Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image
China Panda 2015 ohne Gewichtsangabe

Wer sich für die 2015er China Panda Gold- und Silberunzen interessiert muss sich ab kommendem Jahr auf eine ungewöhnliche Neuerung einstellen. Die Bank of China hat bekannt gegeben, dass die Panda Unzen ab 2015 nach dem chinesischen „Measurement Law“ (dt. Messgesetzgebung), nur noch im metrischen System bemessen werden. Das heißt, die allseits bekannte Einheit der … Weiterlesen

Wer sich für die 2015er China Panda Gold- und Silberunzen interessiert muss sich ab kommendem Jahr auf eine ungewöhnliche Neuerung einstellen.

Die Bank of China hat bekannt gegeben, dass die Panda Unzen ab 2015 nach dem chinesischen „Measurement Law“ (dt. Messgesetzgebung), nur noch im metrischen System bemessen werden. Das heißt, die allseits bekannte Einheit der Feinunze wird dort abgeschafft und das Gewicht der Silber- und Goldmünzen nur noch in Gramm angegeben. Außerdem soll auf den Münzen selbst überhaupt keine Information über das Gewicht mehr aufgebracht sein.

Was sich die Bank of China dabei denkt, ist nicht eindeutig bekannt. Ob es allerdings ein kluger Schachzug ist, steht in Frage. Denn die Feinunze gilt immer noch als internationaler Standard zur Gewichtsangabe von Edelmetallen.

Es bleibt also jedem selbst überlassen diese Änderung als außergewöhnlich begehrenswert oder unnötig verwirrend anzusehen.

 

819231 819232

Um Ihnen die Umstellung etwas leichter zu gestalten, haben wir für Sie eine Umrechnungstabelle erstellt, die außerdem die wichtigsten technischen Daten zu den 2015er China Panda Münzen enthält.

.999 Gold Panda

Gewicht in Gramm Gewicht in Unzen Nominal Durchmesser Auflage
1,555 g 1/20 oz 20 Yuan 14 mm 800.000 Stk.
3,11 g 1/10 oz 50 Yuan 18 mm 800.000 Stk.
7,776 g 1/4 oz 100 Yuan 22 mm 600.000 Stk
15,552 g 1/2 oz 200 Yuan 27 mm 600.000 Stk.
31,104 g 1 oz 500 Yuan 32 mm 1.000.000 Stk.
155,52 g 5 oz 2000 Yuan 60 mm 5.000 Stk.
1.000 g 10.000 Yuan 90 mm 500 Stk.

 

.999 Silber Panda

Gewicht in Gramm Gewicht in Unzen Nominal Durchmesser Auflage
31,104 g 1 oz 10 Yuan 40 mm 8.000.000 Stk.
155,52 g 5 oz 50 Yuan 70 mm 50.000 Stk.
1.000 g 300 Yuan 100 mm 20.000 Stk.

 

 

Die neuen 20 Euro BRD Goldmünzen-Serie „Heimische Vögel“

Im kommenden Jahr wird die letzte Ausgabe der  deutschen 20 Euro Goldmünzen-Serie „Deutscher Wald“ mit der „Linde“ ausgegeben. Nun sind erste Informationen zur Folge-Serie bekannt geworden. Diese besagen, dass  2016 eine neue 20 Euro Goldmünzen-Serie mit dem Thema „Heimische Vögel“ starten wird. Viel ist darüber noch nicht bekannt. Was man allerdings weiß ist, dass auch … Weiterlesen

Im kommenden Jahr wird die letzte Ausgabe der  deutschen 20 Euro Goldmünzen-Serie „Deutscher Wald“ mit der „Linde“ ausgegeben. Nun sind erste Informationen zur Folge-Serie bekannt geworden. Diese besagen, dass  2016 eine neue 20 Euro Goldmünzen-Serie mit dem Thema „Heimische Vögel“ starten wird.

Viel ist darüber noch nicht bekannt. Was man allerdings weiß ist, dass auch diese Serie wieder aus sechs Ausgaben bestehen wird. Auch die Vogelarten, die die jährlich erscheinenden Goldmünzen zieren, sind bereits beschlossene Sache.

Nachtigall

Ausgaben:

  • 2016 – Nachtigall
  • 2017 – Pirol
  • 2018 – Uhu
  • 2019 – Wanderfalke
  • 2020 – Weißstorch
  • 2021 – Schwarzspecht

Entwürfe oder weitere Informationen sind zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt.

