Der aktuelle Blog rund um Euro Münzen und Gedenkmünzen
Header image

Die 5-Euro-Polymermünze der BRD – preisgekrönt, fehlgeprägt und fortgesetzt!

Am 16. September 2016 von Jasmin | Aktuelles

Um sie kommt man im Münz-Jahr 2016 einfach nicht herum: Die Rede ist von der ersten 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet Erde“ der BRD, die im April diesen Jahres einen regelrechten Wettlauf auf dem Münzmarkt und zu den Ausgabestellen des Landes hat ausbrechen lassen. Und das nicht ohne Grund, schließlich bildet der transluzente, blaue Polymerring nicht nur einen optischen Mehrwert für Sammler, sondern gilt gleichzeitig auch als wahrer Meilenstein der Münzprägekunst!

Diese über Jahre forcierte Forschung und Planung, die letztlich die deutsche Polymer-Münze erst möglich machte, wurde bereits im Mai 2016 gewürdigt: Bei der 29. Mint Directors Confernce wurde die 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet Erde“ mit dem MDC-Award als derzeit technologisch innovativste Umlaufmünze geehrt! Ohne Frage eine verdiente Auszeichnung, allerdings zeigen die jüngsten Meldungen über Fehlprägungen, dass bei einem solch immensen Fertigungsaufwand, wie ihn die 5-Euro-Münze „Blauer Planet Erde“ erfordert, auch einiges schief gehen kann.

Wer das Glück, oder Unglück, hatte, eine solche Fehlprägung zu erhalten, dürfte nicht minder davon überrascht gewesen sein, eine vermeintliche Polymer-Münze ohne blauen Polymerring vorzufinden und auch die Randschrift soll bei diesen Stücken fehlen. Dies zeigt einmal mehr, dass auch die höchstgelobte Münzausgabe immer für eine Überraschung gut sein kann und das Münzensammeln womöglich mehr denn je ein einmalig spannendes Hobby darstellt!

Heiße und kalte Nachfolger in Sicht

Da der Hype um die deutsche 5-Euro-Polymermünze auch nach Monaten nicht abzuflachen scheint, hat das Bundesministerium für Finanzen nun beschlossen, eine fünfteilige Serie von 5-Euro-Sammlermünzen mit farbigem Polymerring auszugeben, die ab 2017 den Münzmarkt bereichern sollen. Unter dem Titel „Klimazonen der Erde“ werden sich diese Sammlerschätze durch farblich passende Polymerringe (heiß: rot und kalt: violett) von der tropischen Zone bis zur polaren Zone vorarbeiten.

Auch bei diesen Ausgaben gilt das bereits bekannte Schema der „Blauer Planet Erde“-Münze: Jede deutsche Prägestätte wird einen anderen Farbton aufweisen! Somit dürfen sich Sammler im Frühjahr 2017 auf fünf verschiedene, rote Polymer-Münzen zur tropischen Zone freuen. Nun, da das Thema dieses heißersehnten Nachfolgers endlich feststeht, ist Münzinteressierten schon jetzt klar: Auch das Jahr 2017 wird wohl ganz im Zeichen einer lichtdurchlässigen Polymer-Münze stehen…

Ähnliche Artikel:

Kommentar schreiben