Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
Der neue Platin-Stern am Anlage-Himmel

Platin gehört zu den seltensten Edelmetallen der Welt. Schon lange wird es bevorzugt zur Herstellung feiner Schmuckstücke verwendet und auch in Form von Münzen und Barren findet Platin eine stetig größer werdende Zahl an Abnehmern. Was viele Menschen jedoch nicht wissen: das silbern glänzende Edelmetall kann weit mehr als nur hübsch funkeln! In vielerlei Hinsicht … Weiterlesen

Platin gehört zu den seltensten Edelmetallen der Welt. Schon lange wird es bevorzugt zur Herstellung feiner Schmuckstücke verwendet und auch in Form von Münzen und Barren findet Platin eine stetig größer werdende Zahl an Abnehmern. Was viele Menschen jedoch nicht wissen: das silbern glänzende Edelmetall kann weit mehr als nur hübsch funkeln! In vielerlei Hinsicht verbessert Platin täglich unser Leben, etwa als Bestandteil in der Krebstherapie, verarbeitet in medizinischen Instrumenten, oder aber in Form von Platinkatalysatoren in Autos.

Nun ist auch ein neuer Platin-Stern am Anlage-Himmel aufgegangen und versetzt Münzsammler weltweit in Erstaunen. Erstmals wurde die einzige Euro-Anlagemünze der Münzwelt, der Wiener Philharmoniker, in wertvollem Platin geprägt! Wie gewohnt zeigt dieser brandneue Anlageschatz in bester Stempelglanz-Qualität auf der Vorderseite die wichtigsten Instrumente der berühmten Wiener Philharmoniker, während die Rückseite von der Orgel aus dem goldenen Saal des Wiener Musikvereinsgebäudes geziert wird. Doch auch wenn der neueste Wiener Philharmoniker aus Platin rein optisch keine zusätzlichen Elemente außer den Verweis auf das edle Material bietet, so bereichert die neue Variante nicht nur die internationale Münzwelt, sondern in besonderem Maße auch die Besitzer jenes Platin-Schatzes!

Tatsächlich ist es laut Experten abzusehen, dass die Nachfrage nach dem vielseitig einsetzbaren Platin auch zukünftig noch kontinuierlich steigen wird. Bei einem begrenzten Angebot des Edelmetalls entwickelt sich Platin daher zu einer durchaus rentablen Anlageform, die nun dank Münzen wie dem Wiener Philharmoniker zu 1 Unze Platin auch für Münzfreunde attraktiv geworden ist. Ein neuer Anlage-Trend, den Investoren in jedem Fall im Auge behalten sollten.

Zögern Sie darum nicht! Entdecken Sie noch heute den neuen Platin-Stern am Anlage-Himmel in unserem Online-Shop unter: https://www.reppa.de/1-unze-platin-oesterreich-wiener-philharmoniker-2016

Vorderseite des Wiener Philharmonikers in Platin

Rückseite des Wiener Philharmonikers in Platin

Weltpremiere: Völlig neues Münzmetall!

Am 7. Januar wurde uns in der Münzengalerie auf HSE24 ein interessantes Münzset präsentiert. Neben den uns bekannten Edelmetallen Silber, Gold, Platin und Palladium enthält die Serie „The Noble 5“ (Die edlen Fünf) die erste Münze aus Iridium! Bisher fand man das silbrig-weiße Edelmetall oft als ein Bestandteil von Legierungen in der Medizin und dem … Weiterlesen

Am 7. Januar wurde uns in der Münzengalerie auf HSE24 ein interessantes Münzset präsentiert. Neben den uns bekannten Edelmetallen Silber, Gold, Platin und Palladium enthält die Serie „The Noble 5“ (Die edlen Fünf) die erste Münze aus Iridium! Bisher fand man das silbrig-weiße Edelmetall oft als ein Bestandteil von Legierungen in der Medizin und dem Maschinenbau.

Nun kommt schnell die Frage auf, was denn das Besondere an Iridium ist und wieso es bisher nie zur Münzprägung verwendet wurde. Ein Grund ist, dass es zusammen mit Rhodium und Ruthenium das seltenste nicht-radioaktive Metall ist. Zum Vergleich: Platin und Gold kommen in der Erdrinde fünfmal häufiger vor. Desweiteren ist es das korrosionsbeständigste Edelmetalle der Welt. Alle Versuche eine Münze daraus zu prägen sind bis heute gescheitert. Eine neue Technologie ließ jetzt unter hohem Produktionsaufwand die Prägung von gerade einmal 1.000 Iridium-Münzen zu. Welche Methode bei der Herstellung des Münzrohlings verwendet wurde bleibt leider vorerst ein Rätsel, aber der Aufwand war gewiss enorm. Allein die Härte und die Sprödigkeit werden neben dem hohen Schmelzpunkt von 2454°C Schwierigkeiten bereitet haben.

Die außergewöhnliche Kollektion aus Ruanda trägt auf der Aversseite einen Löwenkopf als Motiv, darunter das Gewicht in Unzen-Teilen und die Feinheit von 999/1000. Der latscheinische Name und das chemische Symbol kennzeichnen das betreffende Edelmetall. Die Reversseiten zeigen alle das Staatswappen von Ruanda und das Nominal von 10 Ruanda-Francs. Die Münzen werden in einer eleganten Kassette geliefert und jede Münze wird durch einen kleinen Acrypanzer geschützt.

Es ist eine hohe Wertsteigerung zu erwarten, denn alleine das seltene Iridium ist in den letzten zehn Jahren über 1069 % im Wert gestiegen.