 

 

100 Euro BRD 2015 Oberes Mittelrheintal

Das Motiv der 100-Euro-Goldmünze aus Deutschland 2015 steht fest. Im Oktober nächsten Jahres soll diese ausgegeben werden. Thema der Goldmünze: „UNESCO Welterbe – Oberes Mittelrheintal“. Sie wird als zwölfte Ausgabe einer bereits seit 2003 bestehenden Serie ausgegeben. Bisher erschienen sind folgende Münzen: „UNESCO Weltkulturerbestadt – Quedlinburg“ (2003), „UNESCO Weltkulturerbestadt – Bamberg“(2004) „UNESCO Welterbe – Klassisches … Weiterlesen

Das Motiv der 100-Euro-Goldmünze aus Deutschland 2015 steht fest. Im Oktober nächsten Jahres soll diese ausgegeben werden. Thema der Goldmünze: „UNESCO Welterbe – Oberes Mittelrheintal“. Sie wird als zwölfte Ausgabe einer bereits seit 2003 bestehenden Serie ausgegeben. Bisher erschienen sind folgende Münzen:

  • „UNESCO Weltkulturerbestadt – Quedlinburg“ (2003),
  • „UNESCO Weltkulturerbestadt – Bamberg“(2004)
  • „UNESCO Welterbe – Klassisches Weimar“ (2006),
  • „UNESCO Welterbe – Hansestadt Lübeck“ (2007),
  • „UNESCO Welterbe – Altstadt Goslar – Bergwerk Rammelsberg“ (2008),
  • „UNESCO Welterbe – Römische Baudenkmäler Dom und Liebfrauenkirche in Trier“ (2009),
  • „UNESCO Welterbe – Würzburger Residenz und Hofgarten“ (2010),
  • „UNESCO Welterbe – Wartburg (2011)
  • „UNESCO Welterbe – Dom zu Aachen“ (2012)
  • „UNESCO Welterbe – Gartenreich Dessau-Wörlitz“ (2013)
  • „UNESCO Welterbe – Kloster Lorsch“ (Ausgabetag: 1. Oktober 2014)

 

Seit 2002 gehört das Obere Mittelrheintal zu dem UNESCO-Welterbe. Der Entwurf des Münzmotivs stammt von Friedrich Brenner.

100 Euro Gold BRD Mittelrheintal

Die Jury hat ihre Entscheidung wie folgt begründet:

„Aus der Vogelperspektive – ein äußerst beeindruckender Ansatz – betrachtet der Autor das Mittelrheintal zwischen Bingen/ Rüdesheim und Koblenz, kleinere Städte und Gemeinden werden durch Punkte markiert. In eine plastisch sehr interessant ausgeformte Landschaft ist der Verlauf des Flusses eingegraben. Die gesamte Münzfläche erhält bis an den Münzrand eine außergewöhnliche Prägung. An markanten Flussbiegungen sowohl auf Taunus- oder Hunsrückausläufern werden der Landschaft prägende Bauwerke übergeordnet. Eine vertiefte Umschrift fasst diese ungewöhnlich plastische Modellierung ein.

Die Wertseite wird durch einen großförmig ausgespannten, würdigen Adler ausgefüllt. Einfache lineare Strukturen bilden die Körper der Flügel, eine strenge und klare Ordnung repräsentiert diese Münzseite eingefasst in eine wohl bemessene Groteskschrift. Es ist ein in Idee und Umsetzung insgesamt sehr überzeugender Entwurf.“

Die Bildseite zeigt  das Mittelrheintal zwischen Bingen/Rüdesheim und Koblenz aus der Vogelperspektive.

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2015, die zwölf Europasterne sowie – je nach Prägestätte – das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

Wie schon die Vorgänger-Ausgaben wird die Münze aus reinstem .9999er Gold mit einem Gewicht von 15,5 Gramm und einem Durchmesser von 28 mm geprägt. Die Münze wird zu gleichen Teilen in den fünf deutschen Prägestätten ausgegeben.

Gold der Österreicher

Am 19.02.2014 wird die aktuelle Ausgabe der österreichischen 50-Euro-Goldmünzen-Serie „Klimt und seine Frauen“ ausgegeben. Zu Ehren des Künstlers Gustav Klimt, wird auf der Münze eines seiner größten Werke abgebildet. Ein Ausschnitt der „Judith II.“ aus dem Jahre 1909. Klimt war einer der bedeutendsten Maler Österreichs und bekannter Vertreter des Wiener Jugendstils. Das Gemälde, welches auch … Weiterlesen

Am 19.02.2014 wird die aktuelle Ausgabe der österreichischen 50-Euro-Goldmünzen-Serie „Klimt und seine Frauen“ ausgegeben. Zu Ehren des Künstlers Gustav Klimt, wird auf der Münze eines seiner größten Werke abgebildet. Ein Ausschnitt der „Judith II.“ aus dem Jahre 1909.

Klimt war einer der bedeutendsten Maler Österreichs und bekannter Vertreter des Wiener Jugendstils. Das Gemälde, welches auch diese .986er Gold-Münze ziert besticht durch seine leidenschaftliche Ausführung und die Kombination aus Jugendstil und Moderne.

Den Entwurf lieferten Mag. Helmut Andexlinger und Herbert Wähner. Mit einem Durchmesser von 22 mm und einem Gewicht von 10,14 Gramm bietet die 50 Euro Österreich 2014, bei einer Auflage von 30.000 Stück, den perfekten Untergrund für die höchste Prägequalität „Polierte Platte“. Geliefert wird die Goldmünze im hochwertigen Etui und nummeriertem Zertifikat. Außerdem wird eine spezielle Sammel-Kassette für diese Ausgaben angeboten. In dieser finden alle fünf Münzen der Serie Platz.

Es sind bereits 2 Ausgabe der Serie erschienen: „Adele Bloch-Bauer“ (2012) und „Die Erwartung“ (2013). Auch die nächsten Ausgaben sind bereits bekannt. So kommt 2015 die Hygieia aus dem Fakultätsbild „Medizin“ und im Jahr 2016 wird „Der Kuss“ den Abschluss der 5-teiligen Serie bilden. Auf jeder der 5 Münzen ist ein zusätzlicher Buchstabe geprägt, die als Wort „KLIMT“ ergeben.

50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen av50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen rv50 Euro Oesterreich 2014 Klimts Frauen Etui

100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch

Endlich steht das Motiv für die diesjährige 100-Euro-Goldmünze aus Deutschland “UNESCO Welterbe- Kloster Lorsch“ fest. Eine siebenköpfige Jury im Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen entschied sich für den Entwurf von Frantisek Chochola aus Hamburg. Als Erscheinungstermin ist der 01. Oktober 2014 festgelegt worden. Es ist die elfte Ausgabe einer mehrjährigen Serie zum Thema … Weiterlesen

Endlich steht das Motiv für die diesjährige 100-Euro-Goldmünze aus Deutschland “UNESCO Welterbe- Kloster Lorsch“ fest. Eine siebenköpfige Jury im Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen entschied sich für den Entwurf von Frantisek Chochola aus Hamburg. Als Erscheinungstermin ist der 01. Oktober 2014 festgelegt worden.

Es ist die elfte Ausgabe einer mehrjährigen Serie zum Thema „UNESCO Welterbe“. Das Kloster Lorsch gilt heute noch als besterhaltenster karolingische Bau nördlich der Alpen. Bereits seit 1991 gilt das Kloster als Weltkulturerbe der UNESCO.

Wie schon die Vorgänger-Ausgaben wird die Münze aus reinstem .9999er Gold mit einem Gewicht von 15,5 Gramm und einem Durchmesser von 28 mm geprägt. Die Münze wird zu gleichen Teilen in den fünf deutschen Prägestätten ausgegeben.

 1. Preis Frantisek Chochola (Hamburg)

100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch Rückseite

Der Entwurf beeindruckt durch die gekonnte künstlerische Umsetzung der drei Säulen, auf denen die Bedeutung des Klosters Lorsch ruht: Grundherrschaft, Geisteswissenschaft und Baugeschichte. Der Künstler setzt die Westfassade der Torhalle vor eine Urkundenabschrift aus dem „Lorscher Codex“. Der „Lorscher Codex“ ist ein herausragendes Beispiel Lorscher Schriftkultur, die kürzlich in Gestalt des Lorscher Arzneibuches in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen wurde.

Der Verfasser hat die wichtigsten Elemente zentral ins Bild gesetzt. Die Bildseite besticht durch die geschickte Komposition von Torhalle und Textur. Die Wertseite ergänzt den Münzentwurf durch seine klare, eindeutige, den Raum optimal strukturierende Gesamtdarstellung. Der Adler entspricht in würdevoller Weise dem insgesamt zeitgemäßen Entwurf.

Die Jury bittet darum auf der Wertseite eine leichte Änderung vorzunehmen:
Der Abstand zwischen „100“ und den beiden Sternen muss deutlicher werden.

 2. Preis Lorenz Crössmann (Berlin)

100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch Entwurf 2100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch Entwurf 2 Rückseite

Auf der Bildseite steht die Torhalle mit dem Stufenzugang im Zentrum. Der untere Kreisabschnitt ist durch die karolingischen Pilaster und Kapitelle bestimmt sowie durch zwei Engel aus der spätmittelalterlichen Ausmalung der Halle.
Die Wertseite wurde vom Künstler in Aufteilung und Komposition genau auf die Bildseite abgestimmt. Der stark reliefierte Adler ist auf gleicher Höhe wie die Torhalle platziert. In der Darstellung darunter befinden sich die Eurosterne und die Wertangabe. Der Entwurf besticht durch hohe Ausgewogenheit von Vorder- und Rückseite, zudem durch große Perfektion in der Ausgestaltung plastischer Details.

3. Preis Heinz Hoyer (Berlin)

100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch Entwurf 3100 Euro BRD 2014 Kloster Lorsch Entwurf 3 Rückseite

In dem Entwurf füllt die Torhalle des Klosters Lorsch das Münzrund großflächig aus. Das Bauwerk ist detailreich ausgearbeitet: Neben den baulichen Strukturelementen, wie Arkaden, Pilastern und Friesen sind auch die Flächen, wie die ornamentierten Sandsteinwände und die Dachschindeln jeweils durch Gravur fein definiert. Der Gesamteindruck wirkt eher konventionell abbildend. Die insgesamt stimmige Wertseite zeigt einen würdigen Adler, weist aber keine unmittelbaren Bezüge zur Bildseite auf.

 

Jahr des Pferdes

Der chinesische Lunar-Kalender bietet jedes Jahr ein neues Thema das gerne auf Münzen verewigt wird. Das kommende Jahr 2014 steht ganz im Zeichen des Pferdes. Unter den großen Prägestätten entbrennt jedes Jahr aufs Neue ein Wettkampf um die schönste und innovativste Lunar-Ausgabe. Die Perth Mint gibt jährlich Silber- und Goldunzen mit dem aktuellen Motiv des … Weiterlesen

Der chinesische Lunar-Kalender bietet jedes Jahr ein neues Thema das gerne auf Münzen verewigt wird. Das kommende Jahr 2014 steht ganz im Zeichen des Pferdes. Unter den großen Prägestätten entbrennt jedes Jahr aufs Neue ein Wettkampf um die schönste und innovativste Lunar-Ausgabe. Die Perth Mint gibt jährlich Silber- und Goldunzen mit dem aktuellen Motiv des Mondkalenders aus. Sie sind in unterschiedlichen Stückelungen und Nominalen erhältlich. Die Ausgaben sind für Sammler und Anleger gleichermaßen interessant. Die Goldunzen zeigen ein einzelnes galoppierendes Pferd, während die Silberunzen zwei ruhende Pferde zeigt während das eine frisst und das andere auf lauernde Gefahren achtet.

Unzen Year of the Horse 2014

Die Goldunze wird es in 5 Stückelungen geben:

1/20  Unze mit dem Nominal 5 Dollars

1/10 Unze mit dem Nominal 15 Dollars

¼ Unze mit dem Nominal 25 Dollars

½  Unze mit dem Nominal 50 Dollars

1 Unze mit dem Nominal 100 Dollars.

 

Die Silberunze wird es in 6 Stückelungen geben:

½ Unze mit dem Nominal 50 Cent

1 Unze mit dem Nominal 1 Dollar

2 Unzen mit dem Nominal 2 Dollars

5 Unzen mit dem Nominal 5 Dollars

10 Unzen mit dem Nominal 10 Dollars

1 Kilo mit dem Nominal 30 Dollars

Deutsche 10-Euro-Gedenkmünzen 2013

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick: 10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013 Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal … Weiterlesen

Gespannt warten wir schon alle auf die neuen 10-Euro-Münzen der BRD. Welche Münzen wann den Sammlermarkt bereichern, zeigen wir hier in einem kurzen Überblick:

10 Euro Deutschland “Grimms Märchen – Schneewittchen” 2013

Angekündigt ist die zweite Ausgabe zum Thema „Grimms Märchen“ für den 21. März 2013. Im Jahre 1812 wurde das Märchen zum ersten Mal in den „Kinder- und Hausmärchen“  der Gebrüder Grimm unter dem Namen „Sneewittchen“ (Schneeweißchen) veröffentlicht. Der Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ der Walt Disney Studios erschien 125 Jahre später und zählt unter den zahlreichen Verfilmungen wohl zu den bekanntesten. Auf dem glatten Münzrand ist „SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND…“ zu lesen.

10 Euro BRD Schneewittchen 2013

Der Entwurf gestaltet das Hauptthema des Märchens, den Schönheitswettbewerb und den Neid der Königin auf die Prinzessin, ohne dabei in Klischees zu verfallen, und lässt auch Spielraum für eigene Interpretationen. Durch Verwendung der populären Elemente Spiegel, Apfel, Zwerge ist das Märchen eindeutig zu identifizieren. Die künstlerische Gestaltung ist klar in der Komposition der einzelnen Bildelemente und überzeugt durch differenzierte plastische Ausarbeitung des Reliefs. Die Korrespondenz zwischen Bild- und Wertseite ist durch den im Adler wiederkehrenden Umriss des Spiegelrahmens gegeben. Insgesamt ist der Entwurf frisch und unkonventionell und hat die Jury in seiner Gesamtheit am meisten überzeugt.

10 Euro Deutschland “150 Jahre Rotes Kreuz” 2013

Die zweite 10-Euro-Ausgabe Deutschlands erscheint am 11. April 2013 und ist dem „Roten Kreuz“ gewidmet. Die Organisation ist die älteste, die – unabhänig von staatlichen Institutionen und auf Freiwilligkeit basierend – den Schutz des Lebens und die Verminderung des Leids von Menschen als Ziel hat. Nochmals durch die Randinschrift „AUS LIEBE ZUM MENSCHEN“ deutlich gemacht.

10 Euro BRD Rotes Kreuz 2013

Die Arbeit spiegelt die Vielfalt der Aufgaben des Roten Kreuzes als Nationale Hilfsgesellschaft und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege sehr gut wider – und zwar national wie international. Sie nennt die weltweit anerkannten Grundsätze der Rotkreuzbewegung und regt damit zum Nachdenken über Grundwerte des menschlichen Zusammenlebens an. Die figürliche Darstellung zeigt beispielhaft Aktionsfelder des Roten Kreuzes, vom Rettungsdienst bis zum sozialen Engagement. Das Kreuz in der Mitte der Münze steht symbolhaft für Menschlichkeit. Die Anordnung auf beiden Seiten der Münze ist ansprechend, Bildseite und Wertseite harmonieren sehr gut. Die Kreuzform schimmert auf beiden Seiten durch. So entspricht die Arbeit den Anforderungen der Ausschreibung in voller Hinsicht.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Richard Wagner” 2013

Am 22. Mai 1813 wurde Wilhelm Richard Wagner, ein deutscher Komponist, Dichter und Schriftsteller geboren. Zu Ehren seines 200. Jahrestag wird am 22. Mai 2013 eine Gedenkmünze ausgegeben. Zu seinen bekanntesten Dichtungen und Kompositionen zählen die Tetralogie „Der Ring der Nibelungen“ und  „Der Fliegende Holländer“. Die Randinschrift lautet „WANDEL UND WECHSEL LIEBT, WER LEBT.“ ein Zitat, das Richard Wagner  im ersten Akt des „Rheingoldes“ sagen lässt.

10 Euro BRD Richard Wagner 2013

 In der Gegenüberstellung von Bild- und Wertseite besticht die große Übereinkunft einer kompositionellen Einheit. Eine auf beiden Seiten gewählte Schriftanordnung im Kreisschluss erlaubt eine deutliche Fassung der zentral angeordneten Bildelemente. Der gewählte Schrifttyp ist zeitlos und klar und in seinem Verhältnis zu den Bildformen spannungsvoll gewählt. Einer ausdrucksstarken, fein differenzierten Profilansicht steht auf der Wertseite eine würdige zeitgemäße Formulierung des Adlers gegenüber.

10 Euro Deutschland “200. Geburtstag Georg Büchner” 2013

Am 10.Oktober 2013 wird dem früh verstorbenen Revolutionär Georg Büchner eine 10-Euro-Gedenkmünze gewidmet. Der hessische Schriftsteller, Mediziner und Naturwissenschaftler gilt als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz und ist Namensträger der höchsten literarischen Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1923 wird vom Volksstaat Hessen der Georg-Büchner-Preis an Künstler aus Büchners Heimat verliehen, erst seit 1951 gilt er als allgemeiner Literarturpreis.

10 Euro BRD Georg Buechner 2013

Das Brustbild des Dramatikers in „altdeutscher Tracht“ drückt seine freiheitliche revolutionäre Gesinnung aus; auch die hervorragende Durchbildung der Gesichtszüge charakterisiert ihn als kritischen Zeitgenossen. Die innere Umschrift zitiert das Motto des „Hessischen Landboten“ – es ist von einem französischen politischen Pamphlet übernommen und veranschaulicht damit die europäische Dimension seiner Freiheitsideen. Die klassische Portraitauffassung und der konventionelle Charakter der Wertseite erzeugen aber auch eine positiv zu wertende inhaltliche Spannung zur revolutionären Sprengkraft von Georg Büchners Ideen.

10 Euro Deutschland “125 Jahre Strahlen elektrischer Kraft – Heinrich Hertz”

Heinrich Hertz gilt als einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Er wies nach, dass sich die elektromagnetischen Wellen auf die gleiche Art und mit gleicher Geschwindigkeit wie Lichtwellen ausbreiten. Am 21. Dezember 2013 wird ihm zu Ehren eine 10-Euro-Gedenkmünze ausgegeben. Die Randinschrift der Münze lautet „LICHT IST EINE ELEKTRISCHE ERSCHEINUNG“.

Auf der Bildseite wird an einer Kugelfunkenstrecke (Hertzscher Dipol) die Entdeckung der Strahlen elektrischer Kraft vorgestellt. Die Feldlinien des Hertzschen Dipols sind das zentrale Element der von Hertz im Experiment nachgewiesenen Wellenausbreitung. Ergänzend wird die nach Hertz benannte Einheit der Frequenz (Hz) sowie die Signatur des Forschers in gelungener Weise integriert. Die Wertseite greift die Linienstruktur der Bildseite gekonnt auf und zeichnet einen filigranen Adler. Sterne und Beschriftungselemente runden den symmetrisch angelegten Entwurf harmonisch ab.

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Weltpremiere: Völlig neues Münzmetall!

Am 7. Januar wurde uns in der Münzengalerie auf HSE24 ein interessantes Münzset präsentiert. Neben den uns bekannten Edelmetallen Silber, Gold, Platin und Palladium enthält die Serie „The Noble 5“ (Die edlen Fünf) die erste Münze aus Iridium! Bisher fand man das silbrig-weiße Edelmetall oft als ein Bestandteil von Legierungen in der Medizin und dem … Weiterlesen

Am 7. Januar wurde uns in der Münzengalerie auf HSE24 ein interessantes Münzset präsentiert. Neben den uns bekannten Edelmetallen Silber, Gold, Platin und Palladium enthält die Serie „The Noble 5“ (Die edlen Fünf) die erste Münze aus Iridium! Bisher fand man das silbrig-weiße Edelmetall oft als ein Bestandteil von Legierungen in der Medizin und dem Maschinenbau.

Nun kommt schnell die Frage auf, was denn das Besondere an Iridium ist und wieso es bisher nie zur Münzprägung verwendet wurde. Ein Grund ist, dass es zusammen mit Rhodium und Ruthenium das seltenste nicht-radioaktive Metall ist. Zum Vergleich: Platin und Gold kommen in der Erdrinde fünfmal häufiger vor. Desweiteren ist es das korrosionsbeständigste Edelmetalle der Welt. Alle Versuche eine Münze daraus zu prägen sind bis heute gescheitert. Eine neue Technologie ließ jetzt unter hohem Produktionsaufwand die Prägung von gerade einmal 1.000 Iridium-Münzen zu. Welche Methode bei der Herstellung des Münzrohlings verwendet wurde bleibt leider vorerst ein Rätsel, aber der Aufwand war gewiss enorm. Allein die Härte und die Sprödigkeit werden neben dem hohen Schmelzpunkt von 2454°C Schwierigkeiten bereitet haben.

Die außergewöhnliche Kollektion aus Ruanda trägt auf der Aversseite einen Löwenkopf als Motiv, darunter das Gewicht in Unzen-Teilen und die Feinheit von 999/1000. Der latscheinische Name und das chemische Symbol kennzeichnen das betreffende Edelmetall. Die Reversseiten zeigen alle das Staatswappen von Ruanda und das Nominal von 10 Ruanda-Francs. Die Münzen werden in einer eleganten Kassette geliefert und jede Münze wird durch einen kleinen Acrypanzer geschützt.

Es ist eine hohe Wertsteigerung zu erwarten, denn alleine das seltene Iridium ist in den letzten zehn Jahren über 1069 % im Wert gestiegen.

Ausgabeprogramm Österreich 2013

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden: 5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013 Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: … Weiterlesen

Auch dieses Jahr ist das österreichische Ausgabeprogramm wieder spannend! Hier ein kurzer Überblick welche Münzen aus Österreich den Sammler-Markt erwarten werden:

5 Euro Österreich “Wiener Walzer” 2013

Die Neujahrsmünze 2013 ist dem bekanntem Gesellschaftstanz „Wiener Walzer“ gewidmet. Er ist einer der fünf Standardtänze weltweit auf Standardturnieren und nimmt eine Sonderstellung auf Bällen und Redouten ein: In Österreich wird mit dem Walzer traditionell das Neue Jahr begrüßt und ist auf vielen Hochzeiten der Tanz des Brautpaares.

5 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 300.000

5 Euro Österreich – Silber

  • Material: 8 g .800 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)
  • Durchmesser: 28,5 mm
  • Auflage: 50.000

Eine kleine Besonderheit unterscheidet die sonst motivgleichen Kupfer-Ausgaben von ihren silbernen Zwillingen:Ihr Rand ist geriffelt statt glatt.

5 Euro Österreich “Land des Wassers″ 2013

Die zweite 5-Euro-Ausgabe Österreichs erscheint am 05. Mai 2013 und ist dem „Land des Wassers“ gewidmet. Auch hier wird wieder eine Kupfer- und Silber-Variante ausgegeben, die technischen Daten und Auflagezahlen sind mit “Wiener Walzer” identisch.

10 Euro Österreich “Niederösterreich” 2013

Die “Niederösterreich”-Ausgabe ist die dritte von zehn geplanten Ausgaben der Bundesländer-Serie und wird ab dem 15. Mai 2013 ausgegeben. Weitere Informationen über die Münze und die Serie können Sie in diesem Beitrag finden.

10 Euro Österreich – Kupfer

  • Material: Kupfer
  • Qualität: Normalprägung
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 130.000

10 Euro Österreich – Silber

  • Material: 16 g .925 Silber
  • Qualität: Handgehoben (HGH)/ Polierte Platte (PP)
  • Durchmesser: 32 mm
  • Auflage: 40.000 (HGH)/ 30.000 (PP)

10 Euro Österreich “Vorarlberg” 2013

Die vierte Ausgabe der Bundesländerserie folgt am 16. Oktober 2013. Die technischen Daten und Auflagezahlen der beiden Varianten sind mit der 10-Euro-Münze “Niederösterreich” identisch.

20 Euro Österreich “Europäische Schriftsteller – Stefan Zweig” 2013

Die erste 20-Euro-Münze 2013 erscheint am 20.März 2013 und ist Teil der Reihe “Europäische Schriftsteller”. Gewidmet ist Sie dem österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig, dessen Prosawerke und romanhafte Biografien bis heute noch Publikum finden.Die Auflage beträgt 50.000 Münze in “Polierte Platte” (18 g .900 Silber).

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Trias” 2013

“Trias-Leben im Wasser” ist die erste von fünf geplanten Ausgaben der brandneuen „Lebendige Urzeit“ -Serie und wird ab dem 17. April 2013 ausgegeben.

20 Euro Österreich “Lebendige Urzeit – Jura” 2013

Die zweite Ausgabe aus der Reihe “Lebendige Urzeit” erscheint am 11. September 2013. Die Daten sind mit den anderen 20-Euro-Münzen identisch. Eine Abbildung der Münze gibt es noch nicht.

25 Euro Österreich “Tunnelbau” 2013

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die seit 2003 ausgegebenen farbigen Silber-Niob-Münzen der Münze Österreich. Dieses Jahr ist die Münze eisblau und widmet sich in der Serie “Faszination Technik“ der Konstruktion von Tunnel in Österreich. Die Münze erscheint bereits am 23. Januar 2013. Die Auflage begträgt 65.000 handgehobene Exemplare.

50 Euro Österreich “Klimt und seine Frauen – Die Erwartung” 2013

Die erste Gold-Münze des Jahres kommt am 27. Februar 2013. Motivgeber ist „Die Erwartung“ von Gustav Klimt. Die Auflage beträgt 30.000 Stück, allesamt in “Polierte Platte”. Geprägt wird die Münze aus 10 g .986 Gold.

100 Euro Österreich “Wildtiere – Wildtiere 1” 2013

Am 13.November 2012 startet die Ausgabe der Reihe „Wildtiere“. „Wildtiere 1 (Arbeitstitel)“  ist die erste von fünf geplanten Ausgaben. Die 30.000 Exemplare in “Polierte Platte” werden aus 16 g .986 Gold geprägt.

Die Kursmünzensätze 2013

Der handgehobene Euro-Münzensatz wird ab dem 12. Dezember 2012 an Sammler ausgegeben. Geplant sind 50.000 Sätze mit allen österreichischen Euro-Kursmünzen in Sammlerqualität. Der KMS in der höchsten Qualität “Polierte Platte” erscheint am 16. Oktober 2013, hier beträgt die Auflage nur 10.000 Sätze.

Weitere aktuelle Informationen wie Ausgabepreise oder Materialwerte finden Sie wie immer auf unserer Übersichtsseite für Österreichische Gedenkmünzen.

Bilder: Münze Österreich AG, Coin Database

Österreich: „Niederösterreich“ und „Vorarlberg“-Münze

Vor sechs Tagen trafen bei der Münze Österreich die letzten Entwürfe zum Thema „Vorarlberg“ ein. Wieder wurden von Schülern zahlreiche Werke hochgeladen, die Geschichten über ihr Bundesland erzählen und neues Motiv der 10-Euro-Gedenkmünze werden sollen. In den nächsten Tagen können wir gespannt sein, wie sich die Experten aus Vorarlberg und der Münze Österreich AG entscheiden, … Weiterlesen

Vor sechs Tagen trafen bei der Münze Österreich die letzten Entwürfe zum Thema „Vorarlberg“ ein. Wieder wurden von Schülern zahlreiche Werke hochgeladen, die Geschichten über ihr Bundesland erzählen und neues Motiv der 10-Euro-Gedenkmünze werden sollen. In den nächsten Tagen können wir gespannt sein, wie sich die Experten aus Vorarlberg und der Münze Österreich AG entscheiden, denn sie bestimmen vorerst wer es in die engere Wahl schafft. Im Anschluss tagt die Jury, und gibt am 12. November bekannt, welche Arbeiten es auf’s Siegertreppchen geschafft haben.

Bei dem Wettbewerb zur “Niederösterreich”-Münze, stammte das Sieger-Motiv aus der Hand des 10-jährigen Volksschüler Christian Kopf. Er konnte sich in der letzten Runde gegen fast 2.300 Mitbewerber durchsetzen.  Bei der Münze erklärt er sein Münzbild:

„Mir ging die Idee mit den vier Viertel durch den Kopf. Für das Waldviertel habe ich die großen Wackelsteine, den Wald und die Holzstämme hervorgehoben. Die Weintrauben und das große Weinfass habe ich für das Weinviertel gezeichnet. Im Hintergrund malte ich noch einen alten Weinkeller, in dem man ein Glas Wein trinken kann. Der Schneeberg ist ein besonderes Merkmal für das Industrieviertel, da er auch der höchste Berg von NÖ ist. Außerdem gibt es viele Fabriken und Arbeitsplätze in diesem Viertel. Die vielen Birn- und Apfelbäume sind etwas Besonderes für das Mostviertel. Der große Mostkrug soll daran erinnern, dass noch immer viel Most von den Bauern erzeugt wird. Beim Zeichnen war mir besonders wichtig, dass ich genau arbeite. Es dauerte fünf Zeichenstunden, bis ich mit meiner Arbeit zufrieden war. Nach längerem Warten hat sich nun mein größter Wunsch, mit dieser Zeichnung zu gewinnen, auch noch erfüllt.“

Weitere Details, sowie die Vorarlberg-Entwürfe finden Sie auch auf der Webseite, die eigens für diesen Wettbewerb eingerichtet wurde.

Quelle: http://www.meinemuenze.at

Exklusives Anlageset zum Springbock-Doppel-Jubiläum

Mit seiner idealen Kombination von Sammler- und Anlagewert macht das Set zu Ehren des Krügerrands seit Jahren Furore bei Münzsammlern. Jeder Jahrgang ist bisher im Wert gestiegen, und auch dieses Mal fällt die Prognose für das aktuelle Anlage-Set 2012 entsprechend positiv aus. Wie schon im Beitrag zum Springbock Jubilee Set 2012 erwähnt, hat vor 65 … Weiterlesen

Mit seiner idealen Kombination von Sammler- und Anlagewert macht das Set zu Ehren des Krügerrands seit Jahren Furore bei Münzsammlern. Jeder Jahrgang ist bisher im Wert gestiegen, und auch dieses Mal fällt die Prognose für das aktuelle Anlage-Set 2012 entsprechend positiv aus.

Wie schon im Beitrag zum Springbock Jubilee Set 2012 erwähnt, hat vor 65 Jahren der Springbock zum ersten Mal das Licht der Welt auf einer 5-Shilling-Silbermünze erblickt. Nur fünf Jahre später feiert der Springbock seine Gold-Premiere auf einer südafrikanischen 1-Pfund-Münze. Aus dieser Kombination von Motiv und Edelmetall geht später der legendäre Krügerrand hervor.

Die zwei Jubiläen mit je einer Münze aus reinstem Silber und reinstem Gold gewürdigt, bilden vereint mit zwei weiteren Münzen (und Springbock-Motiven) das Krügerrand Investment Set 2012. Wieder einmal ist die Rede von einer historischen Weltpremiere, denn zum ersten Mal überhaupt wird  der „Sprinbock im Sprung“ und der „springende Sprinbock mit geradem Rücken“ auf reinstem Gold geehrt. Zudem ist die Ausgabe mit drei Gold- und einer Silbermünze die umfrangreichste aller Zeiten! Trotz der permanent steigenden Nachfrage bleibt die Auflage von nur 5.000 Sets unverändert.

Überzeugen Sie sich selbst – schauen Sie unbedingt das Münzenvideo an!

Doppelte Ausgabe von San Marino im September

In wenigen Tagen bereichert San Marino den Sammlermarkt um zwei weitere Gedenkmünzen. Freuen dürfen wir uns über eine 5-Euro-Münze zum 500. Todestag von Amerigo Vespucci, und eine 10-Euro-Münze zum 100. Geburtstag von Aligi Sassu. Amerigo Vespucci ist den meisten als bedeutendster Entdecker Amerikas bekannt. Durch den Kartografen Martin Waldseemüller wurde 1507 der neu erforschte Kontinent … Weiterlesen

In wenigen Tagen bereichert San Marino den Sammlermarkt um zwei weitere Gedenkmünzen. Freuen dürfen wir uns über eine 5-Euro-Münze zum 500. Todestag von Amerigo Vespucci, und eine 10-Euro-Münze zum 100. Geburtstag von Aligi Sassu.

Amerigo Vespucci ist den meisten als bedeutendster Entdecker Amerikas bekannt. Durch den Kartografen Martin Waldseemüller wurde 1507 der neu erforschte Kontinent auf der Weltkarte nach ihm benannt, „America“. Die Rückseite der 5-Euro-Gedenkmünze zeigt wie üblich das Wappen von San Marino, sowie den Schriftzug „LIBERTAS“. Die Statur Amerigos ziert die Vorderseite, begleitet von den Jahreszahlen 2012 und 1512.

Aligi Sassu ist einer der grössten italienischen Maler und Bildhauer des zwanzigsten Jahrhunderts. Schon sehr früh wurde sein künstlerisches Talent entdeckt, sodass er bereits im Alter von 16 Jahren an der Biennale in Venedig, eine Weltausstellung der Bildenden Kunst, beteiligt war. Markenzeichen seiner Malerei sind Pferde und die hellen Farben von Sardinien.

Die 10-Euro-Münze, auf welcher ein Porträt des Künstlers abgebildet ist, gehört zur Europastern-Serie. Das Pferd auf der Aversseite, eine bekannte orangerote Statue die im Kreisverkehr bei Alcudia (Gemeinde auf der spanischen Beleareninsel Mallorca) zu finden ist, spiegelt seine Beziehung zur Kunst wider.

Quelle: Katalog Monet Euro / Coin-Database

Paste your AdWords Remarketing code here