Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
Doppelter Mauerfall zum 30-jährigen Jubiläum

Der Fall der Berliner Mauer gehört zweifellos zu den bedeutendsten Ereignissen in der deutschen Geschichte, denn er öffnete den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands in Freiheit und Demokratie. Er beendete symbolisch nicht nur die Teilung Deutschlands, sondern auch Europas und der Welt und ist somit ein historisches Ereignis von globaler Bedeutung. Dies zeigt sich auch … Weiterlesen

Der Fall der Berliner Mauer gehört zweifellos zu den bedeutendsten Ereignissen in der deutschen Geschichte, denn er öffnete den Weg für die Wiedervereinigung Deutschlands in Freiheit und Demokratie. Er beendete symbolisch nicht nur die Teilung Deutschlands, sondern auch Europas und der Welt und ist somit ein historisches Ereignis von globaler Bedeutung. Dies zeigt sich auch daran, dass Frankreich zum 30. Jubiläum des Mauerfalls eine 2-Euro Gedenkmünze ausgeben wird – oder sollte man eher sagen bereits ausgeben wollte?! Eigentlich war der Ausgabetermin für Frankreichs 2-Euro-Gedenkmünze für Januar 2019 angesetzt, aber durch einen Einspruch der BRD bei der Europäischen Kommission wurde die Ausgabe kurzfristig auf November 2019 verschoben.

Viele Münzsammler haben bereits geahnt, dass der Einspruch der BRD den Ausgabetermin auf den tatsächlichen Jubiläumstag im November zu verschieben, nicht nur auf die pedantische, kleinliche oder auch überkorrekte Art der Deutschen zurückzuführen ist. Denn Deutschland hat nun auch beschlossen, zum 30-jährigen Jubiläum eine eigene 2-Euro-Gedenkmünze prägen zu lassen und im Herbst 2019 auszugeben. Wurde ja auch Zeit, schließlich hatten sich Münzliebhaber schon gewundert, warum die BRD die Ehrung ihres großen Mauerfall-Jubiläums unseren französischen Nachbarn überlässt!

Beide Seiten der deutschen 2-Euro-Gedenkmünze "30 Jahre Mauerfall"

Deutschland hat sich dabei nicht nur das Thema der französischen Münze zu Eigen gemacht, sondern auch gleich deren Motiv! Es wurde von einem Künstler der Monnaie de Paris, der französischen Münzprägestätte, gestaltet und zeigt eine Bildcollage aus verschiedenen Bildern zum Mauerfall. Geringfügige Abweichungen vom französischen Design gibt es jedoch. Während auf der französischen Münze der Schriftzug „30 Jahre Mauerfall“ in französischer und deutscher Sprache zu lesen ist, gibt es den Schriftzug auf der deutschen Münze nur in deutscher Sprache. Zudem enthält die deutsche 2-Euro-Gedenkmünze in vertiefter Prägung die Inschrift „Einigkeit und Recht und Freiheit“ sowie einen stilisierten Bundesadler.

Alles in allem können sich Münzsammler und -liebhaber nun auf zwei 2-Euro-Gedenkmünzen zum 30-jährigen Mauerfall-Jubiläum freuen. Da die beiden Ausgaben noch eine Weile auf sich warten lassen, schauen Sie doch einfach in den Reppa Online-Shop und lassen Sie sich von weiteren 2-Euro-Gedenkmünzen oder anderen Münzen zum Berliner-Mauerfall inspirieren unter: https://www.reppa.de/

Das erwartet Sie 2019: Das  Münzprogramm der BRD

Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon warten wieder zahlreiche Münz-Highlights auf Sie, die jedes Sammlerherz höher schlagen lassen. Damit Sie schon heute wissen, welche Neuheiten Sie im Sammlerjahr 2019 erwarten, stellen wir Ihnen darum das diesjährige deutsche Münz-Ausgabeprogramm der BRD vor. Zwischen Zwangspause und Neuerscheinung: Die 2-Euro-Gedenkmünze „Bundesrat“ Innerhalb der erfolgreichen Bundesländerserie ehrt die … Weiterlesen

Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon warten wieder zahlreiche Münz-Highlights auf Sie, die jedes Sammlerherz höher schlagen lassen. Damit Sie schon heute wissen, welche Neuheiten Sie im Sammlerjahr 2019 erwarten, stellen wir Ihnen darum das diesjährige deutsche Münz-Ausgabeprogramm der BRD vor.

Zwischen Zwangspause und Neuerscheinung: Die 2-Euro-Gedenkmünze „Bundesrat“

Innerhalb der erfolgreichen Bundesländerserie ehrt die Bundesrepublik Deutschland jedes Jahr ein anderes Bundesland mit einer eigenen 2-Euro-Gedenkmünze, auf der eine Sehenswürdigkeit des entsprechenden Bundeslandes abgebildet wird. Welches Bundesland geehrt wird, richtet sich danach, welches Bundesland den Vorsitz im Bundesrat innehat. Dieses Jahr wäre wieder Schleswig-Holstein an der Reihe, welches bereits 2006 mit einer eigenen 2-Euro-Gedenkmünze geehrt wurde. Daher pausiert die Bundesländerserie im Jahr 2019 gezwungenermaßen und ehrt stattdessen den Bundesrat, welcher sein 70-jähriges Bestehen feiert. Der voraussichtliche Ausgabetag der 2-Euro-Gedenkmünze „Bundesrat“ ist der 29.01.2019 und schon jetzt warten Sammler gespannt auf das Erscheinen der 2-Euro-Ausgabe mit der vielleicht ungewöhnlichsten Erscheinungsgeschichte seit langem!