Wertanlage und Sammlerschatz feiern 5 jähriges Jubiläum

Nicht nur in ihrem Ausgabeland USA ist die „Wall Street Investment“-Silber-Kollektion sehr begehrt. In nur 5 Jahren hat sie sich zu einer der erfolgreichsten Investment-Kollektionen der Welt entwickelt. Sie vereint die wichtigsten Anlagemünzen der Welt in einem Set, mit .999 Gold und .995 Platin veredelt. Im Jubiläumsjahr 2012 enthält sie gleich drei Ausgaben, die ein … Weiterlesen

Nicht nur in ihrem Ausgabeland USA ist die „Wall Street Investment“-Silber-Kollektion sehr begehrt. In nur 5 Jahren hat sie sich zu einer der erfolgreichsten Investment-Kollektionen der Welt entwickelt. Sie vereint die wichtigsten Anlagemünzen der Welt in einem Set, mit .999 Gold und .995 Platin veredelt. Im Jubiläumsjahr 2012 enthält sie gleich drei Ausgaben, die ein Jubiläum zu feiern haben.

            

Die „Britannia“ wurde erstmals 1987 ausgegeben, Chinas Pandabär gibt es seit 30 Jahren auf dem Sammlermarkt und auch das weltweit bekannteste Motiv, der afrikanische Springbock, feiert mit 65 Jahren Doppel-Jubiläum. Weiterhin sind im Set der USA Silberadler, die Philharmoniker aus Österreich, Kanadas Maple Leaf und der Kookaburra-Vogel aus Australien enthalten.

Weltweit wurde die Silber-Kollektion auf eine Auflage von 10.000 Sets limitiert, wobei der größte Teil davon in den USA verblieb. Nur 20%, d. h. nur 2.000 Kollektionen wurden zum Export freigegeben. Bei der Verteilung berücksichtigte man vor allem die Jubiläumsländer, was für die Sammler bedeutet: Große Nachfrage trifft auf kleines Kontingent!

Hier können Sie sich die offizielle Wall Street Präsentation anschauen:

Noch können Sie sich Ihre persönliche „Wall Street Investment“-Silber-Kollektion 2012 direkt beim Händler zum Vorzugspreis bestellen.

Australien: The Dreaming Series 2011

Australien hat den letzten Teil der dreijährigen „Discover Australia“-Serie herausgebracht. Die Motive der 2011er Ausgabe wurden wieder vom Künstler Darryl Bellotti gestaltet und sind dieses Jahr: Dingo Emu Großer weißer Hai (Great White Shark) Kookaburra Tasmanischer Teufel (Tasmanian Devil) Die Motive 2010 waren Wombat, Kragenechse (Frilled Neck Lizard), Koala, Schnabeltier (Platypus), and das Salzwasser-Krokodil (Saltwater … Weiterlesen

Australien hat den letzten Teil der dreijährigen „Discover Australia“-Serie herausgebracht. Die Motive der 2011er Ausgabe wurden wieder vom Künstler Darryl Bellotti gestaltet und sind dieses Jahr:

  • Dingo
  • Emu
  • Großer weißer Hai (Great White Shark)
  • Kookaburra
  • Tasmanischer Teufel (Tasmanian Devil)

Die Motive 2010 waren Wombat, Kragenechse (Frilled Neck Lizard), Koala, Schnabeltier (Platypus), and das Salzwasser-Krokodil (Saltwater Crocodile). In der ersten Ausgabe 2009 gab es den Brolgakranich (Brolga), Delfin (Dolphin), Schnabeligel (Echidna), Känguru (Kangaroo), and Mulgaschlange (King Brown Snake) zu bestaunen.

Die Australien-Münzen erscheinen in drei Materialen: Silber, Gold und Platin. Durch die Stückelungen der Platin- und Goldmünzen ergibt sich eine Anzahl von 30 unterschiedlichen Münzen!

The Dreaming Series – Silber (1 Dollar)

Die Münzen bestehen aus .999 Silber, haben einen Durchmesser von 40,60 mm und eine Höhe von 4,00 mm. Die fünf verschiedenen Designs sind einzeln oder als Komplett-Set erhältlich. Die Auflage beträgt maximal 10.000 Stück pro Design.

The Dreaming Series – Gold (50 Dollar)

Die Goldmünzen haben einen Reinheitsgrad von 99.99% (.9999 Gold) und werden in den Stückelungen 1/2 Unze, 1/10 Unze und 1/25 Unze ausgegeben. Die 1/2 Unze hat einen Durchmesser von 25,60 mm und eine Höhe von 2,40 mm. Die Auflage beträgt 1.000 Stück pro Design. Die 1/10 Unze hat einen Durchmesser von 16,60 mm und eine Dicke von 1,50. Die Auflage beträgt 25.000 Stück pro Design. Die kleinste Ausgabe mit 1/25 Unze hat einen Durchmesser von 14,60 mm, eine Höhe von 1,4 mm und eine Auflage von 25.000 Stück pro Design.

Auch hier gilt wieder: Die Münzen sind sowohl einzeln erhältlich als auch als 5er Set pro Stückelung.

The Dreaming Series – Platin (15/50 Dollar)

Die „Discover Australia – The Dreaming Series“ Platin-Münzen werden aus .9995 Platin hergestellt und kommen in zwei Stückelungen: 1/2 Unze und 1/10 Unze. Die 1/2 Unzen Ausgabe hat einen Durchmesser von 25,60 mm und eine Dicke von 2,30 mm. Die Auflage beträgt 1.000 Stück pro Design. Die 1/10 Unzen haben einen Durchmesser von 16,60 mm und einen Dicke von 1,32 mm, die Auflage ist auf 2.500 Stück pro Design begrenzt. Auch die Platin-Münzen sind einzeln und als 5er Set für jedes Gewicht erhältlich.

Paste your AdWords Remarketing code here