exemplaren. Für Monaco eine echte Seltenheit, die den Sammlern weltweit doch große Freude bereiten dürfte. Ebenfalls der Preis von € 9,95 liegt hier deutlich unter den üblichen Ausgabepreisen von Monaco und macht diese Ausgabe besonders interessant. Die Münze selbst ist eine klassische 2-Euro-Münze mit 25,75 mm im Durchmesser und besteht aus 8,5 g Kupfer und Nickel. Der erschwingliche Ausgabepreis und die recht große Auflage erfüllen jetzt schon Kenner und Sammler von Kleinstaaten-Euromünzen mit großer Vorfreude.

Erhältlich ist die Münze jetzt bei Reppa im Onlineshop.

2 Euro Monaco 2013 UN-Beitritt 2_Euro_Monaco_2013_UN-Beitritt_rv

10 Euro Slowakei 2013 – 300. Geburtstag Jozef Karol Hell

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben. Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im … Weiterlesen

Im Mai gibt die Slowakei ihre zweite 10-Euro-Gedenkmünze aus. Das genaue Datum für die Sammlermünze „Jozef Karol Hell – 300.Geburtstag“ wurde noch nicht bekannt gegeben.

Jozef Karol Hell (* 15. Mai 1713 in Banská Štiavnica; † 11. März 1789) war Oberkunstmeister und Konstrukteur von Wasserhaltungsmaschinen, Schussmaschinen und Wetterführungsmaschinen zur Be- und Entlüftung von Grubenstollen.  Im März 1753 wurde seine „Luftmaschine“ auf dem Amalienschacht in Betrieb genommen, um Grubenwasser zu fördern. Mit seinen Erfindungen förderte er die Entwicklung der Bergbauindustrie in Banská Štiavnica (deutsch Schemnitz), der ältesten Bergstadt der Slowakei, die seit 1993 in das Weltkulturerbe-Verzeichnis der UNESCO aufgenommen wurde.

Die Silbermünze, die zu seinen Ehren ausgegeben wird zeigt das berühmteste Wahrzeichen der Stadt Schemnitz – das „Neue Schloss“ (slowakisch Nový zámok). Darunter sind die typischen Merkmale eines Bergwerks dargestellt: die hölzernen Stützelemente (Grubenstempel), aufsteigendes Wasser, und Berbau-Pumpen. Das Design wird durch zwei Echsen vervollständigt, die auf eine Legende über die Entdeckung von Gold und Silber in der Gegend, und somit auf den Start des Bergbaus in  Banská Štiavnica hinweisen. Die Rückseite wird von einem Balken einer Pumpe beherrscht. Das älteste Wappen der Stadt ist ein Verweis auf einen Ort, in dem Jozef Karol Hell gearbeitet hat.

10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll10 Euro Slowakei 2013 Josef Helll

25 Euro Österreich 2013 Tunnelbau

Heute, am 23. Januar 2013, wird die 10. Münze der innovativen Silber-Niob-Serie ausgegeben und der Konstruktion von Tunnel in Österreich gewidmet. Österreich gehört weltweit zu den führenden Nationen, was das Thema betrifft: Die „Neue Österreichische Tunnelbaumethode“ aus dem Jahr 1962 nutzt die Eigentragfähigkeit des Gebirges zur sicheren Herstellung von Tunnel und wird auch heute noch … Weiterlesen

Heute, am 23. Januar 2013, wird die 10. Münze der innovativen Silber-Niob-Serie ausgegeben und der Konstruktion von Tunnel in Österreich gewidmet. Österreich gehört weltweit zu den führenden Nationen, was das Thema betrifft: Die „Neue Österreichische Tunnelbaumethode“ aus dem Jahr 1962 nutzt die Eigentragfähigkeit des Gebirges zur sicheren Herstellung von Tunnel und wird auch heute noch international genutzt, so zum Beispiel beim dem Eurotunnel unter dem Ärmelkanal.

Wie schon ihre Vorgänger besteht die Bimetallmünze aus einem Silber-Ring und einem Niob-Innenteil, der dieses Jahr mit der eisblauen Farbe die Blicke magisch anzieht. Auf der Wertseite ist eine moderne Tunnelbaumaschine abgebildet, die sich nach hinten perspektivisch verjüngt. Im Hintergrund ist eine Gebirgskette in stilisierter Form zu erkennen. Auf der Reversseite der Münze ist im Niob-Teil ein ein fertig gestellter Tunnel abgebildet, im silbernen Ring eine angedeutete Tunnelverkleidung und ein Bergarbeiter mit Helm und Presslufthammer bei der Arbeit.
Die Ausgabe von 65.000 Exemplaren in handgehobener Qualität ehrt wie auch schon seine Vorgänger ein Genie, das mit Pioniergeist unser Leben geprägt hat. Einige der außergewöhnlichen Glanzstücke sind längst vergriffen und auch sonst schwer zu bekommen.25 Euro Österreich Tunnelbau 2013

Paste your AdWords Remarketing code here