Erstausgabe in Sicht: Start der dreiteiligen Serie „Luft bewegt“

Die Serie „Luft bewegt“ startet dieses Jahr mit der 10-Euro-Münze „In der Luft“. Die geplanten drei Ausgaben erscheinen jährlich im Zeitraum von 2019 bis 2021 und drehen sich stets um die Fortbewegung durch Luft – an Land, zu Wasser oder in der Luft selbst! Erstmalig in der Geschichte der deutschen Sammlermünzen erscheint eine 10-Euro-Münze mit einem integrierten Polymerring und stellt somit eine numismatische Sensation dar. Getreu dem Motto „Luft“ ist der Polymerring zudem farblos und lichtdurchlässig. Die Technik der Polymerringe sieht allerdings nicht nur gut aus, sondern macht die Münze genauso fälschungssicher wie moderne Banknoten! Der voraussichtliche Ausgabetag der 10-Euro-Münze ist der 04. April 2019.

Weitere Münz-Highlights aus dem deutschen Münzprogramm 2019

Neben diesen Münz-Highlights des Jahres 2019 begeistert die BRD natürlich auch mit einigen Fortsetzungen gefragter Münzserien. So erscheint zum Beispiel aus der Sammlerserie „Klimazonen der Erde“ die 5-Euro Sammlermünze „Gemäßigte Zone“, die voraussichtlich am 26.09.2019 erscheint. Auch diese Münze begeistert mit einem innovativen Polymerring, der 2019 in einem satten Grün erstrahlt.

Auch die überaus wertvollen Goldmünzen der BRD glänzen 2019 mit einigen Fortsetzungen. So erscheint voraussichtlich am 20.08.2019 aus der Serie „Musikinstrumente“ die 50-Euro-Goldmünze „Hammerflügel“ und am 19.06.2019 aus der Serie „Heimische Vögel“ die 20-Euro-Goldmünze „Wanderfalke“. Ein besonderes Highlight bildet die 100-Euro-Goldmünze „UNESCO Welterbe – Dom zu Speyer“, da diese als letzte Ausgabe der UNESCO-Serie voraussichtlich am 01.10.2019 ausgegeben wird. Freuen Sie sich auch auf edle 20-Euro-Silbermünzen mit Themen, die sich 2019 zum 100. Mal jähren, wie die zum Beispiel das Frauenwahlrecht, die Weimarer Reichsverfassung oder 100 Jahre Bauhaus.

Sie sehen, auch in diesem Jahr weiß die BRD Münzsammler wieder zu begeistern – und wir sind gespannt, was uns zukünftig noch erwarten wird!

Mit der deutschen 2-Euro-Halloween-Edition in die Grusel-Saison 2018

Langsam nähert sie sich uns wieder – die Zeit, in der wir uns erschrecken lassen und in der wir anderen das Fürchten lehren, in der wir unser normales Outfit gegen ein gruseliges Kostüm tauschen und in der „Süßes oder Saures“ keine Wahl der Geschmackssorte ist, sondern den Gefragten vor vollendete Tatsachen stellt. Halloween ruft jedes … Weiterlesen

Langsam nähert sie sich uns wieder – die Zeit, in der wir uns erschrecken lassen und in der wir anderen das Fürchten lehren, in der wir unser normales Outfit gegen ein gruseliges Kostüm tauschen und in der „Süßes oder Saures“ keine Wahl der Geschmackssorte ist, sondern den Gefragten vor vollendete Tatsachen stellt. Halloween ruft jedes Jahr am 31. Oktober Horrorfreunde auf den Plan – und die haben in der Regel allerlei Gespenster, Monster, Hexen, Zombies und Vampire im Gepäck! Doch woher kommt der Halloween-Brauch eigentlich? Und warum kann der gruselige Nicht-Feiertag auch für Münzsammler interessant sein?

Ein gruselig lachender Kürbis inmitten roten Rauchs zusammen mit der Vorder- und Rückseite der 2-Euro-Farbmünze

Halloween: Irischer Brauch – made in the USA!

Lange bevor Kinder von Haus zu Haus zogen und Kürbisfratzen Hauseingänge säumten, benannte Halloween eigentlich nur die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen. Der Brauch stammt ursprünglich aus dem katholischen Irland und wurde mit den irischen Einwanderern im 19. Jahrhundert in die USA gebracht. Aus den traditionellen Bräuchen entwickelte sich im Laufe der Zeit die moderne, mehr dem Grusel-Faktor hingewandte Form des Halloween-Festes.

Seit den 1990er Jahren verbreiteten sich die Halloween-Bräuche in der US-amerikanischen Ausprägung auch in Europa, wo sie jedoch meist einen etwas fröhlicheren Charakter besitzen als in den Vereinigten Staaten. Mit der wachsenden Popularität des Halloween-Festes erschienen immer mehr Artikel, die das Halloween-Thema aufgriffen: Von Süßigkeiten über Kochbüchern, bis hin zu Kostümen und sogar Münzen!

Die 2-Euro-Farbmünze „Halloween“ 2018 – nicht nur für Grusel-Fans ein Muss!

Wer sich anlässlich jenes inoffiziellen Hochtages des gepflegten Horrors weniger für das Gruseln an sich interessiert, der sollte schon jetzt einen Blick auf die 2-Euro-Farbmünze „Halloween“ 2018 der BRD werfen! Die originale 2-Euro-Gedenkmünze der BRD wurde mit einer aufwändigen Farbapplikation versehen und lässt mit ihrem Motiv garantiert die richtige Halloween-Stimmung aufkommen: Inmitten eines dunklen, nebelverhangenen Waldes durchbricht ein leuchtender, schaurig grinsender Kürbis die Dunkelheit. Eine fantastische Sonderedition in prägefrischer Sammlerqualität, die mit einem passenden Etui gekonnt abgerundet wurde. Überzeugen Sie sich darum noch heute selbst und sichern Sie sich Ihren numismatischen Halloween-Gruß 2018 im Reppa Online-Shop unter: https://www.reppa.de/2-euro-brd-halloween-2018-mit-farb-Applikation

In der Luft – Start der neuen Münzserie 2019 der BRD

Luft bewegt – das beweist das Bundesministerium der Finanzen mit einer neuen 10-Euro-Gedenkmünzenserie, die im April 2019 starten soll. Bis 2021 erscheint jährlich eine Ausgabe, die mit einem integrierten, transparenten Polymerring begeistert. Das hochwertige Ring-Detail dieser Exemplare ist dabei bereits aus dem Sammelgebiet der deutschen 5-Euro-Gedenkmünzen mit Polymer-Ring bekannt – eine Technik, welche die Münzen … Weiterlesen

Luft bewegt – das beweist das Bundesministerium der Finanzen mit einer neuen 10-Euro-Gedenkmünzenserie, die im April 2019 starten soll. Bis 2021 erscheint jährlich eine Ausgabe, die mit einem integrierten, transparenten Polymerring begeistert. Das hochwertige Ring-Detail dieser Exemplare ist dabei bereits aus dem Sammelgebiet der deutschen 5-Euro-Gedenkmünzen mit Polymer-Ring bekannt – eine Technik, welche die Münzen absolut fälschungssicher macht!

Mit dem ersten Polymer-Zehner „In der Luft“ steigen wir hoch hinaus: Die Bildseite zeigt einen Menschen in einem Gleitschirm inmitten einer idyllischen Gebirgslandschaft. Der Schriftzug „In der Luft“ ist am oberen linken Münzrand, oberhalb des Polymerrings zu erkennen. Die Initialen der Designerin Natalie Tekampe befinden sich dabei am äußeren Rand rechts oben auf den gefragten 10-Euro-Polymerring-Münzen.

Die gemeinsame Wertseite, die sich alle drei Ausgaben der Reihe teilen, wurde von Andre Witting gestaltet. Mittig sind der Nennwert „10 Euro“ sowie der Bundesadler der BRD abgebildet. Außerdem befinden sich die 12 Sterne Europas, das Prägejahr, der jeweilige Buchstabe der Prägestätte sowie die Inschrift „Bundesrepublik Deutschland“ auf einer jeden Ausgabe.

Schon jetzt kann man sagen, dass die gefragte Erstausgabe ein absolutes numismatisches Highlight des Jahres 2019 darstellen wird. Die Prägungen mit lichtdurchlässigem Polymerring werden ihren Wert, dank geringer Auflagen, um ein Vielfaches steigern und sind daher unter Sammlern umso begehrter! Zögern Sie darum nicht und reservieren Sie sich schon heute Ihr Exemplar der 10-Euro-Polymerring-Münze „In der Luft“ 2019 zum Tauschpreis von nur 10 Euro unter: https://www.reppa.de/10-euro-polymer-muenze-2019

Bild der neuen 10-Euro-Gedenkmünze vor dem Hintergrund einer schönen Landschaft von oben mit einem Gleitschirmflieger

Zwangspause für die deutsche 2-Euro-Bundesländer-Serie

Bereits seit dem Jahr 2006 haben Münzsammler die Möglichkeit, eine numismatische Karte von Deutschland in ihrer Sammlung entstehen zu lassen. Möglich macht dies die erfolgreiche 2-Euro-Bundesländer-Serie der BRD, die mit ihren jährlich erscheinenden Ausgaben neben einem bestimmten Bundesland auch sein wichtigstes Bauwerk ehrt. Ob römische Stadttore, bezaubernde Schlösser oder berühmte Kirchen – sie alle bringen … Weiterlesen

Bereits seit dem Jahr 2006 haben Münzsammler die Möglichkeit, eine numismatische Karte von Deutschland in ihrer Sammlung entstehen zu lassen. Möglich macht dies die erfolgreiche 2-Euro-Bundesländer-Serie der BRD, die mit ihren jährlich erscheinenden Ausgaben neben einem bestimmten Bundesland auch sein wichtigstes Bauwerk ehrt. Ob römische Stadttore, bezaubernde Schlösser oder berühmte Kirchen – sie alle bringen ein Stück deutsche Geschichte in unseren Alltag und sind vielleicht gerade deshalb so unglaublich beliebt!

Die bisher erschienen 2-Euro-Gedenkmünzen der Bundesländer-Serie im Überblick:

2006     Schleswig-Holstein – Holstentor

2007     Mecklenburg-Vorpommern – Schweriner Schloss

2008     Hamburg – St. Michaeliskirche

2009     Saarland – Ludwigskirche in Saarbrücken

2010     Bremen – Rathaus und Roland

2011     Nordrhein-Westfalen – Kölner Dom

2012     Bayern – Schloss Neuschwanstein in Schwangau

2013     Baden-Württemberg – Kloster Maulbronn

2014     Niedersachsen – St. Michaeliskirche in Hildesheim

2015     Hessen – Frankfurter Paulskirche

2016     Sachsen – Dresdner Zwinger

2017     Rheinland-Pfalz – Porta Nigra

2018     Berlin – Schloss Charlottenburg

Alle bisher erschienen Ausgaben der Bundesländer-Serie sowie weitere 2-Euro-Gedenkmünzen der BRD finden Sie im Reppa Online-Shop unter: https://www.reppa.de/deutsche-muenzen/deutsche-euromuenzen/euro-gedenkmuenzen/2-euro-gedenkmuenzen/

Bild der 2-Euro-Ausgaben der Bundesländerserie aus den Jahren 2015 bis 2018 vor dem Hintergrund des Bundesrats-Gebäudes und dem Text "Zwangspause"

Wie entsteht die Reihenfolge der deutschen Bundesländer-Serie?

Grundsätzlich orientiert sich das Ausgabeprogramm der 2-Euro-Bundesländer-Serie an der jeweiligen Präsidentschaft im Bundesrat. Deren Vorsitz unterliegt einer bereits weit im Voraus festgelegten Ordnung. Unumstößlich schient jene Reihenfolge jedoch nicht zu sein, denn zwischenzeitlich wurde ihr Ablauf geändert. Dies hat nun zur Folge, dass die Serie im Jahr 2019 eine Zwangspause einlegen muss: die Ausgabe zum Bundesland Schleswig-Holstein existiert bereits in Form der Erstausgabe aus dem Jahr 2006!

Naht nun das Aus für die deutsche 2-Euro-Serie?

Wer jetzt befürchtet, dass er oder sie die numismatische Karte der BRD niemals komplettieren können wird, der darf einmal tief durchatmen: die Zwangspause im Jahr 2019 bedeutet nicht das endgültige Aus der Serie. Die 2-Euro-Ausgaben „Brandenburg“, „Sachsen-Anhalt“ und „Thüringen“ sind weiterhin für die Jahre 2020 bis 2022 geplant und bilden sicher einen fulminanten Abschluss jener Erfolgsserie.

Was das Jahr 2019 betrifft, müssen Sammler ebenfalls nicht fürchten, um eine Ausgabe der BRD betrogen zu werden. Vielmehr erhält die Serie unerwarteten Zuwachs! Unter dem Thema „Bundesrat“ erscheint 2019 eine eigene 2-Euro-Gedenkmünze, welche die entstandene Lücke perfekt schließt. Und das Beste: Obwohl die 2-Euro-Ausgabe 2019 streng genommen nicht Teil der Bundesländer-Serie sein kann – mangels des Status eines Bundeslandes – ist sie doch mit der Thematik so eng verwoben, dass sie in jedem Fall als Ergänzung der Serie gesehen werden kann! Und damit ist das abschließende Urteil für die 2-Euro-Bundesländer-Serie: Zwangspause ja, aber eine, die sich sehen lässt!

Neues aus der BRD: Das deutsche Münzprogramm 2018

Mit ihrer unglaublichen thematischen Spannweite gehören die deutschen Euro-Gedenkmünzen zum festen Bestandteiler einer jeden guten Eurosammlung. Ob nun auffallend aktuell oder zeitlos wertvoll: die Münzschätze der BRD bestechen nicht nur mit kleinen Nominalen zu großen Jubiläen, sondern wissen auch in puncto Wertigkeit und Innovation zu überzeugen! Damit Sie schon heute wissen, welche Neuheiten Sie im … Weiterlesen

Mit ihrer unglaublichen thematischen Spannweite gehören die deutschen Euro-Gedenkmünzen zum festen Bestandteiler einer jeden guten Eurosammlung. Ob nun auffallend aktuell oder zeitlos wertvoll: die Münzschätze der BRD bestechen nicht nur mit kleinen Nominalen zu großen Jubiläen, sondern wissen auch in puncto Wertigkeit und Innovation zu überzeugen! Damit Sie schon heute wissen, welche Neuheiten Sie im Sammeljahr 2018 erwarten, stellen wir Ihnen darum das diesjährige deutsche Münz-Ausgabeprogramm vor.

Die Farben der Deutschlandflagge mit der Motivseite der 20-Euro-Münze Froschkönig

Der deutsche Beitrag zu Europas beliebtestem Sammelgebiet

Wie kaum ein anderer Zweig der Euro-Währung begeistern die 2-Euro-Gedenkmünzen zahllose Sammler in ganz Europa. Da jedes Land das Recht hat, zwei 2-Euro-Gedenkmünzen pro Jahr auszugeben, startet auch die BRD in das Jahr 2018 mit seinen beiden 2-Euro-Schätzen – und diese versprechen einen fantastischen Auftakt in ein fulminantes Sammeljahr zu bilden!

Im Rahmen der erfolgreichen Bundesländerserie würdigt die BRD im Jahr 2018 die deutsche Bundeshauptstadt Berlin und mit ihr das Schloss Charlottenburg im Westteil der Stadt. Politisch bedeutsam wird es schließlich mit der 2-Euro-Ausgabe zu Ehren des 100. Geburtstags von Altkanzler Helmut Schmidt. Beide 2-Euro-Neulinge erscheinen voraussichtlich am 30. Januar 2018 und bilden somit den perfekten Start in ein einzigartiges Sammeljahr.

Der Polymerring ist zurück: 5 Euro Subtropische Zone

Nach dem beispiellosen Erfolg der ersten beiden Polymermünzen „Blauer Planet Erde“ und „Tropische Zone“ würdigt im Jahr 2018 die neueste 5-Euro-Gedenkmünze der BRD die subtropische Zone. Getreu dem Konzept seiner Vorgänger aus der Serie „Klimazonen der Erde“ begeistert auch diese 5-Euro-Ausgabe mit einem lichtdurchlässigen, orangen Polymerring und bringt Sie dank eines thematisch perfekt getroffenen Münzbildes in subtropische Gefilde. Obwohl das Ausgabedatum voraussichtlich erst auf den 19. April 2018 fällt ist schon jetzt klar: die wenigen verfügbaren Ausgaben werden die erwartungsgemäß gigantische Nachfrage auf keinen Fall decken können!

Thematische Vielfalt in der 20-Euro-Silberserie

Es steht Ihnen der Sinn nach motivischer und thematischer Abwechslung und das am besten in strahlendem Sterlingsilber? Dann dürfen Sie die neuen Ausgaben 2018 der deutschen 20-Euro-Silberserie auf keinen Fall verpassen! Bereits im Januar 2018 erscheint die erste der insgesamt fünf 20-Euro-Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland und diese bestechen mit nationalen Jubiläen und märchenhafter Thematik! Hier finden Sie alle Silber-Neuheiten der BRD mit voraussichtlichem Ausgabedatum im Überblick:

  1. Januar: Serie Grimms Märchen Froschkönig
  2. März: 275 Jahre Leipziger Gewandhausorchester
  3. Mai: 800 Jahre Hansestadt Rostock
  4. September: 150. Geburtstag von Peter Behrens
  5. Oktober: 100. Geburtstag von Ernst Otto Fischer

Die strahlenden Goldschätze der Bundesrepublik Deutschland

Dass Gedenkmünzen weit mehr als reine Sammelobjekte sein können, beweisen die deutschen 20-, 50- und 100-Euro-Goldmünzen jedes Jahr aufs Neue. Dank der zeitlosen und krisensicheren Wertigkeit des Goldes und Motiven, die selbst bei Privatanlegern Sammelleidenschaft aufkommen lassen, begeistern jene Münzschätze durch ein doppeltes Wertsteigerungspotenzial. Neben Fortsetzungen von altbekannten Serien wartet die BRD im Jahr 2018 auch mit dem Start einer brandneuen Serie auf – und das sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Hier die drei deutschen Gold-Gedenkmünzen 2018 im Überblick:

  1. Juni: 20 Euro BRD Serie Heimische Vögel Uhu
  2. Halbjahr 2018: 50 Euro BRD Neue Serie Musikinstrumente Kontrabass
  3. Oktober: 100 Euro BRD Serie UNESCO Welterbe Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl

Sie sehen: Das deutsche Münz-Ausgabeprogramm 2018 lässt kaum einen Sammlerwunsch offen! Streichen Sie sich darum schon heute die verschiedenen Ausgabetage rot in Ihrem Kalender an – es ist wieder an der Zeit zu sammeln!

Und sie schlummert weiter: die D-Mark im Jahr 2017

Sie ist die Währung, die nie wirklich aus unserem Leben verschwand: die Deutsche Mark. Von Nostalgikern geliebt, von Münzfreunden gesammelt, scheint uns Deutschen die Trennung von der guten alten Mark deutlich schwerer zu fallen, als bisher vermutet. Experten gehen davon aus, dass derzeit etwa ein Drittel aller DM-Münzen noch nicht umgetauscht wurden – und das … Weiterlesen

Sie ist die Währung, die nie wirklich aus unserem Leben verschwand: die Deutsche Mark. Von Nostalgikern geliebt, von Münzfreunden gesammelt, scheint uns Deutschen die Trennung von der guten alten Mark deutlich schwerer zu fallen, als bisher vermutet. Experten gehen davon aus, dass derzeit etwa ein Drittel aller DM-Münzen noch nicht umgetauscht wurden – und das 15 Jahre nach Einführung des Euros! Insgesamt belaufe sich die Summe aller noch nicht umgetauschten Banknoten und Münzen laut Daten der Bundesbank auf einen Gesamtwert von 12,67 Milliarden Mark (rund 6,48 Milliarden Euro)! Darunter sind rund 10 Milliarden Glückspfennige, die in den Geldbörsen, Schubladen und Einmachgläsern der Deutschen still vor sich hin schlummern.

Sie kommen bei Haushaltsauflösungen und Renovierungsarbeiten zum Vorschein – doch auch in zahlreichen Münzsammlungen hält die Deutsche Mark weiter Einzug. Ein Teil der genannten Summe ist nämlich tatsächlich als Sammlermünzen zu verbuchen. Dennoch bleibt die Frage: Wieso werden die restlichen, fast vergessenen DM-Münzen und Banknoten nicht einfach zur Bank gebracht und dort eingetauscht? Anders als etwa in Italien oder Frankreich lässt sich in der Bundesrepublik Deutschland die ausgediente Währung nämlich zeitlich unbegrenzt in Euro wechseln.

Ein Grund hierfür könnte sein, dass sich bei Münzen im Wert von 10 Pfennig oder weniger der Aufwand aufgrund des geringen Wertes der Münzen kaum lohnen würde. Oder aber die Besitzer scheuen sich, über die Jahre stark beschädigte Banknoten, die in feuchten Kellerräumen ihr Dasein fristeten, zur Bank zu bringen. Es scheint daher sicher zu sein, dass die Deutsche Mark auch weiterhin ihren Platz im Leben der Deutschen haben wird – und sei es nur als schlummerndes Erinnerungsstück einer längst abgelösten Münz-Ära.

Bild mit Mark und Pfennig Stücken

Eindrucksvolles Silber zum Lutherjahr 2017

Deutschland hat im Jahr 2017 wieder Grund zu feiern – und zwar 500 Jahre Reformation durch Martin Luther! Doch was genau feiern wir zu diesem historischen Jubiläum und welche Münzausgabe zu diesem Thema sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen? Die Antworten auf diese Fragen erfahren Sie hier. Die Reformation – ein neuer Wind … Weiterlesen

Deutschland hat im Jahr 2017 wieder Grund zu feiern – und zwar 500 Jahre Reformation durch Martin Luther! Doch was genau feiern wir zu diesem historischen Jubiläum und welche Münzausgabe zu diesem Thema sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen? Die Antworten auf diese Fragen erfahren Sie hier.

Die Reformation – ein neuer Wind kommt auf

Falsche Lehren und Missbrauch innerhalb der Kirche sowie die Käuflichkeit von kirchlichen Ämtern waren die Faktoren, welche die Reformation in Zentraleuropa auf den Weg brachten. Im Zentrum dieser Veränderungen stand der Theologieprofessor Martin Luther, der mit dem Anschlag seiner 95 Thesen an der Tür der Schlosskirche zu Wittenberg  im Jahr 1517 den Startschuss zur vielzitierten Reformation gab. Grundsätzlich führte jene Reformbewegung dazu, dass sich verschiedene Gruppen von der katholischen Kirche abspalteten und zu protestantischen Kirchen wurden, wie die Calvinisten, Presbyterianer, Täufer und natürlich die Lutheraner. Schnell entwickelten sich aus jenem religiösen Umbruch auch weitreichende Veränderungen in Politik, Kultur und der Gesellschaft. Ein neuer Wind kam auf in Mitteleuropa.

20 Euro Silber zum großen Luther-Jubiläum

Münzsammler wissen es jetzt schon: Ein solches Jubiläum ruft schnell eine große Zahl an Münzausgaben auf den Plan. Die Einen sind dabei wunderschön und selten, die Anderen gelten hingegen als absolute Must-haves der Numismatik. Eine Ausgabe, die Sie jedoch auf keinen Fall verpassen sollten, ist die brandneue 20-Euro-Gedenkmünze „500 Jahre Reformation“ der BRD aus feinem Sterlingsilber! Dieser detailreiche Sammlerschatz zeigt entweder in bester Stempelglanz-Qualität oder in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ einen Teil von Martin Luthers Porträt sowie einen Ausschnitt seiner Schriften. Somit begeistert die deutsche 20-Euro-Silberserie wieder mit einem ausdrucksstarken Motiv, das aktueller nicht sein könnte!

Entdecken Sie darum noch heute die 20-Euro-Silbermünze der BRD zum großen Reformations-Jubiläum 2017 im Reppa Online-Shop unter: https://www.reppa.de/20-euro-brd-500-jahre-reformation-2017

Bild einer Lutherstatue und der Vorder- und Rückseite der 20-Euro-Münze der BRD

Die aktuelle 20-Euro-Gedenkmünze der BRD – und ihre Nachfolger!

Mit dem Ende der erfolgreichen deutschen 10-Euro-Gedenkmünzenserie tauchten sie 2016 auf dem Sammel-Plan auf: Die neuen 20-Euro-Gedenkmünzen der BRD aus feinem Sterlingsilber! Und wie sich zeigt, stehen diese Sammlerschätze ihren Vorgängern in nichts nach, weder in Sachen Wertigkeit, noch in puncto Beliebtheit! Das beweist auch ein weiteres Mal die brandneue 20-Euro-Ausgabe zum 125. Geburtstag von … Weiterlesen

Mit dem Ende der erfolgreichen deutschen 10-Euro-Gedenkmünzenserie tauchten sie 2016 auf dem Sammel-Plan auf: Die neuen 20-Euro-Gedenkmünzen der BRD aus feinem Sterlingsilber! Und wie sich zeigt, stehen diese Sammlerschätze ihren Vorgängern in nichts nach, weder in Sachen Wertigkeit, noch in puncto Beliebtheit! Das beweist auch ein weiteres Mal die brandneue 20-Euro-Ausgabe zum 125. Geburtstag von Otto Dix.

Mit Bildern wie „Die sieben Todsünden“ oder „Der Schützengraben“ verankerte sich der deutsche Maler und Grafiker Otto Dix (1891-1969) bis heute im Gedächtnis der Deutschen. Was seine Werke so besonders macht ist gleichzeitig maßgeblich für eine ganze Stilrichtung: Als Vertreter der Neuen Sachlichkeit, auch Verismus genannt, strotzen seine Bilder geradezu vor unverblümter und kritischer Ehrlichkeit – sehr zum Missfallen der Nationalsozialisten, die seine Werke nicht nur scharf kritisierten, sondern sie letztlich auch mit der Einordnung in die Entartete Kunst zensierten. Zum 125. Geburtstag dieses außergewöhnlichen Künstlers widmet sich daher die letzte 20-Euro-Gedenkmünze im Jahr 2016 keinem Geringeren als Otto Dix. Das Motiv zeigt wahlweise in bester Stempelglanz-Qualität oder in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ den Künstler mit einer typischen Zigarette. Und das beste: Als Teil des ersten Jahrgangs jener Münzserie darf auf ein hohes Wertsteigerungspotenzial gehofft werden!

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Die deutschen 20-Euro-Ausgaben 2017

Obgleich der erste Jahrgang der 20-Euro-Gedenkmünzenserie der BRD mit der Ausgabe zum 125. Geburtstag von Otto Dix ihr Ende findet, dürfen sich Sammler schon jetzt auf die bereits angekündigten Ausgaben im Sammeljahr 2017 freuen. Jene Ausgaben werden erwartungsgemäß in den Erhaltungen Stempelglanz und Polierte Platte ausgegeben und beschäftigen sich mit folgenden Themen:

– Grimms Märchen Bremer Stadtmusikanten (Februar 2017)

– 500 Jahre Reformation (April 2017)

– 50 Jahre Deutsche Sporthilfe (Mai 2017)

– 200 Jahre Laufmaschine von Karl Drais (Juli 2017)

– 300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann (Oktober 2017)

Bis Sie diese Münzschätze jedoch in Ihrer Sammlung begrüßen dürfen, müssen Sie sich noch ein wenig gedulden. In der Zwischenzeit können Sie sich schon heute die aktuelle Ausgabe „125. Geburtstag von Otto Dix“ im Reppa Online-Shop sichern unter: https://www.reppa.de/20-euro-brd-125-geburtstag-otto-dix

Bild der Vorderseite der neuen 20-Euro-Münze 2016 der BRD mit dem Abbild von Otto Dix

Deutschlands 50-Euro-Premiere in reinstem Gold

Wertvolle Erstausgaben, sensationelle Münz-Premieren – wenn die BRD im Jahr 2016 eines bewiesen hat, dann dass sie Sammler mit noch nie dagewesenen Münzschätzen zu begeistern versteht. In dieser Tradition steht nun auch die nächste deutsche Münz-Neuheit, die bereits im ersten Halbjahr 2017 erscheinen soll: die erste 50-Euro-Gedenkmünze der BRD! Unter dem Titel „Lutherrose“ widmet sich … Weiterlesen

Wertvolle Erstausgaben, sensationelle Münz-Premieren – wenn die BRD im Jahr 2016 eines bewiesen hat, dann dass sie Sammler mit noch nie dagewesenen Münzschätzen zu begeistern versteht. In dieser Tradition steht nun auch die nächste deutsche Münz-Neuheit, die bereits im ersten Halbjahr 2017 erscheinen soll: die erste 50-Euro-Gedenkmünze der BRD!

Unter dem Titel „Lutherrose“ widmet sich diese fantastische Euro-Premiere Martin Luthers Thesenanschlag im Jahr 1517, welcher den Auftakt zur Reformation in Deutschland bildete und der weitreichende Veränderungen in Politik, Religion, Kultur und der Gesellschaft nach sich zog. Ausgegeben in bester Stempelglanzqualität und in reinstem .9999 Gold zeigt dieser wertvolle Münzschatz die filigran gestaltete Lutherrose, das Symbol für Martin Luthers Theologie. In welcher Auflagenhöhe die erste 50-Euro-Münze der BRD ausgegeben wird ist jedoch aktuell noch nicht bekannt.

Wir dürfen gespannt sein, ob auch diese deutsche Münz-Premiere dem bisherigen Trend des Jahres 2016 folgt und im Handumdrehen ausverkauft sein wird. Münzsammlern sollte jedoch jetzt schon klar sein: Diese Erstausgabe trägt ein enormes Wertsteigerungspotenzial in sich und sollte deshalb auf jeden Fall beobachtet werden!

 

Vorder- und Rückseite der neuen 50-Euro-Goldmünze vor einem blauen Hintergrund

(Bildquelle: BADV)

Nachfolger in Sicht – 5 Euro BRD bald kein Einzelstück mehr?

Überraschend, überwältigend und in dieser Form einzigartig – man ist versucht den riesigen Erfolg der ersten 5-Euro-Gedenkmünze der BRD, welche am 14. April 2016 ausgegeben wurde, mit diesen Worten zu beschreiben. Denn auch erfahrene Münzliebhaber hatten nicht erwartet, dass die neue 5-Euro-Münze mit dem innovativen blauen Polymerring Aufsehen in ganz Deutschland erregen würde. Eine Sensation … Weiterlesen

Überraschend, überwältigend und in dieser Form einzigartig – man ist versucht den riesigen Erfolg der ersten 5-Euro-Gedenkmünze der BRD, welche am 14. April 2016 ausgegeben wurde, mit diesen Worten zu beschreiben. Denn auch erfahrene Münzliebhaber hatten nicht erwartet, dass die neue 5-Euro-Münze mit dem innovativen blauen Polymerring Aufsehen in ganz Deutschland erregen würde. Eine Sensation unter Sammlern, ganz ohne Frage – doch auch für Nicht-Sammler von Interesse? Nur wenige Münz-Ausgaben konnten das bisher von sich behaupten.

Dies ist natürlich auch dem Bundesfinanzministerium nicht entgangen. Während ein Großteil der Sammler leer ausging, da die Auflage von insgesamt 2,25 Millionen die immense Nachfrage nicht decken konnte, befände sich bereits ein Nachfolger dieser Sensationsausgabe in der Planungsphase. Thema der Münze und die Farbe des Polymerrings stünden noch nicht fest, allerdings soll dieser schon jetzt heiß ersehnte Nachfolger bereits im kommenden Jahr erscheinen.

Vom Solitärstück und Revolution in der Münzwelt zur Sensationsreihe, die ganz Deutschland bewegt? Wir dürfen gespannt sein, welchen Weg der Nachfolger der deutschen 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet“ einschlagen wird und vor allem, welches Thema die 2. Ausgabe darstellen wird. Werden Sammler mit der neuen Ausgabe wieder in die Weiten des Alls hinausgetragen, womöglich zum roten Planeten Mars oder der hell leuchtenden Sonne, oder entwickelt sich diese Ausgabe etwa in eine völlig andere Richtung? Möglich ist alles – was meinen Sie?

Bis es soweit ist, können Sie noch Ihre Chance auf eine der aktuellen 5-Euro-Gedenkmünzen „Blauer Planet Erde“ nutzen. Einfach entdecken unter: https://www.reppa.de/5-euro-brd-blauer-planet-erde

Revers der neuen 5-Euro-Gedenkmünze 2016 "Blauer Planet" der BRD

Hoch begehrt und doch so rar – die neue 5-Euro-Münze der BRD

In diesen Tagen begegnet sie einem scheinbar überall und selbst Menschen, die sonst wenig Interesse am Münzsammeln zeigen, wollen sie unbedingt haben: Die Rede ist von der frisch ausgegebenen 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet“ der BRD mit dem innovativen, blauen Polymerring. Doch warum ist ausgerechnet diese Münze so unglaublich beliebt, dass Menschen in ganz Deutschland vor den … Weiterlesen

In diesen Tagen begegnet sie einem scheinbar überall und selbst Menschen, die sonst wenig Interesse am Münzsammeln zeigen, wollen sie unbedingt haben: Die Rede ist von der frisch ausgegebenen 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet“ der BRD mit dem innovativen, blauen Polymerring. Doch warum ist ausgerechnet diese Münze so unglaublich beliebt, dass Menschen in ganz Deutschland vor den Banken für sie Schlange stehen?

Deutschlands erstes 5-Euro-Nominal

Sie ist nicht nur ein absoluter Meilenstein der Münzgeschichte, sondern auch einzigartig in der Reihe der deutschen Münzausgaben: das erste 5-Euro-Nominal der BRD überzeugt durch seine wunderschöne Gestaltung der Erde und ihrer Atmosphäre und durch eine innovative Prägetechnik. Denn was zunächst unkompliziert anmutet, birgt in Wahrheit 10 Jahre Forschung in sich!

Erstmals ist es gelungen, einen Kunststoffring (Polymerring) wie ein Metall zu prägen. Versehen mit einer Vielzahl an Sicherheitsmerkmalen, macht der lichtdurchlässige Polymerring die Münze sogar fälschungssicher! Das Besondere: Je nach Prägestätte variiert der Blauton des Polymerrings von Münze zu Münze! Ein Euro-Neuling, der nicht nur hübsch funkeln kann, sondern auch ein rundum gelungenes Sammelerlebnis bietet. Kein Wunder also, dass sich die Menschen in Deutschland um diese Sensations-Ausgabe reißen. Wenn es da nicht ein Problem gäbe…

Deutschlands Premiere zur Premiere

Die Integration des blauen Polymerrings stellt eine technische Meisterleistung dar – allerdings birgt eine solche Premiere auch stets das Risiko von technischen Schwierigkeiten und Fehlprägungen in sich. Dies ist nun auch der Ausgabe der neuen 5-Euro-Gedenkmünze zum Verhängnis geworden. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der BRD konnte zum Ausgabetermin am 14. April nicht die komplette Menge, sondern nur ein Teil der 5-Euro-Neulinge ausgegeben werden! Und das ausgerechnet bei einer Gedenkmünze, deren Nachfrage immens hoch ist und bei allen Altersklassen starkes Interesse auslöst! In letzter Konsequenz bedeutet dies also, dass ein Großteil der Interessenten diese Münze nicht erhalten wird, nun, da Münzensammeln gerade zum Universalthema geworden ist.

Die 5-Euro-Münze „Blauer Planet“ bei Reppa.de

Auch das Münzenversandhaus Reppa erhielt zum offiziellen Ausgabetermin leider nur eine Teilmenge der neuen 5-Euro-Gedenkmünzen. Wie zu erwarten, überstieg die enorme Nachfrage schon nach kürzester Zeit das uns zurzeit zur Verfügung stehende Kontingent. Dennoch haben Sie aktuell eine kleine Chance, sich die 5-Euro-Münze „Blauer Planet“ 2016 der BRD in bester Stempelglanz-Qualität zu reservieren. Hinweis: Das Reservierungsverfahren für die 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet“ in Stempelglanz-Qualität ist beendet. Sie können dennoch Ihre Chance auf diesen Sammlerschatz in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ nutzen unter:

https://www.reppa.de/5-euro-brd-blauer-planet-erde

Vorderseite der neuen 5-Euro-Gedenkmünze 2016 "Blauer Planet" der BRD

Revers der neuen 5-Euro-Gedenkmünze 2016 "Blauer Planet" der BRD

Paste your AdWords Remarketing code here