Der aktuelle Blog rund um Goldmünzen und Silbermünzen
Header image

USA 2012: Sternen-Banner Gedenkmünzen

Am 20. Dezember 2011 von Fabian | Edelmetalle, Gedenkmünzen, Gold Münzen, Münzen aus aller Welt, Münzset und Serien, Silber Münzen

Letzte Woche hat die United States Mint das Design der neuen US-Gedenkmünzen 2012 enthüllt. Mit Ihnen wird mit Gold und Silber der 200. Jahrestags des Britisch-Amerikanischen Kriegs von 1812 („Krieg von 1812“ oder auch „2. Unabhängigkeitskrieg“) gefeiert. Die Motive der Münzen verfolgen die Ereignisse die schließlich in der Komponierung von „The Star-Spangeld Banner“ („Das Sternen-Banner“) von Francis Scott Key mündeten – der Nationalhymne der USA.

Der britisch-amerikanische Krieg von 1812

Der Krieg von 1812 wurde auf dem Boden der USA und zu See zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten ausgetragen. Begonnen wurde er von den Amerikanern, die wegen Ihrer schlechte Behandlung wütend und aufgebracht waren. So wurden von Seiten der Briten unter anderem Zwangsrekutierungen und Blockaden der Häfen durchgeführt. Im September des Jahres 1814 fand die Schlacht von Baltimore statt, einem Schlüsselereignis des Kriegs. Francis Scott Key wohnte dem 25-stündigen Bombardement von Fort McHenry durch ein britisches Schiff in der Nähe bei und verfasste ein Gedicht nachdem er nach der heldenhaften Verteidigung die amerikanische Flagge am nächsten Morgen immer noch über dem Fort wehen sah.

Er nannte sein Werk „The Defence of Fort McHenry“ („Die Verteidigung des Fort McHenry“) und merkte an, dass es zur Melodie  des britischen Liedes „To Anacreon in Heaven“ gesungen werden sollte. Später wurde es in „The Star-Spangeld Banner“ umbenannt und wurde schließlich im Jahr 1931 die offizielle Nationalhymne der USA.

Die Gedenkmünzen

2012 wird es nach offizieller Zählung vier unterschiedliche „Sternen-Banner“-Gedenkmünzen geben: Eine 5-Dollar-Goldmünze und eine 1-Dollar-Silbermünze, jeweils in einer hochwertigen „Proof“- und einer Stempelglanz-Ausgabe. Die Spezifikationen der Münze entsprechen mit 8,359 g .900 Gold und 26,73 g .900 Silber dem aktuellen Standard der US-Münzen. Geprägt werden Sie in Philadelphia (Prägezeichen „P“).

Bei der Goldmünze soll die Auflage 100.000 Stück betragen, von der Silbermünze werden 500.000 Stück geprägt. Die Ausgabe der Gedenkmünzen erfolgt zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt, aber wohl nach dem Februar 2012.

5-Dollar-Goldmünze

Die Goldmünze portraitiert die Schlacht auf See im Krieg von 1812.

Die Avers-Seite zeigt zwei Schlachtschiffe: im Vordergrund ein amerikanisches, im Hintergrund ein beschädigtes britisches Schiff auf der Flucht. Der Entwurf stammt von Donna Weaver und wurde von Joseph Menna graviert.

Auf der Rückseite der Münze stehen über einer 15-streifigen US-Flagge die ersten Worte vom „The Star-Spangled Banner“, „O say can you see“, in der original Handschrift von Francis Scott Key. Dieses Design ist der Hand von Richard Masters entsprungen und wurde ebenfalls von Joseph Menna umgesetzt.

1-Dollar-Silbermünze

Das Thema der Silbermünze ist die Schlacht von Baltimore bei Fort McHenry.

Sie zeight die Lady Liberty wie sie eine amerikanische Flagge mit 15 Sternen und 15 Streifen schwenkt. Im fernen Hintergrund kann das Fort McHenry sehen. Das Motiv stammt von Joel Iskowitz und wurde von Phebe Hemphill umgesetzt.

Die Rückseite zeight eine wehende US-Flagge umgegeben Schrift (ONE DOLLAR, E PLURIBUS UNUM  und UNITED STATES OF AMERICA). Dieses Design wurde von William C. Burgard III enworfen und von Don Everhart skulptiert.

Ähnliche Artikel:

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Paste your AdWords Remarketing code